Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34722
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von doelf » 08 Nov 2018, 09:47

Darum ist es wichtig, dass die Autobauer die Akku-Technik in die eigene Hand bekommen. Damit lässt sich dann alle 3 bis 5 Jahre viel Geld verdienen. Zudem sollte man die Medien- und Kommunikationssysteme upgradefähig gestalten, so dass man sich alle 2 bis 3 Jahre eine neue Version kaufen kann. Das Fahrwerk verschleißt weiterhin, eigentlich sogar mehr, denn die Fahrzeuge werden schwerer. Bleibt also genug Potential für Service-Leistungen. Und die Margen der Autohäuser umgeht man mit Direktvertrieb...
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2466
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 28 Nov 2018, 23:31

Chinas Markt für deutsche Firmen verloren?



Und:
Chinas Peak E-Auto Verkauf schon überschritten?
(Oh, vertan. Nicht Peak E-Auto, Peak Öl. Muß heißen:)

Ist Chinas Peak Öl Verbrauch schon fast überschritten?
https://www.heise.de/tp/news/Automobili ... 34690.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2466
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das E-Auto "der Zukunft" - Prototypenerprobung VW I.D. , "Neo"

Beitrag von neO » 16 Dez 2018, 22:47

1,6 Tonnen schwerer E-Golf "Neo" ab 2020....

Prototypenerprobung VW I.D.
https://m.heise.de/autos/artikel/Report ... 51640.html

Was das wieder alles kosten wird....
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8651
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von The Grinch » 17 Dez 2018, 07:13

Komfort hat seinen Preis (besser Gewicht)!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34722
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von doelf » 17 Dez 2018, 11:15

Ich komme immer mehr zu der Ansicht, dass die heutige Akku-Technologie nur sehr bedingt für Fahrzeuge geeignet ist. E-Roller und Micro-Cars: Ja. Große Fahrzeuge: Eher nein. Die Akkus sind zu schnell leer. Das ist weniger ein Reichweiten- als ein Komfort- und Ladeproblem. Jeden Tag ein zweimal ans Kabel ist so nervig wie beim Smartphone und bei Schnellladung sind die Akkus nach 3 bis 5 Jahren durch. Und bei den Preisen ist ein Akkutausch ein wirtschaftlicher Totalschaden. Na ja, müssen die Hersteller nach 5 Jahren auch keine Software-Updates mehr liefern, aber nachhaltig ist das nicht.

Also auf die Brennstoffzelle hoffen oder auf einen nachwachsenden Benzinersatz.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2466
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 17 Dez 2018, 20:47

Oder bewährte Autoscootertechnik zur Reichweitenverlängerung.;)


Funktionstests für anstehende Inbetriebnahme mit LKW im Schritttempo an Oberleitung.

2018-11-28
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 34152.html

Nicht nur Zukunftsmusik, Wirklichkeit!

Its Real!
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34722
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von doelf » 18 Dez 2018, 09:55

Oder bewährte Autoscootertechnik zur Reichweitenverlängerung.
Genau diese Lösung hatte Top Gear auch mal vorgeschlagen. Allerdings hatten die sich nicht ganz ernst genommen.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2466
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Kolumne: D. Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft" - Deutschlands Akku Produktion macht Schuh

Beitrag von neO » 04 Feb 2019, 12:11

Deutschlands Akku Produktion macht Schuh?

Streetscooter und e.Go Gründer Günther Schuh startet Konsortium zur Akkuproduktion in Deutschland.

https://www.golem.de/news/elektromobili ... 39156.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2466
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 25 Feb 2019, 10:05

Was andere Länder mit E-Autos schon richtig machen und lernen mußten. (Norwegens Neuwagen sind zu 50% E-Autos)
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 12900.html

Und warum wir keine 1000 Kg brauchen um unseren einzelnen Hintern zu bewegen ;)

Der Luxus Wasserstoff-E-Bus im ÖPNV?
Die Pünktliche E-Bahn?
Der Firmen-Bus der alle an Wunschhaltestellen einsammelt?
Schnellfahrradwege für Schnell-E-Bikes?

Was käme für euch in Frage?

Topic im Forum:
Alternative Verkehrsmittel - Effizient, Sauber, Umweltverträglich: E-TretRoller
Alternative Verkehrsmittel II - Effizient, Sauber, Umweltverträglich: AppBus (Der Bus, der nur auf Bestellung kam)
Alternative Verkehrsmittel III - Effizient, Sauber, Umweltverträglich: Alles was rumsteht und nur kurz fährt.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2466
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 28 Feb 2019, 08:35

Konzept, Soll, Hätte, Hätte:

VW Seat Minimó.
Stadtflitzer mit Wechselakku?

Eine Art Renault Twizy speziell für Carsharing/Verleiher, die auf hohe Verfügbarkeit und geringeren Platzverbrauch achten müssen.
https://www.golem.de/news/seat-minimo-z ... 39634.html

;) 3 Minimó entsprechen 1 E-SUV ;)
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Antworten