Halbleiter und Mobilgeräte ziehen Samsung runter

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Halbleiter und Mobilgeräte ziehen Samsung runter

Beitrag von doelf » 03 Mai 2019, 13:02

Samsung ist mit fallendem Umsatz und einem massiven Gewinneinbruch ins Geschäftsjahr 2019 gestartet. Insbesondere das Halbleitergeschäft hatte mit den stark gefallenen Speicherpreisen zu kämpfen, doch auch bei den Mobilgeräten war der Umsatz rückläufig, was letztendlich auf den Gewinn durchgeschlagen ist.

Die Zahlen
Zwischen Januar und März 2019 konnte der südkoreanische Samsung-Konzern einen Umsatz in Höhe von 52,39 Billiarden Won (ca. 40,3 Milliarden Euro) generieren. Das ist zwar eine Menge Geld, aber im Vorjahreszeitraum hatte der Umsatz noch bei 60,56 Billiarden Won gelegen, so dass wir ein Minus von 13,49 Prozent notieren. Der operative Gewinn ist um 60,17 Prozent auf 6,23 Billiarden Won (ca. 4,80 Milliarden Euro) eingebrochen und auch der Nettogewinn zeigt sich mehr als halbiert: 5,04 Billiarden Won (ca. 3,88 Milliarden Euro) bedeuten einen Rückgang um 56,89 Prozent. Der Gewinn je Aktie belief sich auf 752 Won (ca. 0,58 Euro), vor einem Jahr waren es noch 1.709 Won gewesen.

Der Mobilbereich schwächelt
Die Sparte Heimelektronik (Consumer Electronics) konnte ihren Umsatz um 3,08 Prozent auf 10,04 Billiarden Won ausbauen, doch das dazugehörige TV-Geschäft trat mit 5,84 Billiarden Won auf der Stelle. Der operative Gewinn von "Consumer Electronics" hat sich fast verdoppelt, spielte mit 0,54 Billiarden Won aber keine große Rolle für das Gesamtergebnis. Im wichtigsten Segment "IT & Mobile Communications" ist der Umsatz derweil um 4,39 Prozent auf 27,20 Billiarden Won geschrumpft. Hierfür verantwortlich war der schwächelnde Mobilbereich mit einem Rückgang um 6,29 Prozent auf 25,92 Billiarden Won. Der operative Gewinn von "IT & Mobile Communications" ist um 39,79 Prozent auf 2,27 Billiarden Won abgestürzt.

Speicherchips werden zum Problem
Noch heftiger traf es die Sparte "Device Solutions", die einen Umsatzeinbruch von 27,27 Prozent auf 20,62 Billiarden Won verkraften musste. Schuld war in erster Linie der Preisverfall bei Speicherchips, der hiermit generierte Umsatz ist um 33,81 Prozent auf 11,47 Billiarden Won abgestürzt. Aber auch die Nachfrage für Displays ist eingebrochen, hier fiel der Umsatz um 18,83 Prozent auf 6,12 Billiarden Won. Vom operativen Gewinn des Vorjahreszeitraums, der sich auf 11,76 Billiarden Won belaufen hatte, ist mit 3,54 Billiarden Won nicht einmal ein Drittel geblieben. Bleibt noch Harman mit einem um 12,89 Prozent auf 2,19 Billiarden Won gestiegenen Umsatz und einem Minigewinn von 0,01 Billiarden Won.

Quelle:
https://images.samsung.com/is/content/s ... ce_eng.pdf
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten