Qualcomm erwartet goldene Zeiten

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34996
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Qualcomm erwartet goldene Zeiten

Beitrag von doelf » 03 Mai 2019, 21:59

Als Qualcomm seine Geschäftszahlen für die Monate Januar bis März 2019 präsentierte, lag der Fokus auf dem 16. April und damit außerhalb des bilanzierten Zeitraums. An diesem Tag hatten Apple und Qualcomm nämlich ihre weltweit ausgefochtenen Rechtsstreitigkeiten begraben und dabei die Frage offen gelassen, wie viel der Spaß Apple kosten wird.

Apple wird Qualcomms Umsatz verdoppeln
Apple hat nämlich ein Lizenzabkommen mit Qualcomm abgeschlossen, das am 1. April 2019 in Kraft trat und eine Laufzeit von sechs Jahren hat. Zudem hat sich Apple verpflichtet, seine Chips in den kommenden Jahren bei Qualcomm zu kaufen. Das ganze finanzielle Volumen dieser Vereinbarung hat Qualcomm bisher noch nicht erfassen können, doch der Ausblick auf das dritte Quartal (April bis Juni) gibt schon mal einen Vorgeschmack. Demnach wird Apple zwischen 4,5 Milliarden und 4,7 Milliarden US-Dollar zu Qualcomms Umsatz beisteuern und diesen fast verdoppeln. Weitere 150 Millionen US-Dollar werden, wie schon in den ersten beiden Quartalen des fiskalischen Jahres 2019, vom chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei kommen. Auch Huawei befindet sich in einem Rechtsstreit mit Qualcomm, doch hier steht die Einigung noch aus. Laut Qualcomm handelt es sich bei den 150 Millionen US-Dollar je Vierteljahr um den Mindestbetrag, den die Chinesen zu entrichten haben. In der Summe soll sich der Quartalsumsatz zwischen 9,2 Milliarden (+64,3%) und 10,2 Milliarden US-Dollar (+82,1%) bewegen, hinsichtlich des Gewinns je Aktie erwartet Qualcomm 3,57 (+340,7%) bis 3,77 US-Dollar (+365,4%).

Die Quartalszahlen für Januar bis März
War noch etwas? Ach ja, die Ergebnisse vom zweiten Quartal des fiskalischen Jahres 2019, welches am 31. März endete. Diese zeigen einen Umsatzrückgang um 4,56 Prozent auf 4,982 Milliarden US-Dollar. Derweil ist der operative Gewinn um 135 Prozent auf 940 Millionen US-Dollar gesprungen, während sich der Nettogewinn auf 663 Millionen US-Dollar verdoppelt hat. Bleibt noch der Gewinn je Aktie, der um 150 Prozent auf 0,55 US-Dollar angestiegen ist. Das sind zwar beachtliche Zahlen, aber eben auch nur ein reiner Fliegenschiss im Vergleich zum laufenden Quartal.

Quelle:
https://investor.qualcomm.com/financial ... ly-results
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten