Gehversuche mit dem Ipad

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5301
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Gehversuche mit dem Ipad

Beitrag von Loner »

Das ich das iPad sofort will, hatte ich mir eigentlich viel zu spät überlegt - Freitag (28. Mai) Nachmittag waren schon alle ausverkauft. Wie aber kommt man zu einem iPad wenn doch alle ausverkauf sind - ganz einfach - mit viel Dusel :)

Am folgenden Montag hatte ich nochmal auf gut Glück gegoogelt und festegestellt, dass nicht nur Apple-Shops wie Gravis & Co. iPads verkauften, sondern auch Media-Markt und Saturn. Also habe ich einfach mal den Saturn in Nürnberg angemailt und nach einem 64GB/3G iPad gefragt. Nur wenige Minuten später kam die Antwort, dass genau so ein Gerät noch auf Lager sei und für mich zuürck gelegt wurde. Den Fußweg zwischen Uni und Saturn hab ich dann in unter 15 Minuten zurück gelegt. Im Saturn angekommen und nach dem iPad gefragt und schon grinsten mich die Mitarbeiter an. Nach kurzer Suche war das iPad in einem gut verschlossenen Schrank aufgetaucht. Der Mitarbeiter erzählte mir dann, dass sich der Geschäftsführer eines zurück gelegt hatte, sich dann aber doch entschloss noch zu warten und ich just in diesem Moment meine eMail-Anfrage gesendet hatte. Glück braucht der Mensch. Ich also meinen Schatz unter den neidischen Blicken jener, die an den Ausstellungsgeräten herum spielten zur Kasse geschleppt, 799€ gezahlt und wieder auf Arbeit marschiert.

Auspacken war erstmal nicht, da wollte meine Frau dabei sein - immerhin ist das gute Stück ein Geschenk von ihr. Außerdem mussten ja ein paar Fotos geschossen werden.

Bevor man das Gerät überhaupt benutzen kann, will es sich mit iTunes verbinden. Dumm nur, dass das nicht auf Anhieb klappte, iTunes erkannte das neue Gadget nämlich erst nach einem Update. Anschließend klappte alles problemlos.

Inzwischen habe ich das iPad ein paar Tage in Betrieb und muss sagen, ich bin begeistert. Und zwar mehr als ich gedacht hatte, das ich begeistert sein würde.

Das Display ist einfach nur wow und im Betrieb sieht man nichts von den Fingertapsern, die man unweigerlich auf dem Teil hinterlässt. Mit dem spiegeln hatte ich bisher auch noch keine Probleme. Das Gewicht stört mich auch nicht, könnte allerdings auch an meiner Statur liegen ;) Die Akku-Laufzeit ist mehr als ausreichend, selbst im anfänglichen Dauerbetrieb leert sich der Akku nur sehr langsam.

was hab ich bisher mit dem iPad gemacht:

- Apps installiert
- gesurft - einfach nur traumhaft, am Küchentisch, auf der Couch, beim Warten auf die Frau... - das zoomen per Fingergesten funktioniert rasend schnell, das macht einfach nur Spaß
- Sim-Karte installiert - ging problemlos, Registrierung war auch kein Problem - plug'n'surf vom Feinsten - habe mich für einen O2 Tarif für 10€ im Monat entschieden
- Kurse mit Finanzen.NET und Bloomberg gecheckt
- Schauspielerinfos per IMDb-App während dem Film schauen abgerufen
- Aufnahmen mit der Programmmanager App von T-Home programmiert
- Financial-Times und Die Welt Apps benutzt - geht richtig gut am Küchentisch, viel besser als so ein Papiermonster von Zeitung
- Gratis Bücher bei iBooks, Kindle-App und Free Books runtergeladen und geschmökert
- GoodReader App installiert und mein web.de Smartdrive Webdav Laufwerk eingebunden - so bekommt man pdfs u.ä. problemlos aufs iPad
- pdfs gelesen - im Gegensatz zum Kindle DX geht das hier wunderbar - zoomen, blättern usw. geht blitzschnell

was hat meine Frau bisher mit dem iPad gemacht:

- gesurft
- Spiele installiert und gespielt - ich hoffe das geht bald wieder vorbei, ist ja eigentlich mein iPad

was ist noch geplant:

- ausprobieren, ob man mit Air Video die Filme vom Server aufs iPad streamen kann, am liebsten natürlich dank VDSL von überall
- Umzug der Kontakte, Mails, Kalender zu mailxchange um sie auch auf dem iPad nutzen zu können
- mehr Apps installieren und ausprobieren
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
sapere aude!
Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5301
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Gehversuche mit dem Ipad

Beitrag von Loner »

Am Wochenende hatte das iPad seinen ersten Einsatz im Park bei vollem Sonnenschein.
kurz und knapp: es geht, aber perfekt ist es nicht.

Habe ein wenig auf au-ja gesurft und an der Geschwindigkeit mit 3G im O2 Netz gab es nix zu mäkeln.
Anschließend noch ein wenig gelesen, auch das ging erstaunlich gut.
Die Helligkeit hatte ich auf Maximum geregelt. Allerdings muss man sich schon so setzen, dass das Display keine direkte Sonne abbekommt und bei der höheren Umgebungshelligkeit merkt man auch deutlich, dass es ein Spiegeldisplay hat und die Fingertapser sieht man dann natürlich auch. Trotz allem konnte ich bequem lesen.
sapere aude!
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8910
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Gehversuche mit dem Ipad

Beitrag von The Grinch »

Und?
Womit kann man jetzt eher Frauen auf reissen, mit einem Hund oder mit dem iPad?
:lol:
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36373
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Gehversuche mit dem Ipad

Beitrag von doelf »

Mit einer Keule, das wird seit der Steinzeit praktiziert und wenn man den Frauen glauben schenken darf, haben sich die Männer ja seither nicht weiterentwickelt...
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8910
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Gehversuche mit dem Ipad

Beitrag von The Grinch »

Ja ja!
Männer gehen Fremd .. Frauen machen Multitasking ...
Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5301
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Gehversuche mit dem Ipad

Beitrag von Loner »

Hilfe, mein Thread wird von Trollen geentert :mrgreen:
Da ich keinen Hund habe, kann ich mich dazu nicht äußern. Und mit dem Hund von meinen Eltern kann ichs nicht testen, weil dessen Anblick für einen automatischen Sicherheitsabstand von min. 10 Metern zu anderen Leuten sorgt.

Allerdings hat man mit dem iPad manchmal das Gefühl, dass man angeschaut wird als würde man den heiligen Gral durch die Gegend tragen.
Ich frage mich, wo die anderen 2Mio. iPad Besitzer sind :)
sapere aude!
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8910
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Gehversuche mit dem Ipad

Beitrag von The Grinch »

Auf dem Klo, das Display putzen ...
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36373
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Gehversuche mit dem Ipad

Beitrag von doelf »

Mach ruhig weiter mit dem Ipad-Tagebuch... Damit das hier nicht zu vertrollt, mache ich gleich mal eine HTML-Version...

;-)
Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5301
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Gehversuche mit dem Ipad

Beitrag von Loner »

keine Sorge, hatte nicht vor schon aufzuhören :)

gestern war das iPad überwiegend beruflich im Einsatz. Ein Seminar mit zwei weniger mitreisenden Vorträgen konnte ich super überbrücken, in dem ich diverse Nachrichten Apps abgeklappert habe. Im Moment sind installiert Financial Times Mobile Edition, Die Welt HD und New York Times Editors' Choice. Lesen im Seminarraum, Stuhl gekippt, iPad auf dem Bein war sehr angenehm.

Ebenfalls empfehlenswert sind die Apps von brand eins, Free Books und Marvel. Bei Marvel hat jedoch die Registrierung über die App nicht geklappt, die meinte nur ich müsse mich über die Webseite registrieren. Hatte ich aber grad keine Lust drauf, also haben die erstmal keinen neuen Kunden gewonnen.

Später hatte ich mir dann noch über die Goodreader App zwei von Studenten eingereichte Dokumente aufs iPad gezogen und diese damit gelesen.
Das hat zwei Vorteile:
1. man kann im Bürostuhl eine sehr bequeme Position einnehmen und die Füße auf den Tisch legen, sprich man entlastet mal den Rücken.
2. da es auf dem iPad (noch) kein Multitasking gibt, liest man die Sachen auch wirklich am Stück durch. Am Rechner locken doch immer viele Ablenkungen (Skype, Emails, Browser-Tabs). Wer also nicht von Haus aus mit eiserner Selbstdisziplin oder Konzentrationsvermögen gesegnet ist, kann sich somit durchaus etwas extern disziplinieren.

für die nächsten Stunden oder Tag ist dann auch die Investition in die SmartGo App geplant. Leider kostet die iPad Version um die 15€, die iPhone Version hat nur 2,49€ gekostet. Allerdings hat die iPad Version auch einen größeren Funktionsumfang, trotzdem ist der Preis schon eine psychologische Hürde.
sapere aude!
Benutzeravatar
Working Bull
Gelegenheits-Bastler
Gelegenheits-Bastler
Beiträge: 13
Registriert: 28 Mär 2010, 21:25

Re: Gehversuche mit dem Ipad

Beitrag von Working Bull »

Also irgend wie ist das iPad so garnicht mein Ding!
Das was du da mit dem Ding machst mache ich mit meinen Schlepi + Handy welche miteinander über Wlan bzw. Kabel verbunden sind.
Aber schön zu lesen, mach weiter!
Antworten