NVIDIA kann Ampere nicht in ausreichenden Stückzahlen liefern

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36373
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

NVIDIA kann Ampere nicht in ausreichenden Stückzahlen liefern

Beitrag von doelf »

NVIDIAs Gründer und CEO Jensen Huang rechnet nicht damit, die Lieferengpässe für die neuen Grafikkarten der Ampere-Architektur bis zum Jahresende in den Griff zu bekommen. Allerdings liegt das seiner Ansicht nach nicht an einer schlechten Chip-Ausbeute bei Samsung, sondern viel mehr an einer zu großen Nachfrage.

Im Rahmen einer Fragestunde auf NVIDIAs "GPU Technology Conference" (GTC) hatte Huang erklärt, die Nachfrage für Ampere sei viel, viel größer, als man erwartet hatte. Dabei hätte man schon mit einer großen Menge kalkuliert. Wer derzeit versucht, eine Grafikkarte auf Basis von NVIDIAs GeForce RTX 3080 und 3090 zu kaufen, findet in der Regel weder vorrätige Ware, noch erhält man einen verbindlichen Liefertermin. Einzig auf Auktionsplattformen werden immer wieder einzelne Karten zu Wucherpreisen angeboten. Für Huang, der gerne zu Übertreibungen neigt, ist dies allerdings kein Problem, sondern vielmehr ein Phänomen:
"Einzelhändler werden Ihnen sagen, dass sie ein solches Phänomen seit über einem Jahrzehnt nicht mehr gesehen haben. Es erinnert an die alten Zeiten von Windows 95 und Pentium, als die Leute nur verrückt waren, dieses Zeug zu kaufen. Das ist also ein Phänomen, wie wir es schon lange nicht mehr gesehen haben, und wir waren einfach nicht darauf vorbereitet."
Hinsichtlich der Produktion sagt Huang, dass diese nicht schneller hätte hochgefahren werden können. Auch die Chip-Ausbeute bei Samsung sei "großartig". Für die kommende GeForce RTX 3070, deren Markteinführung NVIDIA auf den 29. Oktober 2020 verschoben hat, rechnet Huang sogar mit einer noch größeren Nachfrage. Wie NVIDIA gedenkt, ausreichende Mengen dieses Modells in den Markt zu pumpen und zugleich die aufgelaufenen Bestellungen für die teureren Karten abzuarbeiten, erklärt der CEO allerdings nicht. Phänomen hin, Phänomen her: Wenn der Markt so leergefegt ist, spricht man von einem massiven Lieferengpass.

Aber vielleicht eilt AMD seinem Mitbewerber ja zur Hilfe: Die Vorstellung von AMDs Big Navi auf Basis der neuen RDNA-2-Architektur findet noch vor der Markteinführung der GeForce RTX 3070 statt und könnte ein wenig Druck von Ampere nehmen. Und da AMD seine Grafikprozessoren bei TSMC produzieren lässt, nehmen sich die beiden Konkurrenten auch keine Fertigungskapazitäten weg.

Quelle:
https://www.tomshardware.com/news/nvidi ... until-2021
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 3828
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: NVIDIA kann Ampere nicht in ausreichenden Stückzahlen liefern

Beitrag von neO »

Kann man mit dem Ding irgendwas besonderes machen?

Also außer tolle Spiele?
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36373
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: NVIDIA kann Ampere nicht in ausreichenden Stückzahlen liefern

Beitrag von doelf »

Wie die Leistung bei BOINC ist, habe ich noch nicht recherchiert...
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .
Antworten