NVIDIAs Chipsätze für Intels Atom?

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

NVIDIAs Chipsätze für Intels Atom?

Beitrag von doelf » 09 Dez 2008, 17:53

Laut Digitimes wird NVIDIA in Zukunft Chipsätze für Intels Atom-Plattform anbieten. Die Atom-Plattform kommt in sparsamen aber vergleichsweise leistungsschwachen Netbooks und Nettops zum Einsatz. Während sich Nettops am Markt noch nicht durchsetzen konnten, sind Netbooks sehr beliebt. Allerdings ist die GMA950 Grafikeinheit des Intel 945GME Chipsatzes nicht gerade ein Überflieger - und genau hier liegt NVIDIAs Chance.

Mit DirectX 9, Vertex Shader 3.0, Pixel Shader 2.0 und OpenGL 1.4 erfüllt Intels GMA950 beispielsweise nicht einmal die Mindestanforderungen von Windows Vista (seit Juni 2008 verlangt Microsoft für die Zertifizierung zumindest DirectX 10). NVIDIAs GeForce 9100M und 9400M bieten hingegen DirectX 10 inklusive Shader Model 4.0, OpenGL 2.1, PhysiX, CUDA sowie HybridPower und GeForce Boost. Beim GeForce 9400M kommt zudem noch SLI-Fähigkeit hinzu. Auch bei der Wiedergabe von hochauflösenden Videos zieht Intels GMA950 den Kürzeren und kann lediglich MPEG2 beschleunigen.

Ein durchaus interessantes Detail dieser bevorstehenden Zusammenarbeit ist, dass noch im April dieses Jahres von einer Allianz zwischen VIA und NVIDIA gegen Intels Atom-Plattform berichtet wurde. Eine solche Zusammenarbeit hätte durchaus attraktive Produkte hervorbringen können, denn VIA baut seit vielen Jahren extrem sparsame Prozessoren und NVIDIAs IGP-Lösungen sind deutlich leistungsstärker als Intels Alternativen. Zuletzt hatte VIA versucht, mit der Initiative Global Mobility Bazaar Kunden für seine Netbook-Plattform zu gewinnen, doch die Resonanz blieb bisher gering.

Quelle:
http://www.digitimes.com/news/a20081209PD206.html

Peter M.
Insider
Insider
Beiträge: 1830
Registriert: 13 Mär 2004, 18:22

Re: NVIDIAs Chipsätze für Intels Atom?

Beitrag von Peter M. » 11 Dez 2008, 14:23

... und sie sind damit nicht die ersten. Die "großen" Atoms haben ja ein sattsam bekanntes Bus-Interface, da kann man sehr schön etwas schwächlichen Chipsets einen neuen Markt erschließen - wenn sie sparsam und billig genug sind, um "unter" den 945 zu liegen.

http://www.sis.com/pressroom/pressrelease_000288.htm

Wieviel Sinn es andererseits macht, einer so flügellahmen CPU wie dem Atom einen leistungsfähigen Grafikchip unterzuschieben, sei dahingestellt - denn zu guter 3D- und Video-Performance gehört immer Leistung auf beiden Seiten.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: NVIDIAs Chipsätze für Intels Atom?

Beitrag von doelf » 11 Dez 2008, 14:33

Mit NVIDIA würde sich wahrscheinlich eher ein Netbook mit HDMI/DVI realisieren lassen (Intel scheint sich hier etwas zu sträuben) und die Videobeschleunigung saugt den Akku nicht so schnell leer. Zudem kann man dann Netbooks mit Vista kombinieren, was derzeit an der Zertifizierung seitens Microsoft scheitert.

Gruß

Michael

Antworten