JoWooD ist konkurs

Der Treffpunkt für Computerspieler
[ this is the place to discuss computer games ]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

JoWooD ist konkurs

Beitrag von doelf » 23 Apr 2011, 15:05

Beim österreichischen Publisher JoWooD, bekannt für erfolgreiche Spiele wie Gothic und Spellforce, ist das Sanierungsverfahren gescheitert. Da man keine Einigung mit möglichen Investoren erzielte, konnte auch kein Sanierungsplan vorgelegt werden. Somit wird das Insolvenzverfahren nun als Konkursverfahren fortgesetzt.

Anfang Januar hatte JoWooD die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim Handelsgericht in Wien beantragt, doch drei Monate später berichtete der Insolvenzverwalter Helmut Platzgummer, dass die geplante Sanierung ins Stocken geraten war. Neben den schwierigen Verhandlungen mit potentiellen Investoren, sorgten Ermittlungen der österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) für weitere Probleme. Die Behörde verdächtigt das Umfeld des Jowood-Aufsichtsrates des Insiderhandels und der Marktmanipulation. Mit der Eröffnung des Konkursverfahren sollen die verbliebenen Überreste JoWooDs nun möglichst lukrativ verkauft werden, um die Schulden des Unternehmens so weit wie möglich zu begleichen.

JoWooD hatte seit Jahren mit finanziellen Problemen zu kämpfen und wohl auch aus diesem Grund den dritten Teil der Erfolgsserie Gothic im Herbst 2006 in einem völlig unausgereiften Zustand in den Markt entlassen. Die Kritik war vernichtend und die Käufer enttäuscht. Eigentlich unglaublich, doch mit dem Add-On "Gothic 3 - Götterdämmerung" konnte die Bug-Dichte sogar noch weiter erhöht werden. Zuletzt hatte JoWooD mit "Arcania - Gothic 4" auf sich aufmerksam gemacht. Dieser Titel, welcher im Herbst 2010 veröffentlicht wurde, sollte die Gothic-Reihe in eine neue Richtung lenken und fiel zumindest nicht durch eine übermäßige Fehlerdichte auf.

Quelle:
http://www.ksv.at/KSV/1870/de/5presse/2 ... index.html

Antworten