Electronic Arts: Gehackt und bestohlen

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37136
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Electronic Arts: Gehackt und bestohlen

Beitrag von doelf »

Wie Vice berichtet, sind Hacker in die Systeme des Spieleverlegers Electronic Arts (EA) eingedrungen und haben dort Daten gestohlen. Zur reichen Beute gehören demnach auch der Quellcode der Fußballsimulation "FIFA 21" und die 3D-Engine "Frostbite", welche beispielsweise in "Battlefield" zum Einsatz kommt.

EA gehört mit einem Nettoumsatz in Höhe von 5,5 Milliarden US-Dollar (im Geschäftsjahr 2020 gemäß US-GAAP) zu den Marktführern im Bereich der interaktiven Unterhaltung. Das 1982 gegründete Unternehmen pflegt seit Jahrzehnten seine erfolgreichen Sport-Simmulationen wie "EA Sports FIFA", "F1" und "Madden NFL", hat mit Erfolgsserien wie "Battlefield", "Die Sims", "Dragon Age" oder "Need for Speed" aber auch reichlich andere Pfeile im Köcher.

Die Hacker, die Beweise für ihren Diebstahl in nicht öffentlich zugänglichen Internetforen verbreitet haben, wollen insgesamt 780 GiB an Daten erbeutet haben. Darunter sollen sich auch von EA genutzte Frameworks (Programmiergerüste), Vorlagen sowie Entwicklungsumgebungen befinden. Ein Sprecher von EA hat den Vorfall gegenüber Vice bestätigt. Die zuständigen Behörden wurden informiert und man erwarte keinen negativen Einfluss auf den Betrieb der Spiele oder das Geschäft.

Weiterhin lässt EA wissen, dass nach aktuellem Kenntnisstand kein Zugriff auf Spielerdaten stattgefunden hat. Dies legt die Vermutung nahe, dass die Hacker lediglich in die Systeme der Entwicklungsabteilung eindringen konnten. Insofern darf man von einem Glücksfall sprechen, dass das Diebesgut bereits angeboten wird und der Angriff somit bekannt ist. Durch eine unbemerkte Manipulation von Entwicklungswerkzeugen wäre ansonsten auch ein Produktionskettenangriff möglich gewesen.

Quelle:
https://www.vice.com/en/article/wx5xpx/ ... ource-code
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
wigor666

Re: Electronic Arts: Gehackt und bestohlen

Beitrag von wigor666 »

Hallou,

bilde ich mir das ein, oder nehemen die Einbrüche zu?
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8946
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Electronic Arts: Gehackt und bestohlen

Beitrag von The Grinch »

Ob die mehr zunehmen?
Glaub ich eher nicht!
Sie werden nur schneller publik und die Presse berichtet öfters davon (oder lenkt von Corona ab).
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37136
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Electronic Arts: Gehackt und bestohlen

Beitrag von doelf »

Das Phishing wurde deutlich perfektioniert. Heute bekommst Du keine "Hallo her M."-Mails von jibbetnicht@fake.whatever, sondern Mails von Bekannten oder Geschäftsfreunden, die frei von Rechtschreibfehlern auf kürzlich diskutierte Inhalte Bezug nehmen und dazu einen Link oder einen Anhang einstreuen. Gepaart mit dem Stress des Home-Office ist die Reinfall-Rate recht hoch und - ebenfalls dank Homeoffice - sind viele ans Firmennetz gekoppelte Fremd-PCs nur mäßig geschützt.

Hinzu kommt, dass solche Vorfälle aufgrund verschärfter Datenschutzbestimmungen gemeldet werden müssen. Hacks lassen sich also nicht mehr so leicht unter den Teppich kehren.

Gruß

Michael
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Antworten