22 nm - Intels Pentium G2120 und Celeron G1620 im Test

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

22 nm - Intels Pentium G2120 und Celeron G1620 im Test

Beitrag von doelf » 29 Apr 2013, 12:42

Vor langer, langer Zeit waren die Pentium-CPUs das Maß aller Dinge und ihre preiswerten Celeron-Geschwister bei Übertaktern sehr beliebt. Auch heute finden sich die beiden altbekannten Modellreihen noch in Intels Sortiment und die neuesten Varianten basieren auf der aktuellen "Ivy Bridge"-Architektur. Doch sie kosten viel weniger als die Core-Modelle!

Bild

Wir haben uns die beiden 22-nm-CPUs Pentium G2120 (unter 75 Euro) und Celeron G1620 (unter 50 Euro) für einen ausführlichen Test besorgt und wollen klären, was man von diesen Prozessoren erwarten darf. Beide bieten zwei CPU-Kerne sowie eine integrierte Grafikeinheit, verfügen über einen zweikanaligen Speicher-Controller und 16 PCIe-Lanes der zweiten Generation. Sie finden im Sockel LGA1155 Platz, für den es eine reichhaltige Auswahl an Mainboards gibt.

Zum Testbericht: Zwergenaufstand in 22 nm - Intels Pentium G2120 und Celeron G1620 im Test
https://www.au-ja.de/review-intel-penti ... ge-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Ankündigung: Intel Pentium G2120 und Celeron G1620

Beitrag von doelf » 06 Mai 2013, 19:17

Dieser Test wird morgen online gehen!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: 22 nm - Intels Pentium G2120 und Celeron G1620 im Test

Beitrag von doelf » 07 Mai 2013, 12:39


Benutzeravatar
snop
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 668
Registriert: 23 Jan 2008, 14:43
Wohnort: Westfalian Alien

Re: 22 nm - Intels Pentium G2120 und Celeron G1620 im Test

Beitrag von snop » 08 Mai 2013, 13:36

Eine Trinity AMD A6 oder A8 wäre sicher auch ne Alternative. Vor allem, wenn man die IGP für mehr als nur zum Bildschirmanzeigen braucht.
Da geht wohl bis zum Vielfachen mehr als beim stärkeren und teureren i3.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: 22 nm - Intels Pentium G2120 und Celeron G1620 im Test

Beitrag von doelf » 08 Mai 2013, 14:35

Ja, APUs für den Sockel FM2 sind in Planung!

Benutzeravatar
snop
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 668
Registriert: 23 Jan 2008, 14:43
Wohnort: Westfalian Alien

Re: 22 nm - Intels Pentium G2120 und Celeron G1620 im Test

Beitrag von snop » 10 Mai 2013, 00:38

Ein Test ist wirklich nicht nötig und vermutlich von der Mehrheit inklusive mir auch gar nicht gefragt. Ich wollte lediglich eine Alternative in dieser Liga für diesen Einsatzbereich nennen.
Der ist eh sehr speziell, aber der Vergleich zu den CPUs absolut interessant...

Antworten