Teslas Sicherheitssoftware wird Open-Source

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33994
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Teslas Sicherheitssoftware wird Open-Source

Beitrag von doelf » 14 Aug 2018, 14:57

Nach dem Hackertreffen Defcon in Las Vegas hat Elon Musk angekündigt, die Sicherheitssoftware der Tesla-Fahrzeuge im Quellcode zu veröffentlichen. Auch Teslas Mitbewerber sollen diese Open-Source-Software dann frei nutzen können. Musk erachtet diesen Schritt als notwendig, um die Sicherheit autonomer Fahrzeuge sicherzustellen.

Die Öffnung des Quellcodes ermöglicht es Programmierern, Teslas Software gezielt auf Fehler und Schwachstellen abzuklopfen. Doch Musk geht sogar noch einen Schritt weiter: Hacker, die ihren Tesla während einer Sicherheitsuntersuchung beschädigen, sollen von seiner Firma Unterstützung erhalten. Ihre Garantie bleibt bestehen und Tesla hilft bei den Reparaturen.

Für Teslas Mitbewerber dürfte der Quellcode ebenfalls sehr interessant sein, lassen sich hier doch immense Entwicklungskosten sparen. Dies gilt insbesondere für kleine Startups, die im Bereich der Elektromobilität immer wieder für neue Ideen und Impulse sorgen. Solche Firmen haben weder die finanziellen Mittel noch die Zeit, eigene Software von Grund auf zu entwickeln. Man darf gespannt sein, wie schnell Musk sein vollmundiges Versprechen einlösen wird.

Quelle:
https://twitter.com/elonmusk/status/1028351047478042624
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten