HP 14" Notebook ab 200Euro - Weil es aufgeht (Erfahrungsbericht HP 14-dg0001ng, Linux Installation)

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2613
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

HP 14" Notebook ab 200Euro - Weil es aufgeht (Erfahrungsbericht HP 14-dg0001ng, Linux Installation)

Beitrag von neO » 07 Jan 2019, 00:01

Als Nachfolger und Mitstreiter meines ehrwürdigen, über 10 Jahre alten 10" Medion Akoya e1210, dass mittlerweile immer noch dank Linux und mittels SSD und Arbeitsspeicheraufrüstung sein Werk vollbringt, kommt ein günstiges

HP 14" Notebook ins Rennen - Weil es aufgeht:

---> Direkt zu Erste Eindrücke, Linux Installation, Post
---> Blick in den geöffneten Laptop und Fazit, Post



HP Home Notebook-PC - HP 14 dg0001ng (5CT18EA)

Der Arbeitsspeicher soll von 4 auf 8GB aufrüstbar sein, hoffentlich kommt man auch an den SSD-Riegel (eMMC) dran.
Momentan bei Amazon ab 200Eu.

Der Schwachpunkt könnte das Display sein.
Matt ist es, wie es sich für ein Arbeitstier gehört, aber die maximale Helligkeit und eine eventuelle PWM-Frequenz Schwäche könnten das Gesamtbild für mich zerstören.

Ob es auch Linux mag?


Daten:
14", 1366x768, 112dpi, non-glare
Intel Celeron N4000,
4GB RAM,
64GB SSD (eMMC) ,
Intel UHD Graphics 600,
Windows 10 Home 64
USB 3.0
LAN. WLAN, Bluetooth
1,5 Kg
10-11Std Laufzeit (Browsen/Video, 25% Helligkeit)


Noch heißt es abwarten, aktuelle Tests, Berichte oder Benchmarks konnte ich nicht finden, deswegen werde ich noch was dazu schreiben.
Dieses spezielle Modell ist seit Ende Nov. 2018 bei Geizhals gelistet.



HP 14 dg0001ng bei Amazon
(Au-ja wird bei Bestellungen über diesen link unterstützt)

HP 14 dg0001ng bei Geizhals.de
https://geizhals.de/hp-14-dg0001ng-schw ... cription=1

HP 14 dg0001ng beim Hersteller HP
http://www8.hp.com/de/de/products/lapto ... d=24434687
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34924
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: HP 14" Notebook - Weil es aufgeht ( HP 14-dg0001ng )

Beitrag von doelf » 07 Jan 2019, 00:49

Tipp: Acer Aspire 3 A315-41-R7V9 oder eine andere Variante der Serie mit AMD Ryzen.
- Wartungsklappe fürs RAM, 2 Slots, nix verlötet
- Wartungsklappe für SATA-Festplatte
- falls man die Version mit M2-SSD kauft, ist unter der HDD-Klappe rein gar nichts. Um an den M2-Slot zu kommen, muss der Boden ab.

Das A315-41-R7V9 gibt es immer wieder mal für 299 bis 329 Euro. Das hat dann 4 GiB RAM und eine 1 TB Festplatte. RAM kostet nicht viel, SSDs auch nicht. Also nennt zum Aufrüsten und die HDD kommt dann in ein externes Gehäuse. Oder man schraubt es ganz auf und setzt noch eine M2-SSD ein.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2613
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: HP 14" Notebook - Weil es aufgeht ( HP 14-dg0001ng )

Beitrag von neO » 07 Jan 2019, 10:39

Danke, ein Ryzen ist wirklich gut.
Der Ryzen 3 2200 scheint gut doppelt so schnell zu sein wie der CeleronN4000
https://www.notebookcheck.com/AMD-Ryzen ... 340.0.html
https://www.notebookcheck.com/Intel-Cel ... 802.0.html

Leider gibt es den Ryzen bei 1,5 kg leichten 14" noch nicht in der Preisklasse bis 300Eu.
Jedenfalls habe ich noch nichts gefunden.

Wahrscheinlich kommt da dieses Jahr noch einiges.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34924
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: HP 14" Notebook - Weil es aufgeht ( HP 14-dg0001ng )

Beitrag von doelf » 07 Jan 2019, 11:21

Dafür ist der baugleiche und fast genauso schnell getaktete Athlon 300U gedacht. Wird spannend!
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2613
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: HP 14" Notebook - Weil es aufgeht ( HP 14-dg0001ng )

Beitrag von neO » 07 Jan 2019, 21:59

Link zum Maintenance and Service Guide 7.71MB der verschiedenen HP 14 Modelle
Explosionszeichnung S. 16 :)

Der dg0001ng wird nicht explizit genannt, obwohl von dort zum PDF gelinkt wird....
https://support.hp.com/us-en/product/hp ... 58/manuals



Hmm, die Celeron N4000 Version hat keinen Lüfter und Heatpipe, sondern nur eine "heat plate", also eine Metallplatte die Hitze aufnehmen und passiv abgeben kann....
Leise, aber schneller heruntergetaktet wenn er warm wird....

Der 64GB SSD-Speicher (eMMC) ist unter dem Akku versteckt.
Platz ist wäre für eine weitere richtige Festplatte, die bei anderen Versionen vorhanden ist, ob die Steckverbinder auch bei dieser Version angelegt sind?
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34924
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: 200 Euro HP 14" Notebook - Weil es aufgeht ( HP 14-dg0001ng )

Beitrag von doelf » 08 Jan 2019, 09:24

Das ist kein SSD (M2 oder SATA), das ist ein 64 GB großes eMMC-Flash-Modul (embedded Multi Media Card). Also mehr eine Speicherkarte (MMC-Standard) und deutlich langsamer (aber auch preiswerter) als ein SSD.

Der Intel Celeron N4000 unterstützt maximal 8 GiB DDR4/LPDDR4-2400 auf zwei Kanälen. Es ist ein SoC mit maximal 2 SATA-Ports.

Abfrage bei Crucial => https://www.crucial.de/deu/de/upgrade-k ... 4-dg0001ng
RAM: nur 1 Slot, maximal 8 GiB DDR4-2400
SATA: ein Anschluss für 2,5-Zoll-Laufwerke
M2: ein Steckplatz für M.2 Type 2280

Achtung: HP versteckt Schrauben unter den Gummifüßen und bei anderen Modellen auch unter dem Akku-Deckel sowie im DVD-Schacht! Es muss der ganze Boden abgenommen werden. Selbst mit einem Plastikwerkzeug ist das Aufhebeln bei HP problematisch, denn die Zahl der Nasen ist hoch und der Kunststoff wird immer weicher. Festplatten sind oft nicht mehr verschraubt (sondern verkeilt) und können rausfallen! Also das Notebook beim Abnehmen des Bodens unbedingt auf den "Rücken" legen!

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2613
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: 200 Euro HP 14" Notebook - Weil es aufgeht ( HP 14-dg0001ng )

Beitrag von neO » 08 Jan 2019, 11:53

Danke für die Tipps!

Hab bei meinem Text, SSD noch mit (eMMC) ergänzt.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34924
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: 200 Euro HP 14" Notebook - Weil es aufgeht ( HP 14-dg0001ng )

Beitrag von doelf » 08 Jan 2019, 12:52

Die Unterscheidung SSD vs eMMC verwischen auch Händler und Hersteller gerne, es ist aber ein Unterschied wie Tag und Nacht. Nur bei sehr kleinen Geräten und wenn ein ganz niedriger Stromverbrauch gewünscht wird, ist eMMC im Vorteil.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2613
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: 200 Euro HP 14" Notebook - Weil es aufgeht ( HP 14-dg0001ng )

Beitrag von neO » 08 Jan 2019, 14:10

Dann sind die Benchmarks der eMMC schon interessant.

Und eine richtige, schnellere SSD eine Möglichkeit den Laptop etwas schneller machen.

Maximum wäre dann 4GB RAM durch 8GB ersetzen.
Schnelle SSD einbauen.

Die Prozessorkühlung ist nicht optimal und schlecht verbesserbar, auch wenn der Laptop momentan komplett geräuschlos sein sollte....
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34924
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: 200 Euro HP 14" Notebook - Weil es aufgeht ( HP 14-dg0001ng )

Beitrag von doelf » 08 Jan 2019, 14:31

Mit 4,8 Watt SDP (Scenario Design Power) und 6 Watt TDP (Thermal Design Power) sollte das bei Teillast halbwegs laufen.
Die M2-Slots werden selten weggelassen. Die Einbaurahmen und Kabel/Brücken für SATA schon eher.
Bin mal gespannt, wie es hier aussieht!

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten