Kolumne: Voll die Seuche!

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 3298
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von neO »

Falls die Zahlen vom Montag 30.03 stimmen...

Positiv Getestete sonntag/montag

62,435 +4,740
66,885 +4,450


Todesfälle
541 +108
645 +104


So ergäbe sich zum Vortag keine Steigerung des täglichen Zuwachses mehr.
Leider sind die Daten von WE nicht verlässlich, so dass es Dienstag nochmal anders aussehen kann.
Hoffen wir das beste.

Und, dass die Menschen verstehen, dass es an ihnen liegt wieviele Tote es pro Tag auf einmal geben wird.
Zuviele, legen das Gesundheitssystem lahm.
Und das wird bald an seine Grenzen kommen, wenn mehr Leute sich anstecken/angesteckt haben...

Es kann wohl nach der Inkubationszeit von 3-5 Tagen, noch 10 Tage dauern, bis es sich entscheidet ob man ins Krankenhaus muß oder glück gehabt hat...


https://www.worldometers.info/coronavirus/
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 3298
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von neO »

Antikörpertests auf Immunität in der Entwicklung
https://www.heise.de/hintergrund/Blutun ... 86900.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35867
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von doelf »

Die Daten vom RKI machen jedenfalls Hoffnung (sofern sich die Menschen noch für mindestens 2 Wochen an die Kontaktsperre halten):
https://experience.arcgis.com/experienc ... 327b2bf1d4

Die aktuellen Hotspots (bezogen Erkrankte je 100.000 Einwohner) sind Hamburg, Bayern und Baden-Württem­berg.
Mecklenburg-Vor­pommern ist kaum betroffen, ebenso Sachsen-Anhalt und Brandenburg.

Bleibt gesund!

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Mausolos
Insider
Insider
Beiträge: 1195
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von Mausolos »

doelf hat geschrieben:
31 Mär 2020, 10:38
Die aktuellen Hotspots (bezogen Erkrankte je 100.000 Einwohner) sind Hamburg, Bayern und Baden-Württem­berg.
Jena in Thüringen führt ab nächster Woche die Mund-Nasen-Maskenpflicht ein.
Dies soll die Weiterverbreitung von Covid-19 durch bereits Infizierte hemmen, da sich bei etlichen Menschen gar keine Krankheitssymptome zeigen.

Quelle: Jenaer Nachrichten: Masken-Pflicht gegen Corona in Jena

In Österreich besteht ab dem 1. April 2020 Maskenpflicht in Supermärkten.
Linux :)

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 3298
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von neO »

Hmm...

Gestern/Heute
Infizierte ------- Tote
66,885 +4,450 645 +104
71,690 +4,805 774 +129

https://www.worldometers.info/coronavirus/
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 3298
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von neO »

Ich weiß ja nicht...


Sagt jemand bald mal worum es wirklich geht?

So zu handeln, als wenn jeder ansteckend wäre.

So zu handeln, dass man sich oder andere nicht ansteckt.


Die Hauptansteckung scheint immer noch durch Tröpfcheninfektion zu geschehen.


Das heißt, Spucketröpfchen beim Reden, Husten und Nieswolken geradezu zerstäubt in der Luft, werden von anderen eingeatmet.Vielleicht noch viele Minuten Später.


Also was?

Sich möglichst nicht in gleichen, auch noch ungelüfteten Räumen mit anderen aufhalten?

Abstand beim Reden halten?

Masken tragen wenn man doch im Supermarkt an anderen vorbei muß?


Oder nur kleine Gruppen zusammenkommen lassen?
Immer die gleichen?

Auf jedenfall nicht anzufangen sich zu benehmen als wenn gar nichts sei.

Sich von Leuten fernhalten, keine wechselnden Gruppen
Besuchen.

Nur unter sich, seiner Kern-"Familie" nahe sein, nicht mit anderen.


Schule? Kindergarten?
Vergesst es.
Vielleicht ab der 5. Klasse mit 2m Abstand und offenen Fenstern.
Und dann mit Maske und Stoffhandschuhen gegen das an die Nase und ins Gesicht packen....

Also nicht, als wenn gar nichts sei.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
Mausolos
Insider
Insider
Beiträge: 1195
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von Mausolos »

neO hat geschrieben:
02 Apr 2020, 03:33
Sich möglichst nicht in gleichen, auch noch ungelüfteten Räumen mit anderen aufhalten?

Abstand beim Reden halten?

Masken tragen wenn man doch im Supermarkt an anderen vorbei muß?
In der gestrigen ZDF-Sendung »Markus Lanz« war der Epidemiologe Karl Lauterbach zu Gast.
Er spricht sich klar dazu aus, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes hilft:

„Die Studienlage ist ganz klar: Die chirurgischen Masken (die einfachen Masken, Anm. Mausolos) schützen andere und ein wenig auch selbst.
Es ist also nicht so, dass nur andere geschützt werden. Da wir davon aber nicht genug haben, ist jetzt eine Pflicht für diese Masken falsch. (…)“

„Wenn wir die Masken hätten -chirurgische Masken, also unterste Stufe- und wenn angeleitet würde, wie man die trägt, wäre eine Pflicht des Tragens dieser Masten z.B. im öffentlichen Personennahverkehr und auch in Schulen, im Supermarkt, … sinnvoll.“

„Wir wissen, dass die Hauptgefahr die sogenannte Tröpfcheninfektion ist, sozusagen das Anfliegen der Tröpfchen. (…)“
Die Schmierinfektion ist möglich, aber von untergeordneter Bedeutung, auch wenn die Viren sich lange auf Oberflächen halten, sagt er weiter.
„Und die Tröpfcheninfektion ist hier extrem riskant, weil: Selbst auf Distanzen von 1 Meter, wo man bei sonstigen Erkältungsviren kaum eine Übertragung hat, kann man sich hier infizieren. (…) Die Viren sind so aggressiv. Wenn ich das Virus in den Rachen bekomme, dann kann ich es auch nicht mehr runterspülen, nichts! Es bleibt da hängen und vermehrt sich rasant.“

„Auch in Deutschland ist kein junger Mensch sicher, und wir wissen nicht genau, was die Langzeitschäden einer Lungenentzündung bei jungen Menschen sind. Von daher warne ich immer vor der völlig naiven und falschen Darstellung: 'Das ist nur gefährlich für Rentner.' !“

Quelle: Markus Lanz vom 1. April 2020 Video verfügbar bis 01.05.2020.

Seit diesem Montag, da die Maskenpflicht in österreichischen Supermärkten angekündigt wurde, gehe ich mit gutem Beispiel voran und trage (in Deutschland) selbst einen Mund-Nasen-Schutz beim Einkaufen.
Linux :)

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 3298
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von neO »

Selbstgenähte, bei 60Grad waschbare Stoffmasken
sollen zumindest gegen größere Spucketröpfchen helfen.

Ea gibt Krankenhäuser die sie statt einfacher Einmalmasken im normalen Betrieb nutzen.

Afair sollen sie zu 80% oder so wirksam sein.


Wenn man wirklich mit einem Infizierten länger in einem Raum ist, nützt es wohl nicht soviel.

Also besteht die Gefahr sich Sicher zu fühlen, obwohl man es nicht ist.

Imo sollte da wirklich darauf geachtetet werden, die Raumluft oft genug zu wechseln mit aktiver / ständiger Lüftung.


Und am Ende kommt man um testen auf Immun gewordenen und infektiöse Menschen nicht drumherum ...
Das geht aber noch nicht für jeden.



Die Vollausrüstung mit Visor, dichter Maske und Schutzkleidung ist wohl für Leute die ständig mit infizierten zu tun haben, bitter nötig.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35867
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von doelf »

Ob Maske, Schal oder Tuch:

1) Bitte weiterhin Abstand halten, denn dieser Filter ist löchrig, wenn auch besser als nichts!
2) Beim Abnehmen darauf achten, dass die Außenfläche auf keinem Fall mit dem Gesicht in Kontakt kommt!
3) Täglich wechseln und getragene Masken in die Kochwäsche, denn auf der Außenseite sammeln sich im Ernstfall Viren und Bakterien!

Bleibt gesund!

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Mausolos
Insider
Insider
Beiträge: 1195
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von Mausolos »

4) Hände mit Seife waschen, also jeden Finger einzeln einseifen, und zwar nach dem Ablegen der Maske. Das Covid-19 hat eine Fettkapsel, die durch Seife oder Spülmittel kaputtgeht. Alkohol ist da gar nicht besser als Seife.
5) Den Mund-Nasen-Schutz immer schön austrocknen lassen. Eine vollständig durchfeuchtete Maske (nach mehreren Stunden Tragezeit) schützt nicht mehr.

Bleibt gesund oder werdet gesund!
Linux :)

Antworten