Seite 10 von 10

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Verfasst: 07 Apr 2021, 09:49
von doelf
Manjaro Phosh Beta 7:
Die letzten Updates haben sich ohne Startprobleme installiert, das Telefon läuft nun spürbar flotter.

Beim ersten Start der Kamera-App verzerrt die Hauptkamera. Der Wechsel zwischen den Kameras funktioniert nun wesentlich flotter und nach einem Wechsel zur Selfiekamera arbeitet auch die Hauptkamera normal. Die Bildqualität ist nach wie vor mager, die Optionen wurden noch nicht freigeschaltet.

Bei der Karten-App fehlt weiterhin GPS. Da muss ich nochmal tiefer graben, woran das liegen könnte.

Insgesamt ist Manjaro Phosh auf einem guten Weg und man kann jetzt wirklich von einem Beta-Status sprechen.

Gruß

Michael

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Verfasst: 07 Apr 2021, 10:09
von Klingon
Klingt nach "gerade-so Beta" - ich meine, Karten-App ohne GPS? Aber ich sehe schon den weiten Weg, den sie bisher gegangen sind. Mussten das Rad halt gewissermaßen neu erfinden, da man nicht auf Bestehendem aufbauen konnte, sondern eher den Weg von Android/iOS auf dem Handy "nachgehen" musste...

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Verfasst: 07 Apr 2021, 13:13
von doelf
Es kann sein, dass GPS bei einem der unzähligen Updates abgeschaltet wurde. Oder es wird aktuell nicht automatisch gestartet, weil es noch ein Problem auf der Treiberebene gibt. Oder der App fehlt noch der Zugriff. Wie gesagt, da muss ich noch nachforschen.

Bei Android hatte ich auch schon mal über Tage eine chinesische Tastatur oder Zielprobleme beim Touch-Bildschirm - und das nach finalen Updates. Mal ganz abgesehen von Hängern in allen Apps mit Webview oder TikTok-Video-Werbung in Googles Dateimanager Files. Und warum sich der Assistent immer wieder neu reaktiviert oder warum Google die Lautstärke der Musikwiedergabe und die Helligkeit des Bildschirms immer wieder für ein besseres Benutzererlebnis ändern muss und mir damit mächtig auf den Sack geht, werde und will ich nie begreifen.

LG Michael

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Verfasst: 14 Apr 2021, 20:08
von doelf
Manjaro Phosh Beta 8 - Die Neuerungen:
  • phosh 0.10.0 4
  • calls 0.3.1 1
  • chatty 0.3.0 Beta
  • megapixels 0.16.0 4
  • mesa 21.0.1 2
  • Korrekturen für den eg25-Manager (Modem)
  • Systemd 248 1
  • Bluez 5.57
  • ein Rebuild stellt die Funktion von Anbox wieder her
  • ein uboot-Update verlängert die Akku-Laufzeit
  • die meisten Gnome-Apps wurden auf die 40er-Serie umgestellt
Weitere Infos:
https://forum.manjaro.org/t/manjaro-arm ... hone/62260

Alternativ liegt auch Manjaro Plasma-Mobile Beta 4 zum Ausprobieren bereit:
https://forum.manjaro.org/t/manjaro-arm ... hone/62363

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Verfasst: 14 Apr 2021, 23:53
von doelf
Beim Neustart wurde Manjaro Phosh Beta 8 nicht fertig und der Akku wurde warm. Das zwangsweise abschalten hat das System geschossen.

Okay, eine gute Gelegenheit mal nachzusehen, was Ubuntu touch so macht: Ein paar neue Icons, der Webbrowser hat jetzt wirklich einen privaten Modus statt einer Dummy-Ansicht, die Hauptkamera funktioniert okay, die Selfie-Kamera nach wie vor gar nicht. Optisch und in puncto Bedienung gefällt mir Ubuntu touch besser als Posh, aber hier tut sich noch immer zu wenig. Alle Energie fließt in das Vorhaben, Ubuntu touch auf einen aktuellen Kernelstand zu bringen.

Nun gut... Das Abbild von Manjaro Phosh Beta 8 ist fast fertig geschrieben. Mal sehen, ob der zweite Versuch klappt...

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Verfasst: 15 Apr 2021, 00:16
von doelf
Das frische Manjaro Phosh Beta 8 startet normal und verhält sich wie gewohnt. Dazu gehört leider auch, dass die Kamera-App megapixels zunächst ein verzerrtes Bild anzeigt. Erst der Wechsel zur Selfie-Kamera und zurück behebt dieses Problem. Weitere Tests folgen morgen...

Re: Tagebuch: Pine64 PinePhone UBPorts Edition

Verfasst: 16 Apr 2021, 15:22
von doelf
Manjaro Phosh Beta 8 läuft soweit gut. Die Update-Probleme schiebe ich mal auf den Pre-Beta- und Beta-Stand der Software, die sich ja schon einige Monate zuverlässig aktualisiert hatte. Dass da mal irgendwo etwas klemmt, wundert mich nicht und ist zu verschmerzen.