Seitensprung-Agentur AshleyMadison gehackt

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33199
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Seitensprung-Agentur AshleyMadison gehackt

Beitrag von doelf » 20 Jul 2015, 11:13

Nach Adult FriendFinder wurde jetzt auch die - wir zitieren - "weltweit renommierteste Seitensprung-Agentur" AshleyMadison gehackt. Wie der Sicherheitsexperte Brian Krebs berichtet, sind im Internet bereits umfangreiche Daten und geheime sexuelle Fantasien von etlichen Mitgliedern aufgetaucht. Auch Zahlungsinformationen und Firmeninterna haben die Hacker bei der kanadischen Firma gestohlen. Nach eigenen Angaben hat AshleyMadison über 33 Millionen Mitgliedern in 46 Ländern.

AshleyMadison.com ist seit dem Jahr 2001 im Geschäft und wird seit 2007 von der Firma Avid Life Media betrieben. Der Firmenname setzt sich aus zwei in Nordamerika beliebten Frauennamen - Ashley und Madison - zusammen und hätte hierzulande genauso gut OttilieWalburga heißen können. Avid Life Media ist auch mit zwei weiteren Marken namens CougarLife.com und EstablishedMen.com vertreten, welche ebenfalls betroffen sind. AshleyMadison geriet bereits vor einem Jahr in die Schlagzeilen, weil der Dienst eine "vollständige Löschung" von Kundenkonten gegen Geld anbietet.

Die Hacker, die sich "The Impact Team" nennen, haben offenbar die komplette Kundendatenbank der drei Dienste mit zusammen rund 40 Millionen Nutzern kopiert. Neben Namen, Anschriften und E-Mail-Adressen enthalten diese auch Angaben zu "geheimen sexuellen Fantasien" sowie Kreditkartentransaktionen. Interessanterweise sollen sich darunter auch jene Ex-Kunden befinden, die für eine vollständige Löschung bezahlt hatten. Das liegt daran, dass die meisten Nutzer die Löschung mit ihrer Kreditkarte bezahlen und der Betreiber einen solchen "Verkauf" mitsamt Name und Anschrift speichern muss.

Die Zugangsdaten der Mitarbeiter, Details zum Firmennetzwerk und der Zahlungsverkehr des Unternehmens inklusive der Lohnbuchhaltung wurden ebenfalls entwendet und teilweise publik gemacht. Weitere Kundendaten will "The Impact Team" in den kommenden Tagen veröffentlichen, sofern Avid Life Media seine Seiten AshleyMadison.com und EstablishedMen.com nicht dauerhaft aus dem Netz entfernt. Seitens Avid Life Media ist zu vernehmen, dass es wahrscheinlich ein Insider-Job war - "kein Mitarbeiter aber mit Sicherheit jemand, der mit den technischen Diensten des Unternehmens in Berührung gekommen ist". Das macht die Sache aber auch nicht besser.

Quelle:
http://krebsonsecurity.com/2015/07/onli ... on-hacked/
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33199
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Seitensprung-Agentur AshleyMadison gehackt

Beitrag von doelf » 21 Jul 2015, 14:59

Avid Life Media berechnet für die Löschung der Kundenkonten vorerst nichts mehr. Zudem betont das Unternehmen, die Kundenkonten inklusive aller Fotos und Kommunikationen stets vollständig gelöscht zu haben. Offen bleibt die Frage, ob dies auch für die Rechnungsstellung gilt, denn dort wollen die Hacker die Kundennamen nebst Adressen zusammen mit den in Anspruch genommenen Diensten gefunden haben.

Quelle:
http://media.ashleymadison.com/statemen ... 20-1225pm/
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten