Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2693
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 20 Aug 2019, 11:05

Golem zu steuerlichen Vorteilen von Plugin Hybriden, Range Extendern und dicken Autos.


https://www.golem.de/news/elektromobili ... 43295.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2693
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 21 Aug 2019, 10:41

Man sollte die Förderung an Gewicht/Sitzplatz und Verbrauch, Effizienz bei 130km/h fest machen.
Am besten gestaffelt.

Zu dicke und schwere Autos mit schlechtem Windwiderstand sollten dann rausfallen.

Und Brennstoff teurer als Strom und die Bahn günstiger und zuverlässiger als das Auto.

Voila: Effizientes Zukunftsauto. ?
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35011
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von doelf » 21 Aug 2019, 13:25

Eine Mindestreichweite für den rein elektrischen Betrieb wäre sinnvoll. Schließlich geht es um einen emmissionsfreien Stadtbetrieb und nicht um eine Beschleunigungshilfe. Der Luftwiderstand spielt für den Stadtbetrieb derweil keine Rolle.

Da macht es mehr Sinn, für Gerechtigkeit beim Treibstoff zu sorgen: Je mehr CO2 bei dessen Herstellung und Verbrennung freigesetzt wird, desto teurer sollte der Treibstoff sein - egal ob Benzin, Diesel, Wasserstoff oder Kohlestrom.

Zum SUV-Trend: Das Problem ist nicht, dass es SUVs gibt, denn diese Fahrzeuge haben ja durchaus ihre Nische. Den Pferdehänger zieht nun einmal kein Fiat Panda und in den passen auch keine großen Hunde. Der Knackpunkt ist doch vielmehr, dass 5-10% ein solches Fahrzeug brauchen, aber 50-70% eins haben wollen.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2693
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 23 Aug 2019, 09:48

So muß ein E-Roller für den Weg zur Arbeit aussehen:

Überdacht, geschlossen, dreirädrig, zweisitzig und bis 100km weit.
Mit Neigetechnik.

https://www.golem.de/news/carver-elektr ... 43393.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35011
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von doelf » 23 Aug 2019, 10:26

Interessant. Aber warum dann nicht gleich den Renault Twizy?

- ebenfalls für 2 Personen hintereinander
- vergleichbare Abmessungen
- vier Räder
- wahlweise 5 PS und 45 km/h oder 12 PS und 80 km/h
- Reichweite 90/100 km
- ab 6.950 Euro plus 50 Euro Batteriemiete/Monat (ist die Batterie zu schwach, wird sie getauscht)

Renault hat hier jahrelange Erfahrung und ein dichtes Händlernetz.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2693
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 23 Aug 2019, 21:23

Der Twizy scheint nicht als komplett geschlossene Version erhältlich zu sein.
Falls ich mich irre, bitte berichtigen.

Bisher hatte ich nur mit welche mit "Nachgerüsteten" Seitenscheiben gesehen.



Beim Carver könnte ich mir das Fahrgefühl als Sportlich vorstellen mit dem in die Seite legen.
Auch sieht für mich die Sitzposition höher aus, ähnlich einem Roller, jedenfalls sieht die Rundumsicht durch die Fenster Genial aus.

Erinnert mich etwas an die überdachten Roller mit Anschnallmöglichkeit.
Auch soll er "Aerodynamisch" sein.
Batteriekosten anscheinend schon mit drinne?


Weitere Punkte müßte man direkt Vergleichen

Gewicht
Batteriekosten/miete
Regen
Sicherheit
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2693
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 23 Aug 2019, 21:49

Werbevideo E-Carver One, oder wie der heißen soll.

Anscheinend Carver Earth V2


https://youtu.be/ncz6vq6ImLE


Testfahrtvideos Privatperson:
https://m.youtube.com/watch?v=1n2ZXlU-iZM

https://m.youtube.com/watch?v=aklH7F2ekGM
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35011
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von doelf » 24 Aug 2019, 15:53

Die Twizy hat keine richtige Lüftung, daher ist sie offen konzipiert. Es gibt Folienfenster, aber Du hast recht: Richtig dicht ist das nicht.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2693
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 24 Aug 2019, 17:25

Beim Carver V2 sind die Seitenfenster wohl dabei, aber "herausnehmbar".
Wie dicht das dann ist, müßte man in Erfahrung bringen.

Wenn beim Carver V2 wirklich die Batterie mit dabei ist, würde ich den bevorzugen.

Und die bessere Rundumsicht würde ich einem höheren Sicherheitsgefühl gleichsetzen.

Aber was das Ding taugt muß man erst noch schauen oder "erfahren". :mrgreen:
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35011
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von doelf » 26 Aug 2019, 12:11

Dreiräder können gut sein (Morgan) oder schrecklich (Reliant) ;-)
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten