c't: "Spectre Next Generation" bedroht Intel-CPUs

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34418
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

c't: "Spectre Next Generation" bedroht Intel-CPUs

Beitrag von doelf » 04 Mai 2018, 08:54

Experten hatten bereits im Januar befürchtet, dass die Meltdown- und Spectre-Angriffe auf Schwachstellen in der CPU-Architektur nur der Anfang seien, und diese Vorahnung hat sich nun bewahrheitet. Wie unsere Kollegen von der c't berichten, haben Sicherheitsforscher acht weitere Angriffsmethoden gemeldet, die nach aktuellem Kenntnisstand die Prozessoren von Intel betreffen.

Intel selbst soll vier der Lücken aus hochgefährlich und die übrigen vier als mittelschwer einstufen. Zumindest ein Angriffsszenario soll eine recht simple Übernahme des Host-Systems aus einer virtuellen Maschine heraus ermöglichen. Laut c't erfordert jeder der "Spectre Next Generation"-Angriffe eigene Korrekturen, welche wie bei den ursprünglichen Meltdown- und Spectre-Angriffen aus einer Kombination von Microcode-Updates und Änderungen am Betriebssystem bestehen sollen. Mit ersten Updates von Intel sei bereits im Mai zu rechnen, doch das ganze Thema wird uns noch über viele Monate begleiten. Denn auch vier Monate nach Bekanntwerden der Meltdown- und Spectre-Angriffe sind kaum UEFI/BIOS-Updates mit aktualisiertem Microcode verfügbar und auch das optionale Microcode-Update für Windows deckt bisher nur einen Teil der betroffenen Intel-Prozessoren ab.

Laut c't wurden die acht "Spectre Next Generation"-Angriffe bisher nur für CPUs von Intel bestätigt. Die Kollegen vermuten, dass zumindest auch einzelne ARM-Chips betroffen sein könnten. Ob sich diese Angriffe auch auf Architekturen von AMD übertragen lassen, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Quelle:
https://www.heise.de/ct/artikel/Super-G ... 39134.html
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten