OpenMediaVault - NAS im Eigenbau

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33438
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

OpenMediaVault - NAS im Eigenbau

Beitrag von doelf » 14 Okt 2014, 15:57

In der heutigen Zeit stehen in beinahe jedem Haushalt mehrere netzwerkfähige Geräte, weshalb sich ein zentrales Datenlager anbietet. Ein NAS, also ein mit dem Netzwerk verbundener Datenspeicher, ist angesagt. Solche Geräte gibt es fertig zu kaufen, doch die vergangenen Monate haben uns gelehrt, dass man lieber selbst Hand anlegen sollte. Und mit unserer Anleitung gelingt das sogar kinderleicht.

Bild

Nun wird sich so mancher fragen: Wenn man NAS-Systeme fertig kaufen kann, warum soll ich dann eins bauen? Hierfür gibt es im Wesentlichen drei Gründe: Sicherheit, Zuverlässigkeit und Erweiterbarkeit. Unser Eigenbau-NAS basiert nämlich auf ganz normaler PC-Technik - ein Raspberry Pi funktioniert übrigens auch - in Kombination mit erprobter, quell-offener Software.

Zum Artikel: OpenMediaVault - NAS im Eigenbau
https://www.au-ja.de/guide-openmediavault-1.phtml
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5136
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: OpenMediaVault - NAS im Eigenbau

Beitrag von Loner » 15 Okt 2014, 20:32

schöner Bericht und interessantes Projekt. Wenn meine Umsetzung mit dem Windows PC nicht klappt, geh ich sowas vielleicht auch noch mal an.
sapere aude!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33438
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: OpenMediaVault - NAS im Eigenbau

Beitrag von doelf » 22 Okt 2014, 16:32

NAS4Free als weitere Alternative hinzugefügt. NAS4Free ist eine Weiterentwicklung des ursprünglichen FreeNAS-Codes und die beste Alternative, wenn das Betriebssystem von einem USB-Stick oder einer CF- Karte starten soll.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33438
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: OpenMediaVault - NAS im Eigenbau

Beitrag von doelf » 30 Okt 2014, 14:18

Ich hatte auf ein wenig mehr Feedback gehofft. In unserer Redaktion hat sich OpenMediaVault jedenfalls bewährt - schnell, regelmäßige Updates, geringer Wartungsaufwand.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

knuddli

Re: OpenMediaVault - NAS im Eigenbau

Beitrag von knuddli » 04 Nov 2014, 14:45

Hi,

ich habe OMV seit knapp 2 Jahren 24/7 im Keller. Zuerst mit einem C60i ASUS-Board und seit März (+/-) mit einem N54L von HP. Was soll ich sagen - besser geht es nicht. Das "bunte Gedöns" der Syntologies oder Qnaps... ist mir zu eingeschränkt. Mit dem Debian-Unterbau habe ich genau meinen Bedarf gedeckt.
Wer noch mehr Plugins haben möchte sollte sich noch die omv-extras ansehen. Damit kann man auch "etwas Bunt" nachrüsten. :-)

VG
knuddli

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33438
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: OpenMediaVault - NAS im Eigenbau

Beitrag von doelf » 04 Nov 2014, 15:32

@ knuddli: Stimme dir zu 100% zu!
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5136
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: OpenMediaVault - NAS im Eigenbau

Beitrag von Loner » 04 Nov 2014, 15:34

mein Qnap hatte ich auch aus diesen Gründen verkauft: es konnte zwar alles, aber dafür nix richtig
sapere aude!

msw98

Re: OpenMediaVault - NAS im Eigenbau

Beitrag von msw98 » 16 Jan 2015, 09:50

Hi top Beitrag wirklich leichte Erklärung, macht weiter so, in einer VM getestet und läuft. Werde es auf einem HP Server mal einrichten,
mal schauen wie es da läuft.

Gruß Martin

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33438
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: OpenMediaVault - NAS im Eigenbau

Beitrag von doelf » 16 Jan 2015, 11:53

Danke :-)

OpenMediaVault ist bei uns weiterhin im Einsatz und schlägt sich richtig gut.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

andre

Re: OpenMediaVault - NAS im Eigenbau

Beitrag von andre » 20 Jan 2015, 10:07

Hallo,
habe es auch im Testbetrieb, läuft gut, nur schade,dass die Erweiterungen alle auf englisch sind.
Erwähnenswert wäre noch die Erweiterung Grayhole. Hiermit kann man Spiegelungen einrichten ,so wie unter Windows Homeserver ( dem 2003er ).
mfg
andre

Antworten