Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37136
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Beitrag von doelf »

Ubuntu touch 14 RC:

Hauptkamera: lahm (1 fps?), Bildanzeige spiegelverkehrt
Selfie-Kamera: nicht ansprechbar
Morph-Browser: es gibt weiter keinen privaten Modus
Telefonieren: funktioniert das vorgestellte + für internationale Vorwahlen - natürlich nicht
Bildschirmflackern: Wurde behoben!

Gruß

Michael
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37136
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Beitrag von doelf »

Manjaro mit Phosh ist jetzt im Beta-Stadium angelangt:
https://osdn.net/projects/manjaro-arm/s ... one/phosh/

Ich werde das in Kürze mal antesten...
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37136
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Beitrag von doelf »

Manjaro mit Phosh Beta1-20201018:
Download: https://osdn.net/projects/manjaro-arm/s ... hone/phosh

Als Standardpasswort ist 123456 hinterlegt. Das ist leider die einzige Eingabe, die man ohne Tastatur machen kann, denn die Bildschirmtastatur öffnet sich nicht. Zudem passen die meisten Apps nicht auf den Bildschirm. Für beide Probleme ist eine falsche Standardkonfiguration verantwortlich: Das Telefon denkt, es hänge an einem Dock mit Bildschirm, Tastatur und Maus. Hat man im Aktionsmenü auf "undocked" umgeschaltet, läuft Manjaro recht ordentlich.

Die Kamera ist deutlich flotter als unter Ubuntu touch. Das Sucherbild ist auch nicht seitenverkehrt und man kann sogar auf die Selfie-Kamera umschalten. Das Zurückwechseln zu Hauptkamera dauert allerdings sehr lange. Dennoch: Hier geht es voran.

Die Software-App bleibt eine Baustelle: Sie zeigt keine zusätzlichen Apps an und kann keine Updates durchführen. Macht man dies über die Befehlszeile, kann man schnell das System schießen. Aktuell müssen neue Versionen weiterhin als Image auf die SD-Karte geschrieben werden, OTA-Updates wie bei Ubuntu touch lassen noch auf sich warten.

Anmerkungen zu den Beta-Versionen:
  • beta1: Stammt aus dem stabilen Entwicklungszweig und läuft ganz gut. Es gibt auch keinen Dock-Bug.
  • beta1-20201017: Der Unterbau ist mit Kernel 5.9.1 und Gnome 3.38.1 neuer und bietet Vorteile bei Sound, Modem und Netzwerk. Doch die Kamera funktioniert nicht und dieser Build ist auch nicht allzu stabil.
  • beta1-20201018: Behebt einige Probleme, darunter die Kamera. Der Dock-Bug ist bei dieser Version neu hinzugekommen. Phosh, Phoc und Squeekboard wurden aktualisiert. Kommt zwar aus dem instabilen Entwicklungszweig, aber läuft recht ordentlich.
Quelle: https://forum.manjaro.org/t/manjaro-arm ... hone/32307
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37136
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Beitrag von doelf »

Ich habe den Beitrag zu Manjaro mit Phosh Beta1-20201018 gerade aktualisiert. Es ist alles nicht ganz so schlimm ;-)
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37136
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Beitrag von doelf »

Manjaro mit Phosh Beta 2
Download: https://osdn.net/projects/manjaro-arm/s ... one/phosh/
Infos: https://forum.manjaro.org/t/manjaro-arm ... hone/36766

Beta2 (2020-11-09)
  • based on stable branch
  • updated kernel to 5.9.1 with better sound-stack
  • updated ALSA-UCM profiles for kernel 5.9 series
  • Gnome 3.38.1 updates
  • updated Network- and ModemManager
  • updated Phosh, Phoc and Squeekboard
  • updated packages: alsa, firefox, freetype, mesa, phosh, phoc, squeekboard, gstreamer, chatty
  • geary-mobile removed
  • enable 60 FPS
  • fix HDMI output
  • torch works now with upower
  • usage of callaudiod for better audio experience with calls
Beta2 (2020-11-10) Download 3
  • based on unstable branch
  • updated Firefox to 82.0.3
  • update phosh, calls
  • we use now latest Megi-Kernel of 5.9 series
Wie gewohnt:
User: manjaro
Password: 123456
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37136
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Beitrag von doelf »

Ich probiere derzeit Beta2 (2020-11-09). Die Fortschritte sind gewaltig, man kann tatsächlich das Wort "Beta" in den Mund nehmen. Das fühlt sich schon fast alltagstauglich an, wobei ich den Mobilfunk noch testen muss.

Gruß

Michael
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Klingon
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 622
Registriert: 27 Jan 2005, 09:35

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Beitrag von Klingon »

Naja, wer braucht schon Mobilfunk bei einem...

ach, egal.

Toi-toi, bin immer noch gespannt, wann das "benutzbar" sein wird!
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37136
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Beitrag von doelf »

Das PinePhone ist ja in erster Linie ein handlicher ARM-PC mit Touchscreen. Dafür gibt es Grundlagen. Die Anbindung eines Mobilfunkmodems mit seiner geschlossenen Software scheint derweil nicht so trivial und für Linux auch ziemliches Neuland zu sein. Datennutzung ist das eine, Telefonieren, SMS und MMS etwas ganz anders. Eine Baustelle ist beispielsweise das Aufwecken des Telefons, wenn jemand anruft. Das hatte bisher nicht bzw. viel zu langsam funktioniert.

Gruß

Michael
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37136
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Beitrag von doelf »

Selber Telefonieren und SMS-Versenden funktionieren, allerdings ist die Sprachqualität mäßig. Das ging mal besser, wurde aber für die bessere Funktionalität erst mal gedrosselt.

Wird man angerufen, wacht das Telefon sehr langsam aus dem Ruhezustand auf. Meist klingelt es dann nicht, vibrieren tut es schon. Ist also fast wir alle paar Monate bei meinem Android-Telefon :evil: - ausbaufähig!

Beim Laden ist aktuell bei 90% Schluss. Das soll den Akku schonen und ein Überladen verhindern.

Ansonsten geht es bei Manjaro/Phosh mit großen Schritten voran. Ich bin sehr gespannt auf Beta 3!

Download: https://osdn.net/projects/manjaro-arm/s ... one/phosh/
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37136
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Beitrag von doelf »

Mobian hatte diesen Monat auch schon zwei ziemlich ordentliche Versionen abgeliefert:
https://images.mobian-project.org/pinephone/

Den aktuellen Stand von Ubports kenne ich nicht, bin derzeit auf der SD-Karte unterwegs.

Gruß

Michael
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Antworten