Gerücht: Intel verschenkt Prozessoren

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35108
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Gerücht: Intel verschenkt Prozessoren

Beitrag von doelf » 04 Jan 2016, 16:04

Zwei zum Preis von einem - das kennt man sonst nur aus dem Supermarkt beim Kauf von Dosensuppe oder Spülmittel. Nun scheint auch Intel diese Strategie aufzugreifen und legt für jede Notebook-CPU einen kostenlosen Tablet-Prozessor dazu. Natürlich nicht für Lieschen Müller oder Max Mustermann, sondern nur für den chinesischen Senkrechtstarter Xiaomi. Dies berichten zumindest Quellen aus dem Umfeld asiatischer Zulieferer.

Bild Die Xiaomi Corporation hat ihren Sitz in Peking und wurde erst im April 2010 gegründet. Der Hersteller setzt auf leistungsfähige Smartphones, eine aggressive Preispolitik und den Direktvertrieb über seinen eigenen Online-Shop. Zudem hat er das Android-Derivat MIUI ("XiaoMI User Interface") entwickelt, dessen geschlossener Code gegen die Linux-Lizenz verstößt. Mit Hilfe von MIUI stellt Xiaomi auch eigene Produkte und Dienste - "Mi Home" für das Internet der Dinge, "Mi Fit" für Sport und Gesundheit und die "Mi Cloud" für Benutzerdaten - in den Fokus seiner Nutzer, deren Zahl sich mittlerweile auf über 100 Millionen belaufen soll. Aktuell expandiert Xiaomi ins Internet der Dinge (IoT), beispielsweise in Form des Luftfilters "Mi Air Purifier".

Bei seinen Smartphones und Tablets setzt der Hersteller auf ARM-Chips unterschiedlicher Hersteller wie Qualcomm, MediaTek und NVIDIA. Intel steht erst seit Ende November 2015 auf der Liste der Zulieferer, denn im Mi Pad 2 (siehe Foto) steckt ein Atom X5-Z8500. Standardmäßig wird das Mi Pad 2 mit Android 5.1 ausgeliefert, es gibt aber auch eine Variante mit Windows 10. Unterstützt durch den taiwanischen Auftragsfertiger Inventec will Xiaomi schon bald ins Notebook-Geschäft einsteigen und benötigt hierfür Prozessoren von Intel. Durch die Bündelung von Notebook-CPUs und Mobil-SoCs will Intel seine Geschäftsbeziehungen mit Xiaomi festigen und die eigenen Produkte in weitere Mobilgeräte der Chinesen einbringen.

Danke an Thomas für den Hinweis!

Quelle:
http://www.digitimes.com/news/a20151231PD201.html
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten