Suche Ersatz für Graka GIGABYTE Radeon HD 7850 Windforce 2X OC

Fragt hier nach Einkaufstipps
[ask other members what you should buy]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36920
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Suche Ersatz für Graka GIGABYTE Radeon HD 7850 Windforce 2X OC

Beitrag von doelf »

Das passiert bei den langen Karten, hat in der Praxis aber keinen Einfluss. Da kann eher das Zurückbiegen schädlich für Karte und Steckplatz sein.
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
LFU
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 176
Registriert: 04 Apr 2010, 23:37

Re: Suche Ersatz für Graka GIGABYTE Radeon HD 7850 Windforce 2X OC

Beitrag von LFU »

Hab meine aktuelleren, jedes mal schwereren und daher fast immer durchhängenden GPUs in kleineren Gehäusen wahlweise per Kabelbinder nach oben gezogen oder im aktuellen Big-Tower einen passend abgelängten Fichtenstab aus der Bauhaus-Bastelecke darunter gesetzt, Filzgleiter verhinden das wegrutschen des Stabs und man kann ihn auch lackieren, wenn einen der Anblick im Showcase stört.

Alternativ gibt es mittlerweile auch in so ziemlich jedem Shop entsprechende Grafikkarten-Halter, teil sogar beleuchtet, muß halt jeder für sich entscheiden, wieviel Geld er in eine derartige Stütze investieren möchte.

Von Schäden dank durchhängenden Grakas ist mir zwar noch nichts zu Ohren gekommen, würde es aber dennoch nicht auf die leichte Schulter nehmen, irgendwann ist die max. Belastungsgrenze einer Komponente erreicht, das kann den Slot, aber auch die überwiegend nur auf der Oberfläche verlöteten Bauteile der Graka zutreffen, wirklich durchkontaktiert sind da eigentlich nur noch die Elkos.

Wegen der höheren Temperatur: Du hast ein neues Gehäuse und unter Umständen auch andere Lüfter, kurz: andere Strömungsverhältnisse, evtl. geringeren Durchsatz, das läßt sich aber wieder angleichen (Bios, externe Steuerung), die meisten Komponenten werfen mittlerweile ohnehin eher freiwillig das Handtuch, statt einfach durchzubrennen.

Trotzdem wäre kühler und ein klein wenig lauter die bessere Wahl, Wärme ist ein nicht zu verachtender Verschleiß-Faktor.
luckypunk
Modder
Modder
Beiträge: 59
Registriert: 26 Dez 2005, 12:13

Re: Suche Ersatz für Graka GIGABYTE Radeon HD 7850 Windforce 2X OC

Beitrag von luckypunk »

Nun, die GraKa hab ich jetzt mal soweit abgestützt, das die Platien halbwegs gerade aussieht. Reciht ja.

Mit Lüftern hab ich jetzt schon rumprobiert. Ich hab irgendwie das Gefühl, das diese Plastikblende der GraKa umd die Lüfter rum eher ungünstig sind.
Ich mein, die Lüfter saugen die Luft in die GraKa-Blende, von da gehts aber wieder vor allem ins Gehäuse. Selbst unter hoher Drehzahl kommt da recht wenig hinten raus. Ich denke ich werde hinten-aussen an die Lüftungsöffnung der GraKa mal testhalber nen Lüfter basteln, mal sehn ob er das dann besser absaugt und vor allem gleich zum Gehäuse raus.

Sinnvoller wäre doch eine GraKa-Blende, die vorne offen ist und dann die Luft durch das Gehäuse zieht und hinten rausbläst. Oder seh ich das falsch?
luckypunk
Modder
Modder
Beiträge: 59
Registriert: 26 Dez 2005, 12:13

Re: Suche Ersatz für Graka GIGABYTE Radeon HD 7850 Windforce 2X OC

Beitrag von luckypunk »

So, habs getestet, einfach nen kleinen Lüfter hinten an die Lüftungsschlitze der GraKa, und siehe da....75° max, bei denselben Bedingungen. Vorher bis zu 85°.
Ich denke da gerade an eine röhrenartige Konstruktion, vorne nen Lüfter dran, der schon durchpustet. Oder einer hinten, der saugt, an sich ja besser. Idealer weise nur Frischluft von aussen.
Btw, mit wieviel Load kann man denn eine GraKA auf Dauer auslasten, ohne sie zu vorzeitig zu schrotten? Klar, je weniger desto besser, aber so als vernünftigen Kompromis zwischen Leistung und Haltbarkeit?
LFU
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 176
Registriert: 04 Apr 2010, 23:37

Re: Suche Ersatz für Graka GIGABYTE Radeon HD 7850 Windforce 2X OC

Beitrag von LFU »

Naja, die Graka ist technisch nun mal für 100% Load auf die Garantiezeit ausgelegt, altersbegrenzend sind natürlich der Load und die Temperatur. Je kälter die Karte bei Maxload bleibt, desto geringer altert sie auch.

Wenn Du annähernd so beknackt bist wie ich, dann trennst Du zwecks besserer Durchlüftung die Wabenöffnungen an der Rückseite des Gehäuses heraus, das geht eigentlich ganz gut mit einem vernünftigen Seitenschneider, die Grate sind allerdings nicht zu verachten, daher anschließend nicht blindlings hinter den Rechner greifen.

Desweiteren gibts bei mir keine Slotblenden mehr. Die sahen zwar gut aus (Schlitzöffnungen), waren aber trotzdem Luftstrombremsen, und wann guckt man schon mal seinen Rechner mal von hinten an?

Guck dir die Front an, ob da irgendwas den Luftstrom behindert oder ob da auch 140- statt 120-mm-Lüfter reinpassen.

Für alternative Luftstromführungen empfehle ich Balsaholz (Baumark-Bastelecke), mit einem Cutter- oder Teppichmesser leicht zu verarbeiten, die Klima-/Ablufttechnik-Abteilung hält da auch so einige Lösungsansätze bereit, z.b. Flex-Schläuche (für Dunstabzugshauben).

Es gibt also mehr als genug Wege, um seinen Rechner kühl und gleichzeitig leise zu halten, man muß nur basteln wollen :wink:
luckypunk
Modder
Modder
Beiträge: 59
Registriert: 26 Dez 2005, 12:13

Re: Suche Ersatz für Graka GIGABYTE Radeon HD 7850 Windforce 2X OC

Beitrag von luckypunk »

Ja, so beknackt bin ich schon auch, so abwegig ist das alles nicht. Das mit dem Abluftgitter hab ich mir auch schon überlegt.
Hab so einiges an Material rumliegen, da lässt sich sicherlich einiges zurechtschnitzen oder mit dem Heissluftfön biegen. Ich werde berichten!
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36920
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Suche Ersatz für Graka GIGABYTE Radeon HD 7850 Windforce 2X OC

Beitrag von doelf »

Ich betrachte das Durchhängen der Platine tatsächlich nur als optischen Makel. Bis wir da bei einer Belastungsgrenze ankommen, das dauert. Da wird jedes Mainboard von schweren Kühlern kritischer durchgebogen. Egal. Wenn Du sie gerade montieren kannst, umso besser.

Beim Einbau zusätzlicher Lüfter solltest Du den Luftstrom nachvollziehen, damit die Lüfter nicht gegeneinander arbeiten. Ja, im Prinzip wäre ein vorne rein, hinten raus das optimale Konzept, um die Wärme nicht im Gehäuse zu verteilen. Aber die Lüfter der Karte tun genau dies: Sie sitzen inmitten des Kühlkörpers und die Luft richtet sich gegen die Karte (sinnvoll) sowie in Richtung Gehäusefront und Rückseite. Die Kunststoffabdeckung soll sicherstellen, dass ein Luftfluss durch den Kühler und über die Platine geht. Ein Lüfter, der von oben auf die Karte bläst oder dort absaugt, kann übrigens recht viel bringen. Beispielsweise ein Turmkühler mit Doppellüfter, der von der Grafikkarte ins Netzteil oder den Lüfter im Gehäusedeckel bläst.

Gruß

Michael
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
luckypunk
Modder
Modder
Beiträge: 59
Registriert: 26 Dez 2005, 12:13

Re: Suche Ersatz für Graka GIGABYTE Radeon HD 7850 Windforce 2X OC

Beitrag von luckypunk »

Mit dem Durchhängen hattest Du übrigens recht: ich hab sie mal ohne Stütze getestet, war gleich mal 10° kühler. Ich denke, das sich die Wärmeleitpaste da an die Biegung angepasst hat, stellt man das gerade, passt es nicht mehr. Wenn, dann müsste man die GraKa von Anfang an mit Stütze einbauen, dann macht es Sinn. Dann muss man sie halt immer mit Stütze betreiben, sonst hab ich ohne ein Problem.

Ich hab grade rumexperimentiert mit
- Slotblechen hinten raus...hat nix gebracht
- Lüftungsöffnungen in den Seitenwänden geöffnet/geschlossen...nix
- Lüfter von oben auf die Platine...nix, war aber auch ein kleiner und eher schwacher Lüfter.

Aber da ist schon ein wichtiger Ansatzpunkt: die Platine wird über dem Prozessor recht heiss, da kann man bestimmt ansetzen. Kann man da Wärmeleitpaste drauftun und nen kleinen Kühler? Hab noch nen uralten Athlon-Kühlkörper mit Lüfter, der würde da hinpassen.
Oder kann die Wärmeleitpaste da was kurzschliessen?

Egal, im Moment komm ich nicht mehr über 75°, da mach ich mir jetzt keinen Kopf mehr. Erst mal. Der Sommer kommt...
Hab jetzt vorne je einen Pure Wings 2 in 120 und 140, und hinten einen in 120 am GraKa-Luftgitter absaugend.

Dann halt den CPU-Kühler und dahinter einen Arctic 120, mit dem CPU-Lüfter PWM-gesteuert. CPU ist echt nie heiss, passt.

Ich kann noch in beide Seitenteile einen 120er einbauen, dazu noch am Boden und im Deckel je einen 140er.

Mal sehn.

Schönen Sonntag noch!
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36920
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Suche Ersatz für Graka GIGABYTE Radeon HD 7850 Windforce 2X OC

Beitrag von doelf »

Aber da ist schon ein wichtiger Ansatzpunkt: die Platine wird über dem Prozessor recht heiss, da kann man bestimmt ansetzen. Kann man da Wärmeleitpaste drauftun und nen kleinen Kühler? Hab noch nen uralten Athlon-Kühlkörper mit Lüfter, der würde da hinpassen.
Oder kann die Wärmeleitpaste da was kurzschliessen?
Nur bei silberhaltiger Wärmeleitpaste besteht die Gefahr eines Kurzschlusses. Aber die Paste nutzt ja alleine nichts, sondern nur in Verbindung mit einem Kühlkörper. Alleine würde die quasi als Isolationspaste wirken und die Wärmeabgabe an die Luft behindern. Der Kühler kann auf der Platine Kurzschlüsse verursachen, es sei denn er sitzt nur auf der Konterplatte des Grafikkartenkühlers auf. Sinnvoller erscheint mir, auf die Karte zu blasen oder halt von ihr wegzusaugen. Ich hatte die Karte in einem Mini-ATX-Gehäuse mit Turmkühler und Doppellüfter, der die heiße Luft über der Karte eingesammelt und nach oben ausgeblasen hat.

Gruß

Michael
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
luckypunk
Modder
Modder
Beiträge: 59
Registriert: 26 Dez 2005, 12:13

Re: Suche Ersatz für Graka GIGABYTE Radeon HD 7850 Windforce 2X OC

Beitrag von luckypunk »

doelf hat geschrieben: 21 Mär 2021, 11:19
Aber da ist schon ein wichtiger Ansatzpunkt: die Platine wird über dem Prozessor recht heiss, da kann man bestimmt ansetzen. Kann man da Wärmeleitpaste drauftun und nen kleinen Kühler? Hab noch nen uralten Athlon-Kühlkörper mit Lüfter, der würde da hinpassen.
Oder kann die Wärmeleitpaste da was kurzschliessen?
Nur bei silberhaltiger Wärmeleitpaste besteht die Gefahr eines Kurzschlusses. Aber die Paste nutzt ja alleine nichts, sondern nur in Verbindung mit einem Kühlkörper. Alleine würde die quasi als Isolationspaste wirken und die Wärmeabgabe an die Luft behindern.
Schon klar, sagte ja, nen Kühler drauf.
doelf hat geschrieben: 21 Mär 2021, 11:19 Der Kühler kann auf der Platine Kurzschlüsse verursachen, es sei denn er sitzt nur auf der Konterplatte des Grafikkartenkühlers auf.
Das ist natürlich ein Argument, da ragen ja die Pin raus, das hätte ich mir selber zusammenreimen können.
doelf hat geschrieben: 21 Mär 2021, 11:19 Sinnvoller erscheint mir, auf die Karte zu blasen oder halt von ihr wegzusaugen. Ich hatte die Karte in einem Mini-ATX-Gehäuse mit Turmkühler und Doppellüfter, der die heiße Luft über der Karte eingesammelt und nach oben ausgeblasen hat.
Denke auch, das das ne Lösung ist. Über der GraKa sind ja noch zwei Slotbleche frei, da zwei oder drei Mini- Lüfter rein, die schön absaugen. In die Gehäusewand noch nen 120er rein, der schaufelt Frischluft auf die Graka. Oder die Karte in den unteren PCIe Slot, dann hab ich sogar 4 Slotbleche darüber frei, da passt dann ein 80er oder 90er rein. Für den dann eine Hutze aus Kunststoff zurechtfönen, die dann die ganze Abwärme über der GraKa absaugt.
Antworten