DRAM-Chips: Preise weiter auf Talfahrt

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

DRAM-Chips: Preise weiter auf Talfahrt

Beitrag von doelf » 23 Sep 2008, 11:14

Keine Entspannung für den DRAM-Markt: Auch für die zweite Septemberhälfte sind die Preise nochmals deutlich gefallen. Wie DRAMeXchange mitteilt, sackte der Preis für 1Gb-DDR-Chips um 16 bis 19 Prozent auf einen historischen Tiefststand von 1,44 US-Dollar. Für 1 GByte DDR2-Module werden 14,50 US-Dollar gezahlt, für 2 GByte DDR2-Module sind es 29,00 US-Dollar. Dies entspricht einem Einbruch um 13 bis 15 Prozent.

Die DRAM-Hersteller Powerchip Semiconductor International (PSI), Elpida Memory und Hynix Semiconductor hatten kürzlich ihre Produktionsmengen gesenkt, doch auf die Marktpreise hatte dies noch keine Auswirkung. Indessen wird es immer wahrscheinlicher, dass Micron die Infineon-Tocher Qimonda kaufen wird. Wie der Analyst Doug Freedman von American Technology Research berichtet, würde Micron am ehesten von einer solchen Übernahme profitieren und könnte sich neben Samsung als wichtigster Speicherhersteller etablieren.

Quelle:
http://www.digitimes.com/

Antworten