Guide - Ein aktuelles Installationsmedium für Windows 7 erstellen (v1.1)

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Guide - Ein aktuelles Installationsmedium für Windows 7 erstellen (v1.1)

Beitrag von doelf » 23 Sep 2016, 11:55

UPDATES - 04.10.2016: Artikel aktualisiert, Update-Problematik gelöst

Wer Windows 7 SP1 von einer DVD oder einer ISO-Datei installiert, darf sich auf eine tagelange Update-Orgie freuen. Dies ist nicht nur lästig, sondern auch gefährlich, denn während das Betriebssystem über Tage scheinbar ergebnislos herumstochert, ist es weitgehend ungeschützt. Abhilfe schaffen das "benutzerfreundliche Rollup Update für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1" von Mai 2016 und das "Juli 2016 Update-Rollup", welche wir mit Hilfe offizieller Werkzeuge von Microsoft in ein Installationsmedium integrieren werden. Wird Windows 7 über dieses Installationsmedium aufgespielt, verkürzt sich die Update-Suche auf ca. fünf Minuten.

Bild

Das Service Pack 1 für Windows 7 wurde Anfang 2011 veröffentlicht und seitdem drückt sich Microsoft davor, ein weiteres Servicepaket zu schnüren. Zumindest gibt es mit dem "benutzerfreundlichen Rollup Update für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1" seit Mai 2016 eine Möglichkeit, den Großteil der zwischenzeitlich veröffentlichen Flicken auf einem Schlag einzuspielen. Das klingt nicht schlecht, doch die Suche nach weiteren Updates dauert dann immer noch einen Tag oder länger. Daher packen wir auch noch das "Juli 2016 Update-Rollup" dazu, welches die Update-Suche auf wenige Minuten verkürzt.

Zum Guide: Ein aktuelles Installationsmedium für Windows 7 erstellen (v1.1)
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

geek

Re: Windows 7: Installationsmedium mit allen Updates bis Mai 2016 erstellen

Beitrag von geek » 27 Sep 2016, 07:29

Guten Tag,

vielen Dank erst einmal für die ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung, hat problemlos funktioniert.
Allerdings hat sich nun das Problem ergeben, dass das neu installierte Windows 7 64-bit auf dem Stand Mai 2016
auf meinem Rechner nach 16 Stunden suchen immer noch keine Updates gefunden hat.

Hat hier jemand eventuell eine Idee woran das liegen könnte oder was man tun kann um
das Problem zu beheben?

Mit freundlichen Grüßen,

geek

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Windows 7: Installationsmedium mit allen Updates bis Mai 2016 erstellen

Beitrag von doelf » 27 Sep 2016, 10:44

Das liegt an der Art und Weise, wie Microsoft die Updates verteilt (it's a buggy feature).
Wir haben das Thema hier behandelt:
viewtopic.php?f=4&t=47842&start=20#p106938

Meine im Rahmen des Artikels erhobenen Werte:
Windows 7 SP1 ohne weitere Updates: Die Flicken nach 05/2016 wurden nach drei Tagen gefunden
Windows 7 SP1 mit Updates bis 05/2016: Die Flicken nach 05/2016 wurden nach einem Tag gefunden.

Primär geht es darum, dass die Installation der Updates um viele hundert verkürzt wird und der Rechner während der Update-Suche schon einmal halbwegs abgesichert ist.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Mausolos
Insider
Insider
Beiträge: 1027
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Windows 7: Installationsmedium mit allen Updates bis Mai 2016 erstellen

Beitrag von Mausolos » 28 Sep 2016, 13:57

geek hat geschrieben:Allerdings hat sich nun das Problem ergeben, dass das neu installierte Windows 7 64-bit auf dem Stand Mai 2016
auf meinem Rechner nach 16 Stunden suchen immer noch keine Updates gefunden hat.
Das kann ich bestätigen. Die Aussage "nach ein paar Stunden" in doelfs Anleitung ist sehr optimistisch formuliert.
Hat hier jemand eventuell eine Idee woran das liegen könnte oder was man tun kann um
das Problem zu beheben?
Weitere Pakete ins Installationsmedium integrieren hilft da. Da aber mit jedem Patchday weitere Pakete dazukommen, ist keine Besserung in Sicht, sondern nur eine schleichende Verschlechterung.
Außer WSUS Offline Update kommt irgendwann noch diese Lösung hier: Further simplifying servicing models for Windows 7 and Windows 8.1
Linux :)

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Windows 7: Installationsmedium mit allen Updates bis Mai 2016 erstellen

Beitrag von doelf » 28 Sep 2016, 15:52

Wie im anderen Thread erklärt, tritt das Problem eigentlich nur auf, wenn mal ein Monat übersprungen wurde. Wird der Rechner täglich benutzt und jeden Monat Updates eingespielt, zickt die Update-Suche auch nicht rum - ich arbeite auf zwei Maschinen noch mit Windows 7.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Mausolos
Insider
Insider
Beiträge: 1027
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Windows 7: Installationsmedium mit allen Updates bis Mai 2016 erstellen

Beitrag von Mausolos » 28 Sep 2016, 19:19

Mai 2016 bis Oktober 2016 sind 5 Monate. Im Vergleich zu 5 Jahren ohne "Benutzerfreundliches Rollup Update für Windows 7 SP1" erwartet kein Ottonormalverbraucher 24 Stunden und länger für die Suche, wenn Updates der letzten 5 Jahre schon vorhanden sind.
Und so ein Theater mit exorbitant notwendinger Rechenleistung für die Updatesuche gab es in der M$-Geschichte noch nie.

Finden sich in den Untiefen des www denn Hinweise darauf, warum Micro$oft kein Service Pack 2 für Windows 7 herausbringt?

Einen Grund erkenne ich schon lange: Mit jedem neuen M$-Kind verringerte sich stets die Anzahl der Service Packs.
Windows NT = 6
Windows 2000 = 4
Windows XP = 3
Windows Vista = 2
Windows 7 = 1
Windows 8 = 0, sowie ein früher Tod.

Windows 8.1 ist eine neue Version mit neuer internen Versionsnummer und neuen Hardwareanforderungen. Es gibt ein Windows 8.1 Update 1.
Linux :)

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Windows 7: Installationsmedium mit allen Updates bis Mai 2016 erstellen

Beitrag von doelf » 29 Sep 2016, 19:07

Und Service Packs verlängern den Support-Zeitraum, da kann man sich nicht mal schnell umentscheiden.

Du hast natürlich völlig Recht: Was Microsoft hier abzieht, ist eine Frechheit. Aber wenn ich mit einem Windows 7 Stand 2011 drei, vier Tage Updates suche und einspiele, ist das nicht praktikabel. Wenn ich mit dem Stand Mai 2016 einen halben oder halt einen ganzen Tag suche, ist das nach wie vor eine absolute Frechheit, aber zumindest hat die Maschine eine Chance, die Updates zu installieren, bevor sie Teil eines Bot-Netzes wird.

Idealerweise kombiniert man das Mai-Update mit dem WSUS Offline Update, dann ist man recht fix durch.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Mausolos
Insider
Insider
Beiträge: 1027
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Windows 7: Installationsmedium mit allen Updates bis Mai 2016 erstellen

Beitrag von Mausolos » 29 Sep 2016, 21:12

doelf hat geschrieben:Und Service Packs verlängern den Support-Zeitraum, […]
Heu? Was hat denn das Eine mit dem Anderen zu tun?
Der Supportzeitraum beträgt 10 Jahre. Inwiefern lässt sich aus einem Service Pack ein Rechtsanspruch auf z.B. 11 Jahre Support ableiten?
doelf hat geschrieben:Idealerweise kombiniert man das Mai-Update mit dem WSUS Offline Update, dann ist man recht fix durch.
Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt. Die Verschlechterung steigt schleichend mit der Zeit an. (Vermutlich nach einer e-Funktion.)
Linux :)

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Windows 7: Installationsmedium mit allen Updates bis Mai 2016 erstellen

Beitrag von doelf » 30 Sep 2016, 12:17

Klarstellung zur Auswirkung von Service Packs auf den Support-Zeitraum:

Mit der Veröffentlichung eines neuen Service Packs, garantiert Microsoft weitere 12 bis 24 Monate Support für den alten Service Pack:
https://support.microsoft.com/en-us/hel ... cle-policy

Während dieser Zeit muss Microsoft dann beide pflegen, beim Beispiel Windows 7 würde SP1 ab der Veröffentlichung von SP2 für 24 Monate zum Klotz an Redmonds Bein werden. Bleibt man beim SP1, muss man sich hingegen nur um diese Installationsbasis kümmern. Auf den Gesamtzeitraum des Supports haben die Service Packs indes keinen Einfluss. Dieser endet für Windows 7 in jedem Fall am 14. Januar 2020.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Windows 7: Installationsmedium mit allen Updates bis Mai 2016 erstellen

Beitrag von doelf » 01 Okt 2016, 09:59

Abgesehen von WSUS Offline Update soll auch folgende Lösung die Update-Suche beschleunigen:
http://www.dedoimedo.com/computers/wind ... final.html

Demnach müssen die drei folgenden Updates in der Reihenfolge ihrer Auflistung installiert werden:
Danach sollen erste Updates binnen fünf Minuten auftauchen.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten