UPDATE: AMD hat (mal wieder) ein DirectX-9-Problem

Der Treffpunkt für Computerspieler
[ this is the place to discuss computer games ]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33792
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

UPDATE: AMD hat (mal wieder) ein DirectX-9-Problem

Beitrag von doelf » 02 Jan 2018, 17:06

AMDs generalüberholter Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin Edition 17.12.1 sollte ein großer Wurf werden, doch den Fans älterer DirectX-9-Spiele brachte dieses Update großen Frust. Etliche Spiele aus der "Command & Conquer"-Reihe, beide Teile von "The Lord of the Rings: The Battle for Middle-Earth" und "The Witcher - Enhanced Edition" stürzen gleich beim Start ab.

Fehler und Workaround
Das Problem steckt in der Bibliothek "atiumdag.dll", welche mit der Radeon Software Adrenalin Edition 17.12.1 und dem optionalen Treiber Radeon Software Adrenalin Edition 17.12.2 ausgeliefert wird. Nicht betroffen ist die DLL aus der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.11.4. Die einfachste Lösung besteht somit darin, die Adrenalin Edition zu entfernen und stattdessen die ältere Crimson ReLive Edition aufzuspielen. Wer nicht auf die neuen Funktionen der Adrenalin Edition verzichten möchte, kann alternativ auch nur die Datei "atiumdag.dll" austauschen. Abhängig von Spiel und Grafikchip ergeben sich hierbei allerdings Texturfehler und möglicherweise auch Instabilitäten, da AMD zwischen den Versionen 17.11.4 und 17.12.1 umfassende Änderungen an seinem Treiber vorgenommen hatte.

Die betroffenen Spiele
Die folgenden Spiele sind betroffen und stürzen gleich beim Start ab:
  • Command & Conquer 3: Tiberium Wars (2007)
  • Command & Conquer 3: Kane's Wrath (2008)
  • Command & Conquer: Red Alert 3 (2008)
  • Command & Conquer: Red Alert 3 Uprising (2009)
  • Command & Conquer 4: Tiberian Twilight (2010)
  • The Lord of the Rings: The Battle for Middle-earth (2004)
  • The Lord of the Rings: The Battle for Middle-earth II (2006)
  • The Witcher - Enhanced Edition (2008)
Obige Liste findet sich bei Reddit. Im Internet fanden wir zudem ähnliche Meldungen zur "SpellForce 2"-Serie (ab 2006) und "Mini Ninjas" (2009) - ebenfalls DirectX9-Titel. Diese bewerten wir vorerst noch als unbestätigt.

AMDs Kundendienst patzt
In AMDs Support-Forum meldeten Kunden zunächst die Probleme mit Command & Conquer, doch die Fehlermeldung wurde von einem AMD-Mitarbeiter mit dem Pseudonym "ray_m" locker und flockig abgeschmettert:
"This title is from 2007, so we are unlikely to devote any valuable engineering resources to this issue, which is most likely caused by outdated API modules."
Übersetzung: "Dieser Titel stammt aus dem Jahr 2007, daher ist es unwahrscheinlich, dass wir wertvolle Ressourcen für dieses Problem, das wahrscheinlich von veralteten API-Modulen ausgelöst wird, bereitstellen werden."

Wenig später schloss ray_m die dank seines Beitrags unnötig aufgeheizte Diskussion mit den Worten:
"Your feedback is appreciated. there is nothing more to add to this thread so it's locked."
Übersetzung: "Wir sind dankbar für ihre Rückmeldung. diesem Beitrag ist nichts mehr hinzuzufügen, also ist er gesperrt."

Für die genervten Kunden klang das allerdings mehr wie "Geht mir nicht auf den Sack. Fresse jetzt!" und so wurde ein neuer Thread eröffnet, in dem AMD ein Support-Ende für DirectX 9 unterstellt wird. Bisher hat ray_m den neuen Beitrag weder kommentiert noch gesperrt.

AMD - The way you can't play it
In Anlehnung an NVIDIAs bekannten Slogan könnte man sagen: "AMD - The way you can't play it". Und das ist ein echtes Problem, denn NVIDIA ist mit großem Abstand Marktführer und AMD tut sich seit Jahren schwer, bei Grafikleistung und Kundendienst mitzuhalten. Viele Probleme wurden erst nach Monaten behoben und Betriebssysteme wie Windows XP und Vista hatte AMD weit früher fallengelassen als NVIDIA. Selbst für Windows 8 und 8.1, die NVIDIA weiterhin unterstützt, gibt es seitens AMD keine neuen Treiber mehr. Es liegt auf der Hand, dass AMDs Treiber-Team am Limit arbeitet und dringend aufgestockt werden müsste. Insofern ist die Aussage von ray_m nachvollziehbar. Doch warum sollten Gamer Grafikkarten kaufen, deren Treiber-Unterstützung nicht mit der Konkurrenz mithalten kann? Da sich das neuerliche DirectX-9-Problem erst beim Wechsel zur Adrenalin Edition eingeschlichen hat, sollte sich der Aufwand für die Fehleranalyse eigentlich in Grenzen halten.

UPDATE vom 3. Januar 2018: AMD reagiert
Inzwischen hat sich AMDs Software-Chef Terry Makedon über Twitter zu Wort gemeldet und erklärt, dass man sehr wohl an einem Fix für Spiele auf Basis der SAGE-Engine (Command & Conquer, The Battle for Middle-earth) arbeite. Auch für "The Witcher" (Aurora Engine) will AMD eine Lösung finden. Wann ein entsprechender Hotfix-Treiber fertig sein wird, ist allerdings noch offen.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

eratte
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 176
Registriert: 20 Apr 2005, 08:25

Re: AMD hat (mal wieder) ein DirectX-9-Problem

Beitrag von eratte » 02 Jan 2018, 18:17

Verpasst eurem Artikel mal ein Update:

Twitter von Terry Makedon:
Happy 2018 everyone!! I am seeing some stories pop up about AMD not supporting some old games. That is absolutely not true, we are identifying the bug and working on a fix asap. C&C, Witcher, BfME, etc will be working again.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33792
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: AMD hat (mal wieder) ein DirectX-9-Problem

Beitrag von doelf » 03 Jan 2018, 09:46

Danke für den Hinweis, Update kommt gleich!

Die ersten Fehlermeldungen an AMD waren schon Mitte Dezember eingegangen, doch erst jetzt, da die Presse Druck macht, gibt es eine Reaktion von Terry. Gut, der Mann hat besseres zu tun, als sich um jeden Bug zu kümmern, aber AMD muss unbedingt an der Kommunikation seines Support-Teams arbeiten. Solche Fehler sind alles andere als selten und normalerweise teilt man dem Melder einfach mit, dass man sich die Sache ansehen werde. Danach trägt man das Problem als bekannten Fehler ein und irgendwann als behobenes Problem.

Aber dann hätten wir ja nichts zu berichten ;-)

Nachtrag zum Thema "Fake News": Da ich gerade in meine E-Mails schaue, finde ich einige Rückmeldungen aus der Fan-Boy-Fraktion. Wenn ihr einfach noch einmal den Original-Text unserer Meldung lest, werdet ihr feststellen, dass wir an keiner Stelle geschrieben haben, dass AMD einen Fix verweigere. Wir haben lediglich die Reaktion des Support-Mitarbeiters zitiert und die Reaktion der Kunden analysiert. Denn als wir gestern für diese Meldung recherchiert hatten, lag noch keine offizielle Reaktion seitens AMD vor (auch nicht Terrys Tweet). Uns ist bekannt, dass andere Medien den Sachverhalt anders dargestellt hatten, aber warum sollen wir uns deren Schuhe anziehen, nur weil wir über das selbe Thema berichtet hatten?

Gruß

Michael

PS: Ich setze bei Grafikkarten mehrheitlich auf AMD und musste mich in den vergangenen Jahren immer wieder über eine träge Fehlerbereinigung und eine unterirdische Kommunikation ärgern.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

eratte
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 176
Registriert: 20 Apr 2005, 08:25

Re: UPDATE: AMD hat (mal wieder) ein DirectX-9-Problem

Beitrag von eratte » 05 Jan 2018, 10:30

Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 Alpha

Release Notes und Download

This early access driver is being provided for users who have had issues launching a small number of DirectX 9 based games. This alpha driver has not been fully tested by AMD and is not recommended for general use.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33792
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: UPDATE: AMD hat (mal wieder) ein DirectX-9-Problem

Beitrag von doelf » 05 Jan 2018, 17:47

Danke für den Hinweis! Ich reiche in Kürze eine Meldung nach!
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten