Explosionsgefahr: Samsung verhängt Verkaufsstopp für Galaxy Note 7

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 31629
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Explosionsgefahr: Samsung verhängt Verkaufsstopp für Galaxy Note 7

Beitrag von doelf » 02 Sep 2016, 12:01

Eigentlich wollte Samsung das Galaxy Note 7 heute in den Handel bringen, doch stattdessen verhängte das Unternehmen einen weltweiten Auslieferungsstopp und ruft alle bereits verschickten Geräte zurück. Als Grund nennen die Südkoreaner Berichte über fehlerhafte Batterien. Bisher sollen 35 Akkus in Brand geraten bzw. explodiert sein.

Im Interesse ihrer Sicherheit sollen Kunden bereits gelieferte Geräte zurückschicken, auch der Handel wurde über den Auslieferungsstopp informiert. Momentan versuchen Samsung und seine Zulieferer, die Ursache für die überhitzenden Akkus zu klären und die betroffenen Chargen zu identifizieren. Nach Abschluss dieser Untersuchungen will der Hersteller neue Geräte an seine Kunden verschicken, dies kann aber noch ein paar Wochen dauern. Auch wenn Samsung derzeit noch am Galaxy Note 7 festhält, wird dieses Phablet mit einer deutlichen Verspätung und einem gehörigen Imageproblem an den Start gehen. Der Verkaufsstopp dürfte auch Auswirkungen auf Samsungs Quartalszahlen haben, denn das Galaxy Note 7 sollte eine wichtiges Zugpferd im bevorstehenden Weihnachtsgeschäft sein.

Quelle:
https://news.samsung.com/global/stateme ... laxy-note7
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1184
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Explosionsgefahr: Samsung verhängt Verkaufsstopp für Galaxy Note 7

Beitrag von neO » 02 Sep 2016, 13:20

Man könnte es auch als PR für die Gewissenhaftigkeit des Konzerns im Falle eines Fehlers sehen.

Was wäre wohl teuerer, der Rückruf + evtl Imageschaden oder "Note 7, neu!, bald ohne explodierenden Akku im Handel zu haben", in allen (!) Medien.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is One!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 31629
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Explosionsgefahr: Samsung verhängt Verkaufsstopp für Galaxy Note 7

Beitrag von doelf » 02 Sep 2016, 13:31

Ganz ehrlich: Das hätte während der Entwicklung auffallen müssen! 35 Vorfälle noch vor der weltweiten Markteinführung, das ist eine Menge. Was gab es nicht alles für Rückrufe bei Notebooks, da binnen mehrere Jahre fünf bis zehn Akkus überhitzt waren. Hier gehen die Teile ja gleich beim ersten Gebrauch hoch. Eventuell wurde ja beim Umstellen auf die Massenfertigung geschlampt und es gibt irgendwo einen ungewollten Kontakt.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1184
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Explosionsgefahr: Samsung verhängt Verkaufsstopp für Galaxy Note 7

Beitrag von neO » 02 Sep 2016, 21:58

Auswechselakkus haben ihre eigene Sicherheitelektronik integriert, bei denen müßte der Akku selber schon faul sein.

Das Note hat wahrscheinlich einen eingebauten Akku, aber auch da müßte eine Sicherheitselektronik verbaut sein.

Entweder dort ist der von dir angesprochene Fehler zu finden oder meine Vermutung, beim Akku selber.
Im Falle von Samsung wohl alles Eigenproduktion, oder werden die Akkus zugekauft?

ed.:

Oha, 2,5 Millionen Geräte bereits verkauft?!

Seit Mitte August in Südkorea und Afrika zu haben, angeblich 0,1% der Handys betroffen, Insgesamt seien bislang 2,5 Millionen Geräte in zehn Ländern verkauft worden, "Zulieferer...".
Bis zum 1. September wurde von weltweit 35 Fällen berichtet. Wir machen mit unseren Zulieferern gerade eine gründliche Überprüfung, um mögliche betroffene Akkus auf dem Markt zu identifizieren.“
(..)
Das Galaxy Note 7 ist seit Mitte August in Südkorea und in Amerika erhältlich. Der Verkaufsstart des Note7 war in Deutschland ursprünglich für den 2.9. geplant.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/u ... 16918.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is One!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 31629
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Explosionsgefahr: Samsung verhängt Verkaufsstopp für Galaxy Note 7

Beitrag von doelf » 04 Sep 2016, 14:27

Aha: Südkorea und Afrika - ich hatte mich schon gewundert, wo das Teil schon über die Ladentheke gereicht wurde. Alle für mich lesbaren Mitteilungen seitens Samsung sprachen vom 2. September.

Was die Akkuzellen betrifft, gibt es wohl zwei oder sogar drei Zulieferer.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1184
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Explosionsgefahr: Samsung verhängt Verkaufsstopp für Galaxy Note 7

Beitrag von neO » 05 Sep 2016, 19:57

Wenn selbst Politiker was zu Smartphone Akkus zu sagen haben, weiß man, es geht eigentlich gar nicht mehr ums Thema, sondern um die Medienreichweite.

Brennende Akkus beim Note 7: Politik fordert Aufklärung von Samsung

Wie konnte es zu den brennenden Akkus beim Galaxy Note 7 kommen? Das will die Politik von Samsung wissen.
http://www.golem.de/news/brennende-akku ... 23079.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is One!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 31629
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Explosionsgefahr: Samsung verhängt Verkaufsstopp für Galaxy Note 7

Beitrag von doelf » 06 Sep 2016, 22:07

Die CSU sollte fixe Quoten für explodierende Importhandys fordern. Und die Geräte müssen erfasst werden, damit man weiß, was da ins Land kommt über diese Asienroute...
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1184
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Explosionsgefahr: Samsung verhängt Verkaufsstopp für Galaxy Note 7

Beitrag von neO » 07 Sep 2016, 09:38

Es werden nur noch Smartphones erlaubt, bei denen mindestens 3 Schrauben in D per Hand nachgezogen wurden und demnach das Gerät hier endgefertigt wurde.

Außerdem dürfen nur noch im neuen Land gezogene Apfelprodukte auf den Markt, denen alleinig das Apfellogo vorbehalten wird.

Die Äpfel dürfen nicht angebissen sein, sonst erhöht sich die Mehrwertsteuer weltweit, da das Produkt verarbeitet wurde.

Das hat zwar alles nichts mit Akkus zu tun, aber die leeren Phrasen begeistern die Wähler.
"Endlich tun die mal was und sie haben Smartphone gesagt"
Hic et nunc et in aeternum:
This world is One!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 31629
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Explosionsgefahr: Samsung verhängt Verkaufsstopp für Galaxy Note 7

Beitrag von doelf » 08 Sep 2016, 20:12

Wenn die AfD die D-Mark zurückbringt, sind eure iPhones doppelt so teuer.
(auch so ein Slogan)
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1184
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Explosionsgefahr: Samsung verhängt Verkaufsstopp für Galaxy Note 7

Beitrag von neO » 10 Sep 2016, 21:24

"Tickende Zeitbombe" ;)
(..)We are asking users to power down their Galaxy Note7s and exchange them as soon as possible,(..)
https://news.samsung.com/global/samsung ... nt-program

Samsung rät seinen Kunden das Note7 herunterzufahren und sobald wie möglich austauschen zu lassen...
Hic et nunc et in aeternum:
This world is One!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste