AMDs Kraftzwerge: 7 APUs unter 50 Euro im Leistungsvergleich

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35204
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

AMDs Kraftzwerge: 7 APUs unter 50 Euro im Leistungsvergleich

Beitrag von doelf » 17 Jun 2014, 15:49

In unserem heutigen Test erforschen wir, welche Rechen- und Grafikleistung man für unter 50 Euro erwarten darf. Hierzu haben wir uns fünf Dual-Core- und zwei Quad-Core-APUs von AMD angesehen, namentlich handelt es sich um die Modelle Sempron 3850, Athlon 5350, A4-4000, A4-5300, A6-5400K, A4-6300 und A6-6400K. Das Erfreuliche vorweg: Für so wenig Geld wird überraschend viel geboten!

Bild

Dieser Artikel ist für uns auch so etwas wie eine Zeitreise. Früher war AMD die erste Wahl für all jene, die einen preiswerten PC mit brauchbarer Rechenleistung aufbauen wollten. Solche Plattformen bildeten zu Anfang dieses Jahrtausends den Schwerpunkt unserer Arbeit, doch mit den Jahren verlagerte sich unser Fokus immer mehr auf besonders leistungsstarke Prozessoren. Zwischendurch wagten wir zwar ab und zu einen Abstecher ins Budget-Segment, doch insgesamt haben wir die Einstiegsklasse zu sehr vernachlässigt. Getrieben vom schlechten Gewissen wagen wir heute einen neuen Vorstoß in Richtung Bescheidenheit und besinnen uns dabei auch auf AMD zurück.

Zum Testbericht: AMDs Kraftzwerge - 7 APUs unter 50 Euro im Vergleich
https://www.au-ja.de/review-amd-athlon- ... 0k-1.phtml

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5218
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Neuer Test in Vorbereitung

Beitrag von Loner » 17 Jun 2014, 15:55

fährst du jetzt die Apple Strategie?
sapere aude!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35204
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Neuer Test in Vorbereitung

Beitrag von doelf » 17 Jun 2014, 16:23

PSSST!

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8752
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Neuer Test in Vorbereitung

Beitrag von The Grinch » 18 Jun 2014, 05:11

WOS, Cheffe testet Apple Geräte?

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35204
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Neuer Test in Vorbereitung

Beitrag von doelf » 18 Jun 2014, 13:15

Nein, ich musste einen Platzhalter anlegen und der Titel des Artikels steht noch nicht fest, da sich das Testfeld ungeplant erweitert hatte...

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35204
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: AMDs Kraftzwerge: 7 APUs unter 50 Euro im Leistungsvergl

Beitrag von doelf » 23 Jun 2014, 20:57


Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5218
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: AMDs Kraftzwerge: 7 APUs unter 50 Euro im Leistungsvergl

Beitrag von Loner » 24 Jun 2014, 06:02

Schöner Test, auch ohne Apfel :)
sapere aude!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35204
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: AMDs Kraftzwerge: 7 APUs unter 50 Euro im Leistungsvergl

Beitrag von doelf » 24 Jun 2014, 08:30

Danke! Ist halt immer ein ziemlicher Aufwand, insbesondere bei Budget-Prozessoren. AMD und Intel geben ja nur die Top-Modelle als Muster heraus, so dass man im Einstiegsbereich in Vorleistung gehen muss. In diesem Zusammenhang noch mal ein großes Dankeschön an HiQ24.de, die uns bei solchen Artikeln tatkräftig unterstützen und damit auch sicherstellen, dass keine vom Hersteller selektierten CPUs (APUs) zum Einsatz kommen.

Noch etwas zum Thema AMD: Ich finde es absolut unverständlich, dass AMD für seine APUs DDR3-1866 und DDR3-2133 offiziell freigibt, obwohl bei diesen Speichertaktraten ein wirklich stabiler Betrieb reine Glücksache ist. Im vergangenen Jahr hatte ich mich monatelang mit dem Richland A10-6800K und DDR3-2133 herumgeschlagen, ohne dass die APU auch nur einen Stabilitätstests ohne Absturz absolvieren konnte. Zum Einsatz kamen dabei Mainboards von ASUS, Gigabyte und MSI sowie Speichermodule von Corsair, Crucial, GeIL, GSkill und Kingston. Und das Schlimmste: Nicht nur die Stabilität hat am hohen Speichertakt gelitten, sondern auch die Leistung! Lustigerweise war AMDs hauseigener Speicher nie verfügbar. Ein Grund für das Scheitern meiner Bemühungen waren die seitens AMD empfohlenen Mainboards, die vier DIMM-Slots haben, doch für den DDR3-2133-Betrieb sollen es nur zwei sein! Die Störsignale, welche über die leeren Sockeln hereinkommen, sind bei dieser Taktrate einfach zu groß. Am Ende hatte ich den Test völlig frustriert abgebrochen.

Hier nun meine Empfehlungen für die Sockel FM2/FM2+:
  • - Die beste Leistung bekommt man mit 4 x DDR3-1600, doppelseitig mit niedrigen Latenzen.
    - Bei DDR3-1866 sollte man zwei einseitig bestückte Module mit nicht allzu aggressiven Latenzen nehmen.
    - DDR3-2133 kann funktionieren, sofern das Mainboard nur zwei DIMM-Slots hat. Auf einseitig bestückte Module achten!
Den Rechenkernen ist der schnelle Speicher übrigens Schnuppe, es geht nur um die Leistung der iGPU. Wer sowieso eine Grafikkarte verbaut, sollte daher immer zu DDR3-1600 greifen!

Das Drama mit den grenzwertigen Speicherfreigaben ist bei AMD ja auch nicht neu. Je größer Intels Vorsprung ist, desto weiter lehnt sich AMD aus dem Fenster. Und das war neben der mäßigen Gesamtleistung auch ein Grund, weshalb wir in den vergangenen Jahren kaum CPUs von AMD getestet hatten. Ich finde diese Speicherkosmetik jedenfalls sehr ärgerlich und völlig überflüssig.

Ich hoffe dieser Post erspart zumindest einigen Lesern viel Frust,

Michael

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35204
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: AMDs Kraftzwerge: 7 APUs unter 50 Euro im Leistungsvergl

Beitrag von doelf » 25 Jun 2014, 14:55

Nachtrag zu den Kabinis (Sockel AM1):
Übertakten per Basistakt kann ich derzeit nur in Verbindung mit Mainboards von ASUS bestätigen. Dafür verbraucht MSIs AM1I deutlich weniger Strom - Test in Vorbereitung!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35204
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: AMDs Kraftzwerge: 7 APUs unter 50 Euro im Leistungsvergl

Beitrag von doelf » 27 Jun 2014, 07:59

Um konkreter zu werden: Es sind 6 bis 7 Watt weniger - in diesem Bereich eine Menge Holz!

Antworten