CPU-Kühler-Charts 2009-2011

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35569
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

CPU-Kühler-Charts 2009-2011

Beitrag von doelf »

Wir schreiben bereits August und bisher gab es in diesem Jahr noch keinen einzigen Kühlertest auf http://www.Au-Ja.de - höchste Zeit dies nachzuholen! Ein Dutzend CPU-Kühler tritt heute an, um Intels Core i7 965 Extreme zu zähmen. Heute geht es uns zunächst um die reinen Leistungswerte, welche wir im Rahmen der "CPU-Kühler-Charts 2009" zusammengefasst haben.

Bild

Folgende zwölf CPU-Kühler sind in unserem 14-seitigen Leistungsvergleich vertreten:
  • * NesteQ Silent Freezer
    * Noctua NH-C12P
    * Noctua NH-U12P
    * Revoltec Pipetower Pro
    * Scythe Katana III
    * Scythe Kabuto
    * Thermalright Ultra-120 eXtreme
    * Titan Fenrir
    * Xigmatek Achilles
    * Xigmatek Dark Knight
    * Xigmatek Nepartak
    * Xigmatek Thors Hammer
Wir haben diese Kühler jeweils mit maximaler Lüfterdrehzahl, im leisen Betrieb sowie im ultra-leisen Betrieb getestet. Sofern der Kühler mit zwei Lüftern bestückt werden konnte, haben wir auch diese Konfiguration getestet. Jeder der Kühler wurde zunächst ohne Last, danach unter Volllast (TDP 130W) und zum Abschluss auf dem übertakteten Prozessor (TDP 180W) vermessen.

Zu den CPU-Kühler-Charts 2009 - Core i7 965 Extreme:
https://www.au-ja.de/review-coolerchart ... i7-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35569
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Update: Tuniq Tower 120 Extreme

Beitrag von doelf »

Wir haben die Messwerte des Modells Tuniq Tower 120 Extreme hinzugefügt

Bild

Zum Update:
https://www.au-ja.de/review-coolerchart ... i7-1.phtml

Einzeltest des Tuniq Tower 120 Extreme:
https://www.au-ja.de/review-tuniq-tower ... me-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35569
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Noctua NH-D14 in den CPU-Kühler-Charts 2009/2010

Beitrag von doelf »

Wir haben unsere CPU-Kühler-Charts 2009/2010 um Noctuas aktuelles Top-Modell NH-D14 erweitert. Der NH-D14 ist ein Turmkühler mit sechs u-förmigen Heatpipes und zwei großformatigen Lüftern, die einen Durchmesser von 120 und 140 mm aufweisen. Zum Vergleich dienen uns 13 weitere CPU-Kühler der oberen Leistungsklasse.

Bild

Zu den CPU-Kühler-Charts 2009/2010:
https://www.au-ja.de/review-coolerchart ... i7-1.phtml

Einzeltest des Noctua NH-D14:
https://www.au-ja.de/review-noctua-nh-d14-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35569
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

CPU-Kühler-Charts 2009/2010 - Scythe Big Shuriken

Beitrag von doelf »

In unseren CPU-Kühler-Charts 2009/2010 findet sich seit heute auch der extrem flache Top-Blower Big Shuriken des japanischen Herstellers Scythe. Der Big Shuriken ist inklusive seines 120mm-Lüfters nur 58 mm hoch und eignet sich somit besonders gut für flache Desktop- und HTPC-Gehäuse.

Bild

Möglich wird diese geringe Bauhöhe durch einen Lüfter aus der Baureihe "Slip Stream 120 SLIM", welcher nur 12 mm doch ist. Der Big Shuriken verfügt über vier Heatpipes, mit einem Gewicht von nur 405 g mangelt es ihm jedoch an Masse und die übrigen 14 CPU-Kühler in unserem Vergleichsfeld kommen eher aus dem Schwergewicht. Da Scythe den Big Shuriken ohne Einschränkungen für den Sockel LGA1366 freigegeben hat, muss sich das Fliegengewicht dennoch mit den dicken Brocken herumschlagen, auch wenn sein Einsatzgebiet eigentlich ein ganz anderes ist. Dennoch läuft dieser besondere Kühler sozusagen außer Konkurrenz.

Ein Einzeltest des Scythe Big Shuriken wird in Kürze folgen, dieser wird dann auch die Themengebiete Verarbeitung und Montage näher beleuchten.

Zu den CPU-Kühler-Charts 2009/2010:
https://www.au-ja.de/review-coolerchart ... i7-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35569
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

CPU-Kühler-Charts 2009/2010 - Xigmatek Aegir SD128264

Beitrag von doelf »

Wir haben einen neuen CPU-Kühler in unsere CPU-Kühler-Charts 2009/2010 aufgenommen. Es handelt sich um das Modell Xigmatek Aegir SD128264, welches mit sechs Heatpipes und einem 120mm-Lüfter ausgestattet ist. Kann sich Xigmateks Neuer gegen die übrigen 15 Kühler durchsetzen und die Spitzenposition übernehmen?

Bild

Die sechs Heatpipes des Aegir hat Xigmatek - wie zuvor schon beim Thor's Hammer - in zwei Lagen angeordnet, doch beim Aegir scheint dieses Konzept deutlich besser zu funktionieren. Zudem bietet der PWM-geregelte Lüfter mit einer maximalen Drehzahl von 2000 U/min auch ausreichenden Spielraum für extreme Übertaktungsversuche. Die 15 Mitbewerber sind jedoch ebenfalls namhaft und gehören mehrheitlich der oberen Leistungsklasse an:
  • * NesteQ Silent Freezer 1200
    * Noctua NH-C12P
    * Noctua NH-D14
    * Noctua NH-U12P
    * Revoltec Pipetower Pro
    * Scythe Big Shuriken
    * Scythe Kabuto
    * Scythe Katana III
    * Thermalright Ultra-120 eXtreme
    * Titan Fenrir TTC-NK85TZ
    * Tuniq Tower 120 Extreme
    * Xigmatek Achilles
    * Xigmatek Dark Knight S1283
    * Xigmatek Nepartak
    * Xigmatek Thor's Hammer
Zuletzt konnte das Modell Noctua NH-D14, ein wahrer Riese aus Österreich, in unseren CPU-Kühler-Charts Akzente setzen. Der NH-D14 verwendet ebenfalls sechs Heatpipes, ist aber größer und schwerer sowie mit zwei Lüftern ausgestattet. Soviel sei vorweg verraten: Noctuas NH-D14 und Xigmateks Aegir SD128264 lieferten sich ein heißes Rennen!

Zu den CPU-Kühler-Charts 2009/2010:
https://www.au-ja.de/review-coolerchart ... i7-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35569
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

CPU-Kühler-Charts - Noctua NH-C14

Beitrag von doelf »

Wir haben einen neuen CPU-Kühler in unsere CPU-Kühler-Charts aufgenommen. Es handelt sich um das Modell Noctua NH-C14, einen schwergewichtigen Top-Blower der Oberklasse mit sechs Heatpipes und zwei 140mm-Lüftern. Können die Österreicher die Spitzenposition von Xigmatek zurückerobern?

Bild

Noctuas NH-C14 gibt sich flexibel: Wer die maximale Leistung sucht, verwendet zwei Lüfter mit jeweils 140 mm Durchmesser. Wird mehr Abstand zum Mainboard benötigt, lässt man den unteren Lüfter einfach weg und erhält 65 mm Freiraum. Dieser reicht dann auch für hohe Speichermodule aus. Soll der CPU-Kühler in einem besonders flachen Gehäuse verwendet werden, entfernt man den oberen Lüfter. Nun baut der NH-C14 nur noch 105 mm hoch. Wir haben alle drei Lüfterkonfigurationen mit jeweils drei Geschwindigkeiten vermessen, also insgesamt neun Varianten.

Die 16 Mitbewerber sind namhaft und gehören mehrheitlich der oberen Leistungsklasse an:
  • * NesteQ Silent Freezer 1200
    * Noctua NH-C12P
    * Noctua NH-D14
    * Noctua NH-U12P
    * Revoltec Pipetower Pro
    * Scythe Big Shuriken
    * Scythe Kabuto
    * Scythe Katana III
    * Thermalright Ultra-120 eXtreme
    * Titan Fenrir TTC-NK85TZ
    * Tuniq Tower 120 Extreme
    * Xigmatek Achilles
    * Xigmatek Aegir SD128264
    * Xigmatek Dark Knight S1283
    * Xigmatek Nepartak
    * Xigmatek Thor's Hammer
Heute geht es uns nur um die Leistung des Noctua NH-C14, also um Temperaturen und den Schallpegel. Ein vollständiger Einzeltest des CPU-Kühlers, welcher auch die Verarbeitung und Montage berücksichtigt, folgt in einigen Stunden.

CPU-Kühler-Charts - Noctua NH-C14:
https://au-ja.de/review-coolercharts-20 ... i7-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35569
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

CPU-Kühler-Charts - Scythe Mine 2 (SCMN-2000)

Beitrag von doelf »

Wir haben wieder einmal einen neuen CPU-Kühler in unsere CPU-Kühler-Charts aufgenommen, es handelt sich um das Modell Mine 2 (SCMN-2000) des japanischen Herstellers Scythe. Der Mine 2 ist ein leistungsstarker Turmkühler mit einem mittig angeordneten 140mm-Lüfter und acht Heatpipes.

Bild

Mit Abmessungen von 130x 143 x 160 mm und einem Gewicht von 1.150 g tritt der Scythe Mine 2 eindeutig in der Oberklasse an, besonders spannend ist daher der Vergleich mit Noctuas NH-C14 und NH-D14 und dem Xigmatek Aegir SD128264. Eine Besonderheit des Scythe Mine 2 ist sein Lüfter, dessen Drehzahl sowohl per Pulsweitenmodulation als auch manuell über ein Potentiometer geregelt werden kann. Zudem lässt sich die Breite des PWM-Bereiches zwischen 500 bis 1.200 U/min und 650 bis 1.700 U/min einstellen.

Doch die 17 Mitbewerber sind namhaft und gehören mehrheitlich ebenfalls der oberen Leistungsklasse an:
  • NesteQ Silent Freezer 1200
    Noctua NH-C12P
    Noctua NH-C14
    Noctua NH-D14
    Noctua NH-U12P
    Revoltec Pipetower Pro
    Scythe Big Shuriken
    Scythe Kabuto
    Scythe Katana III
    Thermalright Ultra-120 eXtreme
    Titan Fenrir TTC-NK85TZ
    Tuniq Tower 120 Extreme
    Xigmatek Achilles
    Xigmatek Aegir SD128264
    Xigmatek Dark Knight S1283
    Xigmatek Nepartak
    Xigmatek Thor's Hammer


Heute geht es uns nur um die Leistung des Scythe Mine 2, also um Temperaturen und den Schallpegel. Ein vollständiger Einzeltest des CPU-Kühlers, welcher auch die Verarbeitung und Montage berücksichtigt, folgt am Wochenende.

CPU-Kühler-Charts - Scythe Mine 2 (SCMN-2000):
https://www.au-ja.de/review-coolerchart ... i7-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35569
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

CPU-Kühler-Charts - be quiet! Dark Rock Pro

Beitrag von doelf »

be quiet! ist in erster Linie für seine leisen Netzteile bekannt und führt seit einiger Zeit auch hochwertige Lüfter, die sich ebenfalls durch eine vorbildliche Laufruhe auszeichnen. Nun erweitert be quiet! sein Sortiment um CPU-Kühler und deren Hauptmerkmale sind natürlich ein leiser Betrieb sowie eine qualitativ hochwertige Umsetzung.

Bild

Den Anfang macht be quiet! mit dem 1,55 kg schweren Dark Rock ProC1, welcher zugleich das Top-Modell seiner ersten Kühlergeneration sein wird. Es handelt sich hierbei um einen schwarz vernickelten Doppelturm mit sieben Heatpipes und zwei Lüftern vom Typ SilentWingsPWM. Beide Lüfter haben einen Durchmesser von 120 mm und rotieren mit maximal 1.700 U/min, zum Anschluss wird allerdings nur eine Buchse mit vier Kontakten benötigt. be quiet! verspricht einen maximalen Schalldruck von 25,9 dB(A) sowie die Bewältigung von bis zu 220 Watt Abwärme.

Doch die 18 Mitbewerber sind namhaft und gehören mehrheitlich ebenfalls der oberen Leistungsklasse an:
  • NesteQ Silent Freezer 1200
    Noctua NH-C12P
    Noctua NH-C14
    Noctua NH-D14
    Noctua NH-U12P
    Revoltec Pipetower Pro
    Scythe Big Shuriken
    Scythe Kabuto
    Scythe Katana III
    Scythe Mine 2
    Thermalright Ultra-120 eXtreme
    Titan Fenrir TTC-NK85TZ
    Tuniq Tower 120 Extreme
    Xigmatek Achilles
    Xigmatek Aegir SD128264
    Xigmatek Dark Knight S1283
    Xigmatek Nepartak
    Xigmatek Thor's Hammer
Heute geht es uns nur um die Leistung des be quiet! Dark Rock ProC1, also um Temperaturen und den Schallpegel. Ein vollständiger Einzeltest des CPU-Kühlers, welcher auch die Verarbeitung und Montage berücksichtigt, folgt am Dienstag.

CPU-Kühler-Charts - be quiet! Dark Rock Pro:
https://www.au-ja.de/review-coolerchart ... i7-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35569
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

CPU-Kühler-Charts - Scythe Mugen 3 PCGH Edition

Beitrag von doelf »

Mit dem Scythe Mugen 3 PCGH Edition begrüßen wir den zwanzigsten CPU-Kühler auf unserer aktuellen Testplattform. Das Modell Mugen 3 ist eigentlich auf eine hohe Kühlleistung ausgelegt, setzt in der "PC Games Hardware Edition" allerdings primär auf einen leisen Betrieb. Hierzu wird der Mugen 3 mit zwei leisen 120mm-Lüftern bestückt.

Bild

Diese Lüfter (SY1225SL12L) stammen aus der "Slip Stream"-Serie und rotieren mit gemütlichen 800 U/min. Scythe verspricht einen Schallpegel von unhörbaren 10,70 dB(A) sowie einen Luftdurchsatz von immerhin 68 m3/h. Dafür, dass trotz langsamer Lüfter eine hohe Kühlleistung geboten wird, sorgt die Konstruktion des Mugen 3. Sechs kupferne Heatpipes, die in einer Ebene angeordnet wurden, verteilen die Abwärme des Prozessors auf 48 Aluminiumbleche. Der Mugen 3 misst 130 x 132 x 158 mm und bringt 942 g auf die Waage, damit gehört er definitiv zu den größeren, derzeit im Handel erhältlichen Modellen.

Doch auch die 19 Mitbewerber sind namhaft und gehören mehrheitlich der oberen Leistungsklasse an:
  • be quiet! Dark Rock ProC1
    NesteQ Silent Freezer 1200
    Noctua NH-C12P
    Noctua NH-C14
    Noctua NH-D14
    Noctua NH-U12P
    Revoltec Pipetower Pro
    Scythe Big Shuriken
    Scythe Kabuto
    Scythe Katana III
    Scythe Mine 2
    Thermalright Ultra-120 eXtreme
    Titan Fenrir TTC-NK85TZ
    Tuniq Tower 120 Extreme
    Xigmatek Achilles
    Xigmatek Aegir SD128264
    Xigmatek Dark Knight S1283
    Xigmatek Nepartak
    Xigmatek Thor's Hammer
Heute geht es uns nur um die Leistung des Scythe Mugen 3 PCGH Edition, also um Temperaturen und den Schallpegel. Ein vollständiger Einzeltest des CPU-Kühlers, welcher auch die Verarbeitung und Montage berücksichtigt, folgt am Freitag.

CPU-Kühler-Charts - Scythe Mugen 3 PCGH Edition:
https://www.au-ja.de/review-coolerchart ... i7-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35569
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: CPU-Kühler-Charts 2009-2011

Beitrag von doelf »

Update zum Scythe Mugen 3 PCGH Edition:
- Messergebnisse mit einem Lüfter hinzugefügt.
- Schallmessung wiederholt, um ein Störgeräusch (Heizungspumpe) zu eliminieren.

Antworten