Kolumne: Voll die Seuche!

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35817
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von doelf »

Fettkapsel? Dann könnte einfaches Kochsalz das Virus erledigen. Also die Maske in trockenes Salz legen, wenn gerade keine Waschmaschine zur Hand sein sollte. Weiß jemand mehr darüber?
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Mausolos
Insider
Insider
Beiträge: 1184
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von Mausolos »

Es muss keine Kochwäsche sein. 60°C aus dem Wasserhahn und ausreichend Spülmittel genügen. Mehr als 1 Teelöffel oder 1 Esslöffel davon braucht man nicht. Die Maske dann hinterher in der Sonne austrocknen lassen.
Wichtig ist beim Tragen der Maske, dass keine Atemluft über die Augen ein- und austreten kann. Dafür genügt ein integrierter dünner Drahtbügel am Nasenbein.
Linux :)

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35817
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von doelf »

Mausolos hat geschrieben:
02 Apr 2020, 12:43
Dafür genügt ein integrierter dünner Drahtbügel am Nasenbein.
Den man am Gesicht zurechtbiegen muss, damit kein Spalt offen bleibt!
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Mausolos
Insider
Insider
Beiträge: 1184
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von Mausolos »

Wenn ein Luftzug über die Augen geht, spürst du das sofort. Gänzlich vermeiden lässt sich das natürlich nicht.
Aber ebenfalls wichtig ist: Die einmal angelegte Maske während des Tragens bitte nicht mehr nachjustieren, sagt auch der Epidemiologe Prof. Karl Lauterbach.
Linux :)

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 3252
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von neO »

Vom 10.03
Quarks extra: Die Macht der Viren

Quarks . 10.03.2020. 45:40 Min.. UT. DGS. Verfügbar bis 10.03.2025. WDR.

Das neuartige Coronavirus hält die ganze Welt in Atem. Gegen Panik hilft nur Wissen – und das gibt es bei Quarks. Wie verbreitet sich ein Virus eigentlich? Quarks macht ein Experiment, das zeigt, wie jeder dem Virus durch sein alltägliches Verhalten hilft, sich zu verbreiten. Quarks macht den Weg der unsichtbaren Winzlinge sichtbar und erklärt, warum simples Händewaschen zur Zeit so wichtig ist.

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sen ... n-100.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 3252
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von neO »

Warum es insgesamt ein bisschen länger dauern kann.

Vom 02.04.2020

"Corona geht gerade erst los"
maiLab

https://m.youtube.com/watch?v=3z0gnXgK8 ... e=youtu.be

Länger für die nicht Immunen....
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
Mausolos
Insider
Insider
Beiträge: 1184
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von Mausolos »

neO hat geschrieben:
03 Apr 2020, 01:43
Warum es insgesamt ein bisschen länger dauern kann.
Hmm!
Na das hat ja (vorgestern) Karl Lauterbach bei Markus Lanz klar kommuniziert:
1,5 Jahre, bis wir einen Impfstoff haben. Aber dann muss dieser erst einmal für Milliarden von Menschen hergestellt werden.

Es gab ja sehr widersprüchliche Aussagen zum Thema Mundschutz: Da gab es zum einen die Aussage des Robert Koch Instituts: Das bringt im Grunde nichts. — Gestern plötzlich kam das Robert Koch Institut und sagt: Wir haben da unsere Haltung geändert. Wir empfehlen jetzt allen Deutschen im Zweifel einen Mundschutz zu tragen.

Tipp: Markus Lanz vom 2. April 2020 diskutiert das Thema Covid-19 mit anderen Gesichtspunkten und den Auswirkungen weiter.

Würde die ZDF-Sendung «Markus Lanz» derzeit täglich um 20.15 Uhr statt 23.30 Uhr gesendet, käme es vermutlich zu Massenpanik.
Linux :)

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8873
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von The Grinch »

Würden die Menschen mal das HIRN benutzen, würde es nie zu einer Panik kommen,
egal welchen MÜLL die sich im Fernseh ansehen!

Aber das bleibt ein frommer Wunsch, und es wird weiterhin Klopapier gekauft!
Dünnschiss ist KEIN Schokoladenbrunnen.

Benutzeravatar
Mausolos
Insider
Insider
Beiträge: 1184
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von Mausolos »

Also, Klopapier gibt es wieder, nur nicht in der Menge, wie man es vor SARS-CoV-2 gewohnt war.

Schlimmer ist jetzt, dass Österreich die Vorreiterrolle in Europa eingenommen hat und jetzt von den anderen Ländern bei den Maßnahmen kopiert wird. „Schlimm“ ist hier, dass die Deutschen das nicht zugeben wollen und so eigene Wege beschreiten: Favorisieren von Fitnessarbbändern, Smartwatches und Smartphone-Apps statt Mund-Nasen-Schutz zum Beispiel. Die Stadt Jena geht da eigene Wege und schreibt die Gesichtsmaske bei 50€ Strafe vor, was ich persönlich gutheiße.
Linux :)

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 3252
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von neO »

Maskenpflicht im ÖPNV und beschränkte Öffnung von Grundschulen für "Basisunterricht" in kleinen, zeitversetzten Gruppen, Kindergärten weiter im Notbetrieb.

In Soziales, Gesundheitswesen, Digitale Versorgung und Umweltschutz sollte investiert werden, da zukunftsorientiert.


Mögliche Empfehlungen:

Leopoldina
Da kleinere Kinder sich nicht an die Distanzregeln und Schutzmaßnahmen halten können, gleichzeitig aber die Infektion weitergeben können, sollte der Betrieb in Kindertagesstätten nur sehr eingeschränkt wieder aufgenommen werden.“ Empfohlen werden reduzierte Gruppengrößen von höchstens fünf Kindern pro Raum. Da kleinere Kinder sich nicht an Distanzregeln halten können, soll bis zu den Sommerferien allenfalls ein Notbetrieb angeboten werden.

In Bezug auf die Schulen sollen zunächst Grundschulen und die Sekundarstufe I „schrittweise“ geöffnet werden. Empfohlen wird dabei auch, dass die Klassen- und Gruppengrößen zunächst „deutlich“ reduziert werden müssen, um das Abstandsgebot besser einhalten zu können. Konkret genannt wird eine Zahl von 15 Schülern pro Gruppe. Zu empfehlen sei zudem „eine Konzentration auf Schwerpunktfächer (Deutsch und Mathematik in der Grundschule)“, die in aufgeteilten kleineren Gruppen einer Klasse zeitversetzt unterrichtet werden.(..)
https://www.welt.de/vermischtes/article ... lesen.html

Dem Lehrern und Erziehern würde ich da auch eine Maske verpassen..




Die Pandemie in den Griff kriegen.
Keine Lockerungen, bis die Infektionsrate sehr niedrig sei.

Mögliche Empfehlungen:

Helmholtz-Gemeinschaft

(..)

Sie empfehlen, die Infektionsrate soweit abzusenken, dass „die Epidemie dauerhaft kontrollierbar wird.“ Eine Unterbrechung der Maßnahmen berge das Risiko einer Wiederaufnahme. Dies „wäre der Bevölkerung wahrscheinlich schwerer zu vermitteln als eine Fortführung heute.
https://m.tagesspiegel.de/wissen/debatt ... 60996.html

Weitere Infos über die Argumente des Papieres fehlen noch
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Antworten