20-, 22- und 24-Zoll LCD-Bildschirme mit HDCP von Samsung

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

20-, 22- und 24-Zoll LCD-Bildschirme mit HDCP von Samsung

Beitrag von doelf » 22 Jan 2008, 21:39

Die Preise für LCD-Flachbildschirme setzten auch im Jahr 2008 ihre Talfahrt fort. Höhere Auflösungen, schnellere Reaktionszeiten sowie eine bessere Farbechtheit sollen den Benutzer zum Neukauf bewegen. Zudem beherrschen die neuen Geräte den Kopierschutz HDCP und eignen sich somit für die Wiedergabe hochauflösender Videos, beispielsweise von HD-DVD oder Blu-ray Medien. In unserem aktuellen Test haben wir uns drei Flachbildschirme des Herstellers Samsung mit 20-, 22- und 24-Zoll Display sowie HDCP-Unterstützung angesehen.

Bild

Es handelt sich um die Modelle 206BW, 226BW und 245B, welche zu Preisen zwischen 228,- und 419,- Euro angeboten werden. Besonders interessant ist hierbei der 24-Zoll Monitor Samsung 245B, welcher eine Full-HD Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten bietet. Im Test hat sich gezeigt, dass man auch den Stromverbrauch nicht außer Acht lassen sollte.

Zum Testbericht: 20-, 22- und 24-Zoll LCD-Bildschirme mit HDCP von Samsung
https://www.au-ja.de/review-samsung20+22+24-1.phtml

flofloi
DAU
DAU
Beiträge: 3
Registriert: 22 Aug 2006, 16:27

Re: 20-, 22- und 24-Zoll LCD-Bildschirme mit HDCP von Samsung

Beitrag von flofloi » 28 Jan 2008, 14:03

Zur im Test-Bericht als fehlend angemerkten Pivot-Funktion beim 245B ist folgendes zu sagen:

Der Fuss ist der gleiche wie beim 245T, welcher die Pivot-Funktion unterstützt. Beim 245B ist lediglich eine Schraube montiert, die die Pivot-Funktion mechanisch sperrt. Entfernt man diese Schraube kann man die Pivot-Funktion ganz normal nutzen. Allerdings ist Pivot bei TN+Film Displays meistens ohnehin nicht empfehlenswert. Nichtsdestotrotz gibt es diese Funktion, sie ist lediglich ab Werk blockiert.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: 20-, 22- und 24-Zoll LCD-Bildschirme mit HDCP von Samsung

Beitrag von doelf » 28 Jan 2008, 16:29

Danke für den Tipp, das sehe ich mir mal an!

Noch ein kleines Update: Bei meinem letzten Besucht bei Microsoft Update wurde nun auch der 245B richtig erkannt und ein passender Treiber angeboten.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Guide: Pivot für den Samsung SyncMaster 245B

Beitrag von doelf » 30 Jan 2008, 13:24

Manche Ausstattungsmerkmale sind lediglich den teuren Geräten vorbehalten, doch oftmals verwenden die Hersteller identische Hardware und deaktivieren diese Funktionen für preiswertere Modelle einfach. Dies gilt beispielsweise auch für den 24-Zoll Flachbildschirm Samsung SyncMaster 245B, der im Gegensatz zum doppelt so teuren Modell SyncMaster 245T offiziell keine Pivotfunktion besitzt.

Bild

Bei der Pivotfunktion handelt es sich um die Möglichkeit, das Display um einen Winkel von 90° drehen zu können. Auf diese Weise lässt sich z.B. eine DIN-A3 Seite bildschirmfüllend hochkant bearbeiten. Dem Samsung SyncMaster 245B, der uns im Test überzeugen konnte, fehlt die Pivotfunktion offiziell. Allerdings lässt sie sich kinderleicht "nachrüsten".

Guide: Pivot für den Samsung SyncMaster 245B:
https://www.au-ja.de/guide-samsung245B-pivot.phtml

Herzlichen Dank an flofloi für den Tipp!

tester
DAU
DAU
Beiträge: 1
Registriert: 05 Feb 2008, 17:28

Re: 20-, 22- und 24-Zoll LCD-Bildschirme mit HDCP von Samsung

Beitrag von tester » 05 Feb 2008, 17:53

flofloi hat geschrieben:Entfernt man diese Schraube kann man die Pivot-Funktion ganz normal nutzen.
was genau meinst du mit "ganz normal"?
Kann man den Monitor halt drehen und muss dann über den Treiber der Graka das Bild "von Hand" um 90° drehen oder macht der Motitortreiber/ein Zusatztool das dann ganz automatisch sobald der Bildschirm hochkant steht? (ich frag lieber vorher bei 400 Euro ..)

thx,
tester

flofloi
DAU
DAU
Beiträge: 3
Registriert: 22 Aug 2006, 16:27

Re: 20-, 22- und 24-Zoll LCD-Bildschirme mit HDCP von Samsung

Beitrag von flofloi » 05 Feb 2008, 18:00

Die Drehung ist rein mechanisch. Es gibt keinen elektrischen Sensor und dementsprechend musst Du das Bild auch im Grafik-Treiber um 90° drehen.
Das bleibt Dir leider nicht erspart.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34734
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: 20-, 22- und 24-Zoll LCD-Bildschirme mit HDCP von Samsung

Beitrag von doelf » 05 Feb 2008, 18:14

Genau. Das Bild wird über den Grafiktreiber gedreht.

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8652
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: 20-, 22- und 24-Zoll LCD-Bildschirme mit HDCP von Samsung

Beitrag von The Grinch » 05 Feb 2008, 18:16

flofloi hat geschrieben:Die Drehung ist rein mechanisch. Es gibt keinen elektrischen Sensor und dementsprechend musst Du das Bild auch im Grafik-Treiber um 90° drehen.
Das bleibt Dir leider nicht erspart.
Es gibt aber, in seltenen Fällen, TFT-Monitore die man unendlich drehen kann :mrgreen:
Bild
Quelle -> http://www.hardwareschrott.de/

Peter M.
Insider
Insider
Beiträge: 1830
Registriert: 13 Mär 2004, 18:22

Re: 20-, 22- und 24-Zoll LCD-Bildschirme mit HDCP von Samsung

Beitrag von Peter M. » 05 Feb 2008, 18:29

An DVI wäre es immerhin technisch möglich, dass der Monitor sich nach dem Drehen beim System frisch anmeldet, mit "gedrehten" EDID PnP-Daten. Mir ist allerdings noch kein Monitor untergekommen, der das auch täte.

Also immer schön erst "90° drehen" anklicken und dann wirklich drehen :)

flofloi
DAU
DAU
Beiträge: 3
Registriert: 22 Aug 2006, 16:27

Re: 20-, 22- und 24-Zoll LCD-Bildschirme mit HDCP von Samsung

Beitrag von flofloi » 05 Feb 2008, 18:41

The Grinch hat geschrieben:Bild
Quelle -> http://www.hardwareschrott.de/
Ich halte das aber eher für einen Fake. Das kannst Du doch mit jedem Schirm machen. Einfach bei der VESA-Halterung abschrauben und 180° verdreht anschrauben. :roll:

Antworten