Dell Precision M6600 - Ein Power-Notebook für echte Kerle

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36446
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Dell Precision M6600 - Ein Power-Notebook für echte Kerle

Beitrag von doelf »

Mit dem Dell Precision M6600 stellen wir heute ein Notebook für echte Kerle vor. Ausgestattet mit Intels schnellster Mobil-CPU und AMDs schnellster Profi-GPU für Notebooks, bietet diese robuste 17,3-Zoll-Maschine Leistung satt. Weitere Eckpunkte: 16 GByte Arbeitsspeicher, ein 128GB-SSD als Boot-Laufwerk plus zwei 500GB-Festplatten im RAID-0-Array.

Bild

Aber das ist noch längst nicht alles: Das Display dieser mobilen Workstation bietet nicht nur Full-HD mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten, sondern beherrscht auch Multi-Touch-Eingaben mit bis zu vier Fingern. Intels Core i7-2920XM taktet lastabhängig mit 2,5 bis 3,5 GHz und AMDs FirePro M8900 Mobility Pro kann nicht nur auf 2 GByte GDDR5-Grafikspeicher zurückgreifen, sondern auch drei Bildschirme zeitgleich ansteuern. Hierfür hat Dell einen DisplayPort sowie je einen HDMI- und VGA-Anschluss integriert. Zum Anschluss externer Geräte finden sich USB 3.0, USB 2.0, eSATA sowie Firewire am Notebook und wer partout nicht auf veraltete Schnittstellen wie PS/2, LPT und COM verzichten kann, findet diese im passenden Dock namens Advanced E-Port (240W).

Zum Testbericht: Dell Precision M6600 - Ein Power-Notebook für echte Kerle
https://www.au-ja.de/review-dell-precis ... ok-1.phtml
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36446
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: In Vorbereitung: Dell Precision M6600

Beitrag von doelf »

Update zum Zeitplan:
Der Test wird innerhalb der nächsten 48 Stunden online gehen!
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36446
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: In Vorbereitung: Dell Precision M6600

Beitrag von doelf »

Kurze Verzögerung, Chefredakteur war gestern nicht ganz auf dem Posten... Hier die Fotos:
https://www.au-ja.de/dell-precision-m6600-fotos.phtml
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8910
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Dell Precision M6600 - Ein Power-Notebook für echte Kerl

Beitrag von The Grinch »

Seite Sechs, dritter Absatz:
-> Dells Kühlkonzept, welches mit füf Heatpipes arbeitet, ...

Fazit nach einigen Wochen:
Auch unter Vollast niemals Aufdringlich laut!
Im Ausseneinsatz, unter Netzstrom und am Beamer angeschlossen, sehr Robust und kommt
auch mit riesigen Datenmengen sehr gut zurecht.

Auf jedenfall rechnet niemand, beim ersten Anblick, das hier im kleinen "Grauen" derart viel Bums steckt :sunglasses:
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36446
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Dell Precision M6600 - Ein Power-Notebook für echte Kerl

Beitrag von doelf »

Korrektur, zweiter Teil, läuft gerade - war gestern einfach zu spät geworden ;-)

Dell hat nun auch ein Full-HD-Display ohne Touch, dafür aber entspiegelt, sowie NVIDIAs Quadro 5010M 4GB in den Optionen.

Gruß

Michael
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8910
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Dell Precision M6600 - Ein Power-Notebook für echte Kerl

Beitrag von The Grinch »

Noch einmal Touch würde ich nicht mehr wählen,
zumal der Touch Probleme macht wenn man im Mehrschirmbetrieb arbeitet (Beamer oder 2./3. Monitor).
Dann springt der Mauszeiger plötzlich auf den zweiten Schirm umher, obwohl man
auf dem Touch rum griffelt.
Und ja, entspiegelt ist erheblich besser, auch wenn man mit mehreren Leuten um das Gerät
herum steht, dann wird das Glare-Display zur wirklichen Spiegelfläche.

Und derzeit würde ich nicht zu nvidia greifen, jedenfalls nicht bei dem CAD das zur
Anwendung kommt! Die Treiber haben hier und da einige Darstellungsprobleme und zeigen
auch schon mal gerne Fehlfarben.
Das hatte ich bisher bei der ATI noch nicht fest stellen können.
Kapene
Fertig-Käufer
Fertig-Käufer
Beiträge: 5
Registriert: 07 Okt 2011, 00:23

Re: Dell Precision M6600 - Ein Power-Notebook für echte Kerl

Beitrag von Kapene »

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht und Test. Mich würde interessieren, warum nicht die Nvidia-Grafikkarte ausgewählt wurde (Nvidia Quadro 3000M). Sie ist zwar etwa 240,00 Euro teurer, hat aber die Optimusfunktion und Cuda. Mit Optimus ließe sich das Notebook im Normalbetrieb wesentlich sparsamer und ruhiger betreiben. Ich hatte ursprünglich auch die Grafikkarte von AMD ausgewählt, da billiger und potenter (nach den Werten). Ich habe mich aber dann aus oben genannten Gründen nunmehr für die Karte von Nvidia entschieden (noch nicht bestellt). Mit Fehlfarben etc. könnte ich allerdings bei der Foto- und Videobearbeitung nicht leben. Oder bezog sich diese Aussage nur auf besondere Situationen in der CAD-Bearbeitung? Vielen Dank für ein Feedback.
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8910
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Dell Precision M6600 - Ein Power-Notebook für echte Kerl

Beitrag von The Grinch »

Ja, die Fehlfarben, bzw. das sporadische Wechseln von Farben, bezieht sich rein auf CAD,
in diesem Fall auf das Programm Solid Edge V20.

Was das für einen Hintergrund hat konnte ich nicht ermitteln,
ich kann nur bestätigen das ich dieses Verhalten mit ener AMD Fire 3D nicht reproduzieren
konnte, weder auf dem M6600, noch mit der V8800 in meiner Workstation.

Die AMD kontert gegen Optimus und CUDA mit Eyfinity und OpenCL,
da tun sich die Kontrahente nicht viel.
Videos bescleunigen ebenso BEIDE ganz passabel, z.B. mt dem kostenpflichtigen
Codec CoreAVC.

Mit welchem Programm willst Du Foto-/Video-Bearbeung machen, ist das Programm
eher nvidia oder AMD optimiert?
Kapene
Fertig-Käufer
Fertig-Käufer
Beiträge: 5
Registriert: 07 Okt 2011, 00:23

Re: Dell Precision M6600 - Ein Power-Notebook für echte Kerl

Beitrag von Kapene »

Vielen Dank für die rasche Reaktion. Ich setze Adobe Photoshop ein. Da macht nun Nvidia fleissig Werbung, dass sie u.a. auf Adobe zertifiziert sind/seien. Ferner setze ich Pinnacle für die Videobearbeitung (Umstieg auf Premiere von Adobe geplant). Andererseits für den Mehrpreis von 240 Euro für die Nvidida-Karte könnte ich auch die Dockingstation kaufen. Ich bin da ein wenig unsicher, da ich in dieser Hinsicht und für eine objektive Einschätzung zu wenig Erfahrung habe. Gruß Kapene
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8910
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Dell Precision M6600 - Ein Power-Notebook für echte Kerl

Beitrag von The Grinch »

In dem Fall würde ich schon nvidia den Vorrang geben!
Aber trotzdem würde ich nachsehen ob nicht in einer Schublade noch ein paar Euronen liegen,
und die Dockingstation auf JEDEN Fall dazu kaufen.
Das ist eine echte Bereicherung.
Antworten