Duke Nukem vor Gericht - Teil 2

Der Treffpunkt für Computerspieler
[ this is the place to discuss computer games ]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34613
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Duke Nukem vor Gericht - Teil 2

Beitrag von doelf » 23 Jun 2009, 14:31

Das wird dem Duke so gar nicht in den Kram passen, denn der alte Haudegen muss vor Gericht seine Sonnenbrille abnehmen. Die Hintergründe: Am 6. Mai 2009 setzte Apogee die Entwickler des Spiels "Duke Nukem Forever" (3D Realms) nach zwölfjähriger Entwicklungsarbeit vor die Tür und eine Woche später zog der Publisher Take-Two, der nach eigenen Angaben 12 Millionen US-Dollar in das Projekt investiert hatte, vor Gericht. Nun klagt auch Apogee und zwar gegen Take-Two.

Wie aus Apogees Gegenklage hervorgeht, hatten die beiden Firmen im Oktober 2007 einen Zusatzvertrag über ein weiteres Duke-Spiel geschlossen, welches bis Mitte 2010 auf den Markt kommen sollte. Dieses Spiel namens "Duke begins" sollte von der Take-Two Tochter 2KGames entwickelt werden und Apogee behielt sich das Recht vor, dessen Entwicklung und Fortschritte einsehen zu dürfen. Im Gegenzug zahlte Take-Two einen Vorschuss in Höhe von 2,5 Millionen US-Dollar an Apogee.

Im April 2009 wurden die Arbeiten an "Duke begins" angeblich eingestellt, wobei Apogee nicht über diesen Schritt informiert wurde. Währenddessen verhandelte Apogee mit Take-Two über weitere Finanzmittel, um die PC-Version von "Duke Nukem Forever" innerhalb von zwölf Monaten fertigstellen, einen Mehrspielermodus hinzuzufügen und das Spiel für die Xbox 360 konvertieren zu können. Diese Gespräche wurden am 1. Mai 2009 ergebnislos beendet, woraufhin Apogee seine Entwickler entlassen hatte.

Apogee vermutet nun, dass die Entwicklung an "Duke begins" eingestellt wurde, um Lizenzzahlungen an 3D Realms zu verhindern. Diese könnte die klamme Apogee Tochter dringend gebraucht, da sie bis Oktober 2012 die 2,5 Millionen US-Dollar Vorschuss nebst Zinsen an Take-Two zurückzahlen muss. Die Schlammschlacht zwischen beiden Firmen ist nun voll im Gange und bietet möglicherweise ausreichend Material für eine Soap-Opera: "Duke, Schicksalsjahre eines Actionhelden".

Quelle:
http://cdn4.libsyn.com/gamepolitics/Apo ... c79ce4155d

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8645
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Duke Nukem vor Gericht - Teil 2

Beitrag von The Grinch » 24 Jun 2009, 05:55

Die sollten mal die Bezüge der Rechtsanwälte mit veröffentlichen, nicht nur das was da immer so an utopischen Werten gefordert wird.

Antworten