Ein völlig subjektiver Blick auf Apples iPhone 5

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Ein völlig subjektiver Blick auf Apples iPhone 5

Beitrag von doelf » 14 Nov 2012, 10:45

Hier bei Au-Ja gibt es zwei Lager. Ich bin ein bekennender Apple-Fan, während sich unser Chefredakteur mit allen Mobilplattformen, aber insbesondere mit Apple, schwer tut. Vermutlich liegt es an seinem Alter. Doch zumindest war er so einsichtig, dass ich Apples neuestes Smartphone aus meiner persönlichen und völlig subjektiven gefärbten Anwendersicht vorstellen darf.

Bild

Zum Vergleich dienen mir im heutigen Test die beiden Vorgängermodelle iPhone 4S und 3GS, wobei es keinesfalls um irgendwelche Benchmarks, sondern tatsächlich um das Nutzererlebnis geht. Welche Vorteile bietet das iPhone 5? Wie macht sich das größere Display bemerkbar? Wie steht es um die Verarbeitung? Kann man mit Apples neuesten Smartphone zur Abwechslung auch mal vernünftig telefonieren? Diese und viele weitere Fragen beantwortet mein Artikel.

Zum Testbericht: Ein völlig subjektiver Blick auf Apples iPhone 5
https://www.au-ja.de/review-apple-iphone-5-1.phtml

Benutzeravatar
snop
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 668
Registriert: 23 Jan 2008, 14:43
Wohnort: Westfalian Alien

Re: Ein völlig subjektiver Blick auf Apples iPhone 5

Beitrag von snop » 15 Nov 2012, 16:54

Find ich gut. Vielen Dank.
Mir fehlen nur noch ein paar Fotos vom Einparken :wink:

Viel Funktionalität eines smartphones steht und fällt aber auch mit dem Anbieter, dem Tarif und der Netzqualität.
Wenn der Datentarif schnell gedrosselt wird, oder das Netz nicht gut ist und man nur GPRS und nicht mal EDGE angeboten bekommt, ist die "Schwuppdizität" (schönes Wort) auch flöten.

Trotzdem dachte ich mir beim Lesen, dass Du die ideale Zielperson für das Galaxy Note bist. Leider ist es eher etwas für die Hand- als für die Hosentasche.

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5204
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Ein völlig subjektiver Blick auf Apples iPhone 5

Beitrag von Loner » 15 Nov 2012, 22:53

mehr Parkbilder geht nicht, sonst riskier ich ne Ehekrise :)

Ich bin bei O2 und kann mich nicht beschweren. Habe zwar schon öfters mal kein 3G wo meine Frau mit T-Mobile noch welches hat. Aber wenn ich 3G habe, dann isses richtig flott. Und Preis/Leistungsmäßig ist mein Vertrag nicht zu schlagen, von daher passts.

Das Note ist halt zu groß und die Größe vom iPhone 5 ist meiner Meinung nach ein wesentlich vorteil. Viel größer dürfte ein Smartphone für mich nicht sein.
sapere aude!

Benutzeravatar
snop
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 668
Registriert: 23 Jan 2008, 14:43
Wohnort: Westfalian Alien

Re: Ein völlig subjektiver Blick auf Apples iPhone 5

Beitrag von snop » 16 Nov 2012, 13:06

Ist mir leider auch zu groß.
Meine Freundin ist seeeehr glücklich damit, bekommt auch alle Updates und lässt deswegen Notebook oder PC gern stehen. Und ein Pad kommt deswegen auch nicht mehr in Haus.
Mit ner DVD Hülle am Ohr zu telefonieren macht mir nichts, aber es ist leider nur in einer Tasche täglich zu transportieren.

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8675
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Ein völlig subjektiver Blick auf Apples iPhone 5

Beitrag von The Grinch » 16 Nov 2012, 13:18

Dann das Note 2 im Koffer lassen und mittels Headset telefonieren!
Die Größe des N7100 ist das was ich suche, aber noch zu teuer.

Privat brauch ich so'n Driss nicht.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Ein völlig subjektiver Blick auf Apples iPhone 5

Beitrag von doelf » 16 Nov 2012, 13:36

Mir wär's zu groß. 3,7 bis 4,0 Zoll reichen eigentlich. Wer längere Texte schreiben will, verbindet halt eine Bluetooth-Tastatur. Oder man holt sich im Ausverkauf bei Aldi ein Sony Xperia Pro mit QWERTZ-Tastatur zum Aufschieben für 179,- Euro. Ja, ist nicht aus dem aktuellen Angebot, aber in vielen Filialen liegen noch welche rum...

Gruß

Michael

Benutzeravatar
MadMax
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 533
Registriert: 12 Apr 2005, 15:04
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Kontaktdaten:

Re: Ein völlig subjektiver Blick auf Apples iPhone 5

Beitrag von MadMax » 20 Nov 2012, 10:53

Was sind denn das für Sitze da im Keller? 8)

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5204
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Ein völlig subjektiver Blick auf Apples iPhone 5

Beitrag von Loner » 20 Nov 2012, 12:22

MadMax hat geschrieben:Was sind denn das für Sitze da im Keller? 8)
OPC Recaros aus nem OPC Vectra. Sollen in meinen Signum, aber Frau besteht drauf, dass vorher noch Sitzheizung nachgerüstet wird. :mrgreen:
sapere aude!

Marschi
DAU
DAU
Beiträge: 2
Registriert: 03 Dez 2012, 11:45

Re: Ein völlig subjektiver Blick auf Apples iPhone 5

Beitrag von Marschi » 03 Dez 2012, 13:45

Ieeeee iPhone 5. Ich mag Apple nicht.

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5204
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Ein völlig subjektiver Blick auf Apples iPhone 5

Beitrag von Loner » 03 Dez 2012, 16:31

Marschi hat geschrieben:Ieeeee iPhone 5. Ich mag Apple nicht.
das eine muss mit dem anderen jetzt nicht unbedingt was zu tun haben. Man kann Apple als Unternehmen ja durchaus nicht mögen und trotzdem deren Produkte gut finden.

wobei dann die Frage entsteht, was genau man an Apple nicht mag. Bei genauer genauer Betrachtung wird der gebildete und informierte Mensch schnell feststellen müssen, dass sich alle großen Technikkonzerne im Prinzip vom Markenschriftzug und Renditekennzahlen abgesehen nicht unterscheiden. Ein logisch, rational handelnder Mensch müsste folglich alle technischen Produkte ablehnen und sich seinen Rechenschieber selber schnitzen...

folgen wir der Logik weiter, stellen wir fest, dass man um in diesem Forum zu posten ein technisches Gerät verwendet werden muss...
und dann bleiben als Antworten "Troll" oder "in der persönlichen Entwicklung den Sprung zum differenzierten, logisch-deduktivem Denken nicht geschafft"
sapere aude!

Antworten