Oolite 1.82 erleichtert den Einstieg

Der Treffpunkt für Computerspieler
[ this is the place to discuss computer games ]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35255
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Oolite 1.82 erleichtert den Einstieg

Beitrag von doelf » 18 Jul 2015, 11:36

Oolite 1.82 erleichtert den Einstieg

Das Spiel "Elite" von David Braben und Ian Bell ist nicht nur der Pionier aller Weltraum-Simulationen, sondern auch der Pionier aller 3D-Spiele. Schier unendliche Weiten wurden auf Computern generiert, die lächerliche 1,8 MHz Taktrate und 16 KByte RAM boten. Seit knapp elf Jahren gibt es den quelloffenen Ableger Oolite, der sich seit ein paar Wochen in der neuen Version 1.82 präsentiert.

Bild

Mit der Version 1.82 gehen die Entwickler die Kampfbalance an, welche schon seit langer Zeit kritisiert wurde. Gerade Neulinge, die völlig ungeübt mit schlecht bewaffneten Raumschiffen unterwegs sind, hatten zu Beginn des Spiels praktisch keine Chance, einen Angriff zu überleben. Dies wurde nun geändert, wobei Oolite im weiteren Verlauf erfahrenen Veteranen nach wie vor alles abverlangt, was diese an fliegerischem Können vorweisen können. Die Reaktionen der Computergegner sollen realistischer ausfallen, was diesen zuweilen Nachteile, manchmal aber auch Vorteile bescheren kann. Die Wirkung von Raketen und Laser wurde abgeschwächt, damit die Kämpfe länger dauern und Anfänger nicht gleich vom ersten Treffer atomisiert werden.

Bild

Neu ist auch die zoom- und scrollbare Karte der Galaxie, welche die bisher separaten Übersichten der näheren und weiteren Umgebung ersetzt. Mit Hilfe der erweiterten Navigationseinheit lassen sich jetzt Routen quer durch die Galaxie planen, die man nicht mehr nach jedem Sprung neu eingeben muss. Die Explosionen und die Texturen der Planeten wurden grafisch aufgewertet, die Unterstützung mehrere Bildschirme hat Fortschritte gemacht und in den Optionen gibt es erstmals eine Einstellung für das Sichtfeld. In der Erweiterungsverwaltung erhält man über die Taste "i" zusätzliche Informationen, zudem kann man die Liste der verfügbaren Erweiterungen filtern (Taste "f"). Wer selbst Hand an eine Erweiterung legen will, packt diese mit der Taste "x" aus.

Den Entwicklern von Erweiterungen wurden zusätzliche Möglichkeiten eingeräumt, beispielsweise das Anlegen neuer Handelsgüter und das Definieren neuer Wirtschaftsformen. Die Sonnensysteme lasen sich bis hin zu ihren Koordinaten modifizieren und auch bei der Ausrüstung wurde der Spielraum deutlich ausgedehnt. Einstellungen, Farben und Stile der Benutzeroberfläche lassen sich weitreichend anpassen und auch für das HUD gibt es neue Optionen - inklusive des Änderns der Anzeigen zur Laufzeit. Oolite 1.82 gibt es kostenlos für Windows, Mac OS X und Linux.

Download: Oolite 1.82

Quelle:
http://www.oolite.org/whatsnew/
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten