CES: LGs K-Serie verspricht ein wenig Premium für die Mittelklasse

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35108
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

CES: LGs K-Serie verspricht ein wenig Premium für die Mittelklasse

Beitrag von doelf » 05 Jan 2016, 19:21

Mit den neuen Smartphones der K-Serie möchte der südkoreanische Hersteller LG ein wenig Luxus in die Mittelklasse bringen. Hierzu bedient sich die K-Serie, welche die bisherige L-Serie ablöst, bei den Oberklassegeräten von LG. Die ersten beiden Modelle K10 und K7 sind auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas zu sehen.

Bild

Die Smartphones der K-Serie präsentieren sich in einer neuen Optik mit abgerundeten Kanten, welche laut LG an polierte Kiesel erinnern soll. Um dies zu erreichen, wurde das gebogene 2.5D Arc Glass auf der Vorderseite verwendet und auf seitliche Tasten verzichtet. Stattdessen gibt es den von anderen LG-Telefonen bekannten "Rear Key" als Bedienungselement auf der Rückseite. Diese wird zudem von einer griffigen Oberfläche, deren Struktur an gewebten Stoff erinnert, geprägt. Von anderen LG-Modellen wurde zudem die "Selfie Cam-Funktion" übernommen, bei der der Selbstauslöser durch das Öffnen und Schließen der Hand ausgelöst wird.

K10 und K7 werden mit Android 5.1 (Lollipop) ausgeliefert und sind wahlweise mit oder ohne LTE erhältlich. Einzig das K10 mit LTE ist mit einer Hauptkamera ausgestattet, welche es auf 13 Megapixel bringt. Die UMTS-Version muss sich mit 8 Megapixel begnügen und die Frontkamera leistet modellabhängig entweder 8 oder 5 Megapixel. Beim K7 schafft die Hauptkamera 8 oder 5 Megapixel und die Frontkamera grundsätzlich nur 5 Megapixel. Während es das K10 LTE auch mit einer 1,14 GHz schnellen 8-Kern-CPU geben soll, stehen für alle übrigen Varianten unterschiedliche 4-Kern-Prozessoren zur Auswahl. Nähere Details nennt LG leider nicht.

Der Arbeitsspeicher des K10 reicht von 1 bis 2 GiB, beim K7 sind es 1 oder 1,5 GiB. Der Flash-Speicher ist mit 8 bzw. 16 GB bei beiden Modellen recht knapp bemessen. Während das Display des K10 in der Diagonalen 5,3 Zoll misst, fällt das K7 mit 5,0 Zoll etwas kleiner aus. Mit 146 x 74,8 x 8,8 mm (K10 LTE) und 143,6 x 72,5 x 9,05 mm (K7 UMTS) liegen die Abmessungen der beiden Telefone aber recht dicht beieinander. Dies gilt auch für den Akku, der beim K10 2.300 mAh leistet und beim K7 immerhin auf 2.125 mAh kommt. Der Termin der Markteinführung und die Preise bleiben erst einmal LGs Geheimnis.

Quelle:
http://ces2016.lgnewsroom.com/news/k-se ... -ces-2016/
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten