Notebook-Upgrade mit 2. Festplatte im ODD-Schacht

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34006
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Notebook-Upgrade mit 2. Festplatte im ODD-Schacht

Beitrag von doelf » 25 Feb 2017, 00:57

Die Bedeutung optischer Datenträger hat im Zeitalter von Medien-Downloads und Streaming-Inhalten deutlich abgenommen. Für besonders flache Notebooks sind optische Laufwerke (ODD) zu sperrig und für die übrigen ein zusätzlicher Kostenfaktor, auf den die Käufer gerne verzichten. Unser Ansicht nach ist das ein Fehler.

Bild

Optische Laufwerke sind nämlich der schnellste Weg, um eine zweite Festplatte ins Laptop zu bekommen - beispielsweise mit den Laptop-Festplattenrahmen von kwmobile. Auf diese Weise kann man ein SSD nachrüsten oder den Speicherplatz erweitern. Und in den meisten Fällen muss für den Austausch nur eine einzelne Schraube gelöst werden. Okay: Zwei. Mehr dazu in unserem Testbericht.

Zum Testbericht: Notebook-Upgrade mit 2. Festplatte im ODD-Schacht
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34006
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Notebook-Upgrade mit 2. Festplatte im ODD-Schacht

Beitrag von doelf » 07 Mär 2017, 19:03

Ich habe jetzt noch einen HDD-Caddie dieses Typs besorgt und bei diesem sitzen die Blenden deutlich besser. Also sowohl die neue Blende als auch die des Test-Caddies und die Blenden der HP-Rechner. Möglicherweise waren unsere beiden Testmuster einfach nur ein kleiner Ausrutscher.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2143
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Notebook-Upgrade mit 2. Festplatte im ODD-Schacht

Beitrag von neO » 07 Mär 2017, 21:34

Ist es theoretisch auch möglich, das DVD-Laufwerk und das SSD-Laufwerk mit Blende, im ausgeschalteten Betrieb, ohne zu Schrauben zu tauschen?
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34006
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Notebook-Upgrade mit 2. Festplatte im ODD-Schacht

Beitrag von doelf » 08 Mär 2017, 09:14

Bei älteren Notebooks muss man zuweilen die Wartungsklappe entfernen, um an die Fixierungsschraube des ODD zu gelangen.
Bei vielen aktuellen Notebooks kann man die Fixierungsschraube von außen entfernen.
Die Schraube greift in den kleinen Winkel, der an der Rückseite von Laufwerk/Caddy montiert ist:

Bild

Ohne die Schraube, stecken ODD oder Caddy lose im Schacht und sind nicht gegen ein Herausrutschen geschützt. Wenn das Notebook auf dem Schreibtisch steht, mag das gehen, aber es ist suboptimal. Allerdings sind die Caddies hotplug fähig. Wenn der Notebookhersteller die SATA-Schnittstelle des ODD inklusive Hotplug implementiert hat, kann man die Laufwerke sogar im laufenden Betrieb tauschen.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2143
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Notebook-Upgrade mit 2. Festplatte im ODD-Schacht

Beitrag von neO » 08 Mär 2017, 14:08

Vielen Dank für die Info.

Für Hotplug Festplatten müßte man noch zusätzlich sicher stellen, dass bei den Fesplattenoptionen im Betriebssystem "direkt auf die Festplatte schreiben" eingestellt ist.

Ist dies nicht aktiviert und werden die Daten im Rechner gepuffert verliert man im schlimmsten Fall beim Hotunplug alle Daten.

Jedenfalls bei USB-Festplatten meine Erfahrung gewesen. (Erst "Gerät entfernen" drücken, sonst..)
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34006
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Notebook-Upgrade mit 2. Festplatte im ODD-Schacht

Beitrag von doelf » 08 Mär 2017, 17:19

Das "Gerät entfernen" ist ja auch bei SATA-Hotplug möglich, wird halt nur selten implementiert. Beim meinem Arbeitssystem kann ich sogar die Systemplatte entfernen ;-)
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Mausolos
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 952
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Notebook-Upgrade mit 2. Festplatte im ODD-Schacht

Beitrag von Mausolos » 09 Mär 2017, 13:59

doelf hat geschrieben:
08 Mär 2017, 09:14
Wenn der Notebookhersteller die SATA-Schnittstelle des ODD inklusive Hotplug implementiert hat, kann man die Laufwerke sogar im laufenden Betrieb tauschen.
Aber Vorsicht!
Die internen SATA-Steckverbinder sind nur für min. 50 Steckzyklen spezifiziert,
eSATA-Steckverbinder dagegen für min. 5000 (siehe SATA Revision 2).

Ich würde den aus dem Notebook ausgebauten Brenner in ein externes Gehäuse mit USB-Anschluss stecken.
Linux :)

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34006
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Notebook-Upgrade mit 2. Festplatte im ODD-Schacht

Beitrag von doelf » 09 Mär 2017, 19:22

Da hast Du völlig recht!
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34006
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Notebook-Upgrade mit 2. Festplatte im ODD-Schacht

Beitrag von doelf » 10 Mär 2017, 17:21

Noch eine interessante Einsatzmöglichkeit: Ein Kunde speichert auf dem zusätzlichen SSD virtuelle Maschinen, die VR-Software läuft auf dem ersten SSD. Das macht die ganze Angelegenheit spürbar flotter. Ich habe derzeit mehrere dieser Caddies im Einsatz und alles läuft vorbildlich.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten