Fünf 400W-Netzteile zwischen 15 und 50 Euro

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37356
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Fünf 400W-Netzteile zwischen 15 und 50 Euro

Beitrag von doelf »

Zum dritten Mal titeln wir "Macht der Preis die Leistung?" und diesmal wird es so richtig billig, denn wir sehen uns heute fünf 400W-Netzteile zwischen 15 und 50 Euro an. Während drei der Testkandidaten mit "80Plus Bronze" werben, kosten die Modelle mit passivem PFC nur die Hälfte. Doch was ist wirklich preiswert und was einfach nur billig?

Bild

Wer mehr als 400 Watt braucht, sollte einen Blick in die beiden anderen Artikel aus der Serie "Macht der Preis die Leistung?" werfen. Dort werden drei 500W-Netzteile zwischen 38 und 80 Euro sowie fünf 700W-Netzteile zwischen 50 und 135 Euro begutachtet.

Macht der Preis die Leistung? Fünf 400W-Netzteile zwischen 15 und 50 Euro
https://www.au-ja.de/review-be-quiet-e7 ... 02-1.phtml
Benutzeravatar
snop
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 668
Registriert: 23 Jan 2008, 14:43
Wohnort: Westfalian Alien

Re: Fünf 400W-Netzteile zwischen 15 und 50 Euro

Beitrag von snop »

Sehr anschaulich. Vielen Dank.
Na dann wollen wir mal hoffen, dass wir spätestens jetzt nie wieder irgendeinen Quatsch bezüglich billiger Netzteile zumindest hier im Forum lesen müssen.
Mit so hohen Mehrkosten im Stromverbrauch hätte ich ehrlich gesagt aber auch nicht gerechnet. Ein letztes Argument mehr, lediglich 30 Euro bei der Anschaffung eines Netzteiles mehr auzugeben.
430 Watt genügen auch (fast) jedem PC mit nur einer Grafikkarte.

Es sein denn:
Diese Netzteile mit ihren stark ausgeführten +5V-Schienen und der bereits seit Jahren gestrichenen -5V-Ebene zielen deutlich an den Bedürfnissen aktueller Computer vorbei und sind lediglich zur Wiederbelebung alter PCs auf Basis des Sockel A oder Sockel 370 geeignet.

Man nennt das glaube ich fabrikneuen Elektroschrott :lol:

Ich glaube bei meinem alten Athlon XP hatte ich ein 180 Watt Netzteil verbaut. Kann auch eins mit 300 Watt gewesen sein. Sah auf jeden Fall genauso wie das Noname hier im Test aus.
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37356
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Fünf 400W-Netzteile zwischen 15 und 50 Euro

Beitrag von doelf »

Hätte auch nicht gedacht, dass es so schlimm wird. Ich hatte mir 290-300 Watt bei Mischlast gerechnet, nicht aber mit 332 Watt. Passives PFC war klar, aber ich hatte schon zwei +12V-Spannungskreise erwartet. Willkommen bei 60Minus :twisted:
Benutzeravatar
snop
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 668
Registriert: 23 Jan 2008, 14:43
Wohnort: Westfalian Alien

Re: Fünf 400W-Netzteile zwischen 15 und 50 Euro

Beitrag von snop »

Wenn sie dann noch wenigstens leise wären...
Aber Krach und bis zu 70 Watt zusätzlich für nix gehen gar nicht. Und das in der unteren Leistungsklasse.
Hast Du mal in das Xigmatech Netzteil reingeschaut, warum der Lüfter so laut ist?
Bei meinem "alten" Thermaltake Toughpower 600 ist der 140mm Lüfter nur über 2 pins angeschlossen gewesen.
Den hatte ich dann irgendwann nach Ablauf der Garantie getauscht, weil der so schon hörbar war und ich regel den jetzt selbst von außen.
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37356
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Fünf 400W-Netzteile zwischen 15 und 50 Euro

Beitrag von doelf »

Ich habe das Xigmatek mit 400 und 700 Watt vorliegen. Das 700W-Modell regelt normal, das 400W gar nicht. Es ist ein Defekt aber das Austauschgerät ist leider auf dem Postweg verschollen. Einige Händler und Käufer haben mir aber bestätigt, dass auch das 400W-Netzteil normalerweise sauber regelt.

Gruß

Michael
Benutzeravatar
snop
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 668
Registriert: 23 Jan 2008, 14:43
Wohnort: Westfalian Alien

Re: Fünf 400W-Netzteile zwischen 15 und 50 Euro

Beitrag von snop »

Gut, bei defekter Regelelektronik kannste machen nix!
Eigentlich aber auch ein guter und günstiger Hersteller.

Hoffentlich nciht bei Foxconn ;-)
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37356
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Fünf 400W-Netzteile zwischen 15 und 50 Euro

Beitrag von doelf »

Wenn ich mir die Netzteile von Xigmatek so ansehe, erinnert mich das alles sehr an HEC...
Antworten