Jolla plant das erste Tablet per Crowdfunding

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35108
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Jolla plant das erste Tablet per Crowdfunding

Beitrag von doelf » 19 Nov 2014, 15:53

Noch ein Tablet mit finnischen Wurzeln: Während Nokia für das gestern vorgestellte N1 lediglich das Design, etwas Software und seinen Namen beisteuert, setzt Jolla auf Unterstützung aus der Crowd. Diese Rechnung scheint aufzugehen, denn auf Indiegogo konnte die Finanzierung des Tablets binnen weniger Stunden gesichert werden.

Bild

Jollas Tablet-Kampagne startete heute und läuft noch bis zum 9. Dezember 2014. Das finnische Unternehmen hatte sich bescheidene 380.000 US-Dollar zum Ziel gesetzt, doch schon jetzt haben 3.686 Unterstützer beachtliche 576.281 US-Dollar zugesichert. Die erste Charge des fertigen Tablets soll im Mai 2015 an die Unterstützer ausgeliefert werden. Aktuell ist die Aktion auf Teilnehmer aus der EU, Norwegen, der Schweiz, den USA, Indien, China, Hongkong und Russland beschränkt.

Bild

Jollas Tablet nutzt ein 7,85 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Bildpunkten bei 330 ppi. Herz des Gerätes ist eine Vierkern-CPU von Intel, die mit 1,8 GHz taktet (Nokia N1: 2,33 GHz) und 64 Bit unterstützt. Diesem SoC stehen 2 GByte Arbeitsspeicher (DDR3L-RS) und 32 GB Flash-Speicher (EMMC) zur Seite, letzterer kann per Micro-SD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden. Dem N1 fehlt der SD-Kartenschacht. Es gibt zwei Kameras: Die Hauptkamera bietet 5 Megapixel Auflösung, die zweite ist auf 2 Megpixel beschränkt. Diesen Vergleich gewinnt das N1 mit 8 bzw. 5 Megapixel Auflösung.

Mit 203 x 137 x 8,3 mm ist das Jolla Tablet größer und mit 384 g auch schwerer als Nokias N1 (200,7 x 138,6 x 6,9 mm; 318 g), dabei ist die von Jolla gewählte Batterie mit 4.300 mAh deutlich schwächer als die des N1 (5.300 mAh). Beide Tablets können nicht direkt ins Mobilfunknetz gehen und sind auf Wireless-LAN (IEEE 802.11 a/b/g/n auf 2,4 und 5 GHz) angewiesen. Während Nokia auf Android 5.0 (Lollipop) setzt, kommt bei Jolla das hauseigene Sailfish OS in der Version 2.0 zum Einsatz. Jolla will sein Tablet für 249 US-Dollar verkaufen, exakt den selben Preis nennt Nokia für sein N1.

Quelle:
https://www.indiegogo.com/projects/joll ... ced-tablet
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten