Seite 4 von 4

Re: Kaufberatung

Verfasst: 23 Jul 2012, 19:13
von Chris1982
Hallo Michael!

Vielen Dank für die Erklärung. Kein Mensch würde schon mit Stopuhr neben PC sitzen.
Also man kann CPU ohne "K" mit Intel Turboboost bis 4.3 Ghz takten. und das mit Chipsatz H77? oder brauche ich da schon Z77? Mir ist schon klar das dann mehr Strom braucht und Wärmer wird.
lg Chris

Re: Kaufberatung

Verfasst: 23 Jul 2012, 19:22
von doelf
Zum Übertakten brauchst du immer den Z77. Der H77 erlaubt nur das Übertakten der iGPU, als des integrierten Grafikkerns.

Gruß

Michael

Re: Kaufberatung

Verfasst: 23 Jul 2012, 20:11
von Chris1982
Also das heißt CPU ohne K kann man mit Chipsatz z77 bis 4.3 Ghz übertakten und die mit "K" bis 4.5 Ghz. und wenn ich H77 Mainbord nehme dann kann ich nur Grafikkarte übertakten? Habe ich jetzt richtig verstanden. H77 geht der Turboboost auch nicht oder?

Gruß Chris

Re: Kaufberatung

Verfasst: 23 Jul 2012, 20:15
von Loner
wenn man so wenig Ahnung von der Materie hat, braucht man auch keine K-CPU und kann sich das Geld sparen und den Unterschied von 200 MHz merkt eh kein Mensch.

Re: Kaufberatung

Verfasst: 23 Jul 2012, 20:34
von Chris1982
Stimmt hast eh vollkommen recht, Loner. Mir ist nur um Turboboost, dachte das man das im Bio aktivieren bzw einstellen kann. Oder wird das automatisch aktiviert? Also brauche ich kein Z77 Mainboard?

Re: Kaufberatung

Verfasst: 23 Jul 2012, 21:34
von snop
Hey Chris,
frag Dich doch einfach mal, was Du selbst möchtest.
Nur das Beste, oder die beste Preis/Leistung.
Wenn es Dir um Letzteres geht, und Du Software wie CAD benutzt, die viele Threads benötigt aber auch unterstützt, wäre der AMD FX-Series FX-8150 die beste Wahl.
Da gibts zwar kein Turbo Boost, aber Turbo Core.
Single Thread: kacke
Multi Thread: Naja. Als Anwender nicht zu verachten.
Denk mal drüber nach.

Re: Kaufberatung

Verfasst: 24 Jul 2012, 08:05
von doelf
Chris1982 hat geschrieben:Also das heißt CPU ohne K kann man mit Chipsatz z77 bis 4.3 Ghz übertakten und die mit "K" bis 4.5 Ghz.
Also...

Z77 + Core i7/i5 ohne K: Maximal sind 4 Turbobins möglich, also 4 x 100 MHz. Das bedeutet 4,3 GHz wenn ein oder zwei Kerne belastet werden, 4,1 GHz wenn drei Kerne belastet werden und 4,0 GHz wenn vier Kerne belastet werden. Allerdings schafft nicht jede CPU vier Stufen, einige werden bereits bei zwei oder drei instabil. Diese zusätzlichen Turbobins sind möglich, werden aber nicht garantiert.

Z77 + Core i7/i5 mit K: Maximal kann der Multiplikator 63 gewählt werden, das wären 6,3 GHz. Ohne Probleme erreicht man 4,3 GHz auf allen vier Kernen. Mit etwas mehr Spannung kommt man auf 4,5 GHz auf allen vier Kernen. Wenn man viele Einstellungen ändert, die Spannungen stark steigert und lange experimentiert sind auch 5,0 GHz drin. Allerdings verschleißen Mainboard und CPU dann auch viel schneller.

H77 + Core i7/i5 mit oder ohne K: Der Prozessor läuft innerhalb seiner Spezifikationen, zu denen natürlich auch der Turbo gehört. Zusätzliche Turbobins gibt es aber nicht. Du kannst nur die im Prozessor integrierte Grafiklösung übertakten. Das hat mit der Grafikkarte nichts zu tun! Für deren Übertaktung sind andere Programme zuständig.

Was AMD betrifft: Gutes Preis/Leistungsverhältnis, aber meilenweit von der Leistung des Core i7 entfernt. Insbesondere wenn nicht gerade 8 Integer-Threads laufen. Bei Gleitkommaberechnungen ist die CPU höchstens Mittelmaß und wenn wenig Threads parallel laufen ist sie richtig schwach. Das macht nur Sinn, wenn du ein Budget einhalten musst. Zudem frisst der FX zu viel Strom.

Gruß

Michael