TSMC macht 16 nm sparsamer und billiger

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

TSMC macht 16 nm sparsamer und billiger

Beitrag von doelf » 15 Okt 2015, 21:16

Mit "16nm FinFET Compact" (16FFC) hat TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Company), der nach Intel und Samsung weltweit drittgrößte Halbleiterhersteller der Welt, einen neuen Fertigungsprozess im Angebot. 16FFC ist die dritte Fertigungsvariante mit einer Strukturgröße von 16 nm. Sie soll besonders preiswert sein und sehr sparsame Chips ermöglichen.

Ende 2014 hatte TSMC das 16-nm-Zeitalter mit "16nm FinFET" (16FF) eingeläutet. Dieser Fertigungsprozess benötigt mehr Platz und die Chips verbrauchen mehr Strom als bei 16FFC. Seit Mitte 2015 gibt es zudem "16nm FinFet Plus" (16FF+), eine Variante für besonders schnelle Prozessoren wie Apples A9. Mit 16FFC will TSMC preiswerte Prozessoren für Smartphones und Tablets der Einstiegs- und Mittelklasse herstellen, zudem richtet sich der neue Fertigungsprozess an das Internet der Dinge. Mit der Serienfertigung von 16FFC ist allerdings erst im kommenden Jahr zu rechnen.

Quelle:
http://www.digitimes.com/news/a20151014PD213.html
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten