AMD hofft auf Polaris

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35119
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

AMD hofft auf Polaris

Beitrag von doelf » 06 Jan 2016, 16:56

Nicht nur bei den Prozessoren, auch bei den Grafiklösungen steht AMD derzeit mächtig unter Druck. Das aktuelle Top-Modell Radeon R9 Fury X hat dank High-Bandwidth Memory (HBM) zwar neue Akzente gesetzt, konnte zu Anfang aber nur in homöopathischen Dosen geliefert werden. Zudem verhagelt der 28-nm-Fertigungsprozess echte Fortschritte beim Stromverbrauch. Eine neue Architektur namens Polaris soll dies bald ändern.

Video: https://youtu.be/5g3eQejGJ_A

Polaris soll im 14-nm-FinFET-Prozess produziert werden, wir sprechen also über eine Halbierung der Strukturgröße. Grund für diesen gewaltigen Schritt sind die Probleme des Auftragsfertigers "Taiwan Semiconductor Manufacturing Company" (TSMC), komplexe Grafikchips mit 20 nm zu fertigen. Dies bewegte AMD im Frühjahr 2015 dazu, 20 nm komplett zu überspringen und alles auf 14 nm zusetzen. Da TSMC derzeit auf Strukturgrößen von 16 nm setzt, dürfte Polaris bei Globalfoundries vom Band laufen. Globalfoundries hatte bereits im Frühjahr 2014 eine Lizenz für Samsungs 14-nm-FinFET-Prozess erworben.

Mit Polaris wird AMD die vierte Ausbaustufe der GCN-Architektur (Graphics Core Next) zünden. Abgesehen von einer deutlichen Steigerung der Energieeffizienz und einer höheren Grafikleistung verspricht diese moderne Schnittstellen wie HDMI 2.0a und DisplayPort 1.3, die Unterstützung von HDR-Bildschirmen sowie H.265-Endcoding und -Decoding in 4K-Qualität. Und natürlich sollen die neuen Grafikprozessoren auch für VR-Spiele optimiert sein. Bereits im Dezember hatte AMD angekündigt, seine Freesync-Technologie ab 2016 auch über den HDMI-Anschluss anzubieten und die erweiterte Farbtiefe von 10 Bit zukünftig auch für die Wiedergabe von Videos zu nutzen.

"High Dynamic Range" (HDR) verspricht feinere Farbverläufe und höhere Kontraste, bisher aber nur für Spiele und 2D-Darstellungen. Aktuell sind 10 Bit Farbtiefe nur bis 3.840 x 2.160 Bildpunkte bei 30 Hz möglich, mit Polaris soll die Bildwiederholrate auf 60 Hz verdoppelt werden. Der bevorzugte Monitorausgang dürfte dann der DisplayPort 1.3 sein, welcher eine Bandbreite von 32,4 Gbit/s (25,92 Gbit/s ohne Overhead) und 5K-Auflösungen (5.120 x 2.880 Pixel @ 60 Hz) im RGB-Betrieb verspricht. HDMI 2.0a schafft nur 18 Gbit/s (14,4 Gbit/s ohne Overhead) sowie 4K-Auflösungen (4.096 x 2.160 Pixel @ 60 Hz). Mit Hilfe des DisplayPort 1.3 können 4K-Ausgaben zudem auf 120 Hz beschleunigt werden.

Danke an Thomas für den Hinweis!

Quelle:
http://www.amd.com/en-us/press-releases ... jan04.aspx
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten