Windows 10 Creators Update auf 16-GB-Tablets installieren

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35255
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 Creators Update auf 16-GB-Tablets installieren

Beitrag von doelf » 04 Jan 2018, 18:21

Ich kann den Fehler nachstellen. Zuvor konnte ich das über eine Treiber-Aktualisierung reparieren, doch das funktioniert jetzt nicht mehr. Muss ich mir mal näher ansehen...

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Rolf

Re: Windows 10 Creators Update auf 16-GB-Tablets installieren

Beitrag von Rolf » 06 Jan 2018, 17:51

Danke schon einmal für die Rückmeldung. Hat es denn mit 1703 noch geklappt? Was man so über Audio Probleme insbesondere bei Realtek Chips in Verbindung mit dem Creators Update findet, stimmt wenig zuversichtlich.
Ich hatte schon einmal die 2.82er RT Treiber installiert, bald ein halbes GByte und dauert ewig, hat aber nix gebracht. In den Eigenschaften sehe ich etwas von wegen Gerät ACPI... braucht weitere Installation o.ä.

Rolf

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35255
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 Creators Update auf 16-GB-Tablets installieren

Beitrag von doelf » 07 Jan 2018, 13:14

Bisher wurden immer neuere Treiberversionen für das Audiogerät Intel SST und den Audio-Codec Realtek I2 über Windows Update gefunden, doch das ist jetzt nicht mehr der Fall. Ich werde mal versuchen, die automatischen Treiber-Updates zu unterbinden und die alten Treiber aus dem Trekstor-Paket zu reaktivieren...
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35255
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 Creators Update auf 16-GB-Tablets installieren

Beitrag von doelf » 08 Jan 2018, 13:12

So, ich habe das nochmals ausprobiert und diesmal wurde von Windows Update ein Update für den Audio-Codec Realtek I2 gefunden:
Datum: 04.08.2015; Versionsnummer: 604.10154.1010.4947

Das ist der Treiber, den ich beim Neuaufsetzen des Tablets immer nachträglich einspielen musste. Nun funktioniert zumindest das Mikrofon wieder.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Rolf
DAU
DAU
Beiträge: 2
Registriert: 06 Jan 2018, 17:55

Re: Windows 10 Creators Update auf 16-GB-Tablets installieren

Beitrag von Rolf » 10 Jan 2018, 23:12

Danke, hat wunderbar geklappt, nachdem ich das auch mit den Codecs gemacht hatte.
Noch ein kleiner Hinweis zum Artikel:
Es gibt auch eine "Install.bat", doch diese funktionierte bei uns nicht.
Mit "Als Administrator ausführen" hat es bei mir geklappt, steht auch bei Trekstor, dass man das so machen soll.
Mfg Rolf

Rolf
DAU
DAU
Beiträge: 2
Registriert: 06 Jan 2018, 17:55

Re: Windows 10 Creators Update auf 16-GB-Tablets installieren

Beitrag von Rolf » 11 Jan 2018, 08:01

Mit
COMPACT.EXE /CompactOS:always
als Administrator in der Eingabeaufforderung ausgeführt und danach viel Geduld gewinnt man noch grob ein GB auf C:.
Bei einem frischen Windows 10 sind dann 5,6 GB frei. Besser als bei Auslieferung des Tablet. Würde ich jetzt noch die Wiederherstellungspartition löschen, wären es über 6 GB.

ferribaci
DAU
DAU
Beiträge: 1
Registriert: 28 Nov 2019, 22:15

Re: Windows 10 Creators Update auf 16-GB-Tablets installieren

Beitrag von ferribaci » 28 Nov 2019, 22:49

Das Gerät und der Thread sind zwar schon etwas älter, aber ich mache doch noch mal ein Update. Das habe ich nämlich bei dem Tablet auch hinbekommen: Es läuft jetzt bei mir Windows 10 Version 1909! Ich bin im wesentlichen mit der Anleitung aus den Jahren 2017/2018 vorgegangen.
Ich habe allerdings eine 64 GB - Micro-SD Karte mit dem Windows Creation Tool vorbereitet.

Es gab zu Beginn eine Aufforderung für einen Treiber, der sich im Unterverzeichnis GPIO befand. Dann lief alles automatisch ab. Zum Schluss das Treiberpaket von Trekstor installieren. Den WLAN-Treiber habe ich nicht installiert, da es nicht erforderlich war. Den Touch-Panel-Treiber wie zuvor beschrieben als Administrator installieren.

Und alles läuft. Windows Update aufrufen und sich an der Funktionlität des Tablets weiter erfreuen.

Mein Gerät hat übrigens noch einen gesunden Akku mit einem Wear Level von nur 2 %.


Gruß Ferribaci

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35255
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 Creators Update auf 16-GB-Tablets installieren

Beitrag von doelf » 29 Nov 2019, 13:51

@ ferribaci:
Danke für dein Update! Das ist hilfreich für alle, die ein solches Tablett noch einsetzen und bei Windows 10 auf dem aktuellen Stand bleiben wollen. Ich habe meines leider nicht mehr, umso wertvoller ist dein Beitrag. Und gut zu sehen, dass Windows 10 auf dieser Minimal-Hardware immer noch läuft.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

VANHELSING

Re: Windows 10 Creators Update auf 16-GB-Tablets installieren

Beitrag von VANHELSING » 05 Dez 2019, 21:52

Hallo,
auch ich habe nach 2 Jahren mein Wintron 7 wieder aus der Versenkung geholt. Ich habe versucht mit meiner alten Methode das Tablet upzudaten, hatte aber das Problem, daß ich nicht genügend Platz hatte, auch die SD Karte half da wenig. Dann habe ich Windows 10 komplett neu nach der schon benannten Anleitung installiert. Es hat sofort funktioniert. Ich habe noch einige Dienste deaktiviert und die Speicherorte auf die SD Karte geändert. Das Gerät läuft gut, aber nicht so gut wie mein anderes Tablet, ein Odys Winpad X9. Das Tablet hat allerdings auch 2 GB Ram und 32 GB Festspeicher, das läuft schon ein kleines bißchen flüssiger. Hätte aber nicht gedacht, daß das alte Wintron 7 mit Version 1909 läuft. Danke ferribaci, daß Du es versucht hast, ich hatte damals schon aufgegeben. Als Microsoft damals die höheren Anforderungen (2 GB Ram und 32 GB Festspeicher) veröffentlichte, habe ich es damals gar nicht weiter versucht. Danke noch einmal😀😀😀

VANHELSING

Antworten