Twitter und die 10.000 Zeichen

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35100
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Twitter und die 10.000 Zeichen

Beitrag von doelf » 06 Jan 2016, 09:15

Die Nutzer des Dienstes Twitter sind keine Freunde vieler Worte: Statt auf umfangreiche Inhalte setzt Twitter seit jeher auf verlängerte Überschriften mit maximal 140 Zeichen. Diese Limitierung, welche historisch aus der Länge einzelner SMS-Mitteilungen resultiert, soll allerdings im ersten Quartal 2016 fallen.

Entsprechende Gerüchte gab es immer wieder, beispielsweise im August letzten Jahres. Damals hatte Twitter die 140-Zeichen-Beschränkung aber nur für Mitteilungen an andere Nutzer, die sogenannten "Direct Messages", aufgehoben. Dennoch berichtete re/code nur einen Monat später, dass Twitter auch an längeren Tweets arbeite. Nun legt re/code noch einmal nach und beruft sich auf Quellen, die mit den Plänen des Unternehmens vertraut sind. Demnach dürfen Tweets in Zukunft bis zu 10.000 Zeichen lang sein und die Umstellung soll noch im ersten Quartal 2016 erfolgen.

Der Fall der 140-Zeichen-Grenze wäre für Twitter eine Revolution. Doch das Unternehmen braucht dringend mehr Benutzer und scheint daher bereit zu sein, hierfür auch eines seiner Markenzeichen zu opfern. Schließlich wird Twitters Aktie an der Börse gehandelt, wo man nur Gewinner schätzt. Und als ewiger Zweiter hinter Facebook ist Twitter zugleich der erste Verlierer.

Quelle:
http://recode.net/2016/01/05/twitter-co ... or-tweets/
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten