Windows 10 eol

Wenn etwas nicht so funktioniert, wie es eigentlich soll, findet ihr hier Hilfe
[if something goes wrong, look here for helpful answers]
wigor666

Windows 10 eol

Beitrag von wigor666 » 05 Apr 2019, 14:16

Hallou,

würde mir mal jemand erklären wie ich das zu verstehen hab

https://support.microsoft.com/de-de/hel ... fact-sheet

Endet der Support der Windows 10 ver.1809 dann am 12 Mai 2020 für die Home? Kommt dann ne neue Version und woran erkenne ich das ich die dann auch kaufe? Läuft Support dann wieder nur 2 Jahre? Fragen über Fragen

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34815
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 eol

Beitrag von doelf » 05 Apr 2019, 16:24

Zweimal im Jahr gibt es Updates für Windows 10, welche dann für zwei Jahre unterstützt werden. Aktualisierst Du immer auf die neue Version, verlängert sich der Support auch immer wieder.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

wigor666

Re: Windows 10 eol

Beitrag von wigor666 » 06 Apr 2019, 10:30

Hallou,

dann noch eins, das aktualisieren auf die neue Version, ist dann kostenlos ? Das heißt dann ich könnte mir irgendeine Version kaufen und die dann auf die neuste aktualisieren und hätte dann wieder 2 Jahre ruhe ?

Benutzeravatar
Mausolos
Insider
Insider
Beiträge: 1028
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Windows 10 eol

Beitrag von Mausolos » 07 Apr 2019, 09:57

Hi,

naja, so ganz kostenlos bekommst du das nächste WinX nun auch wieder nicht: Dafür müssen im Halbjahrestakt ein paar Gigabyte an Daten heruntergeladen und installiert werden. Dazwischen wird vom alten WinX eine Sicherungskopie nach "C:\Windows.old" angelegt.

Das kostet je nach PC/Notebook etliche Zeit und Strom, und eine Garantie, dass das nächste WinX besser läuft, hast du nicht.
Siehe Windows 10 Version 1809: Probleme mit F5 VPN-Klienten behoben, Windows 10 Version 1809: Probleme mit älteren AMD-GPUs behoben
und diverse andere Beiträge hier im Forum.
Tipp: Solange auf der Festplatte "C:\Windows.old" noch existiert, kannst du bei Problemen zum vorherigen WinX zurückkehren.

Die Belieferung mit Sicherheitsupdates von WinX, Version 1709 endet am 9. April 2019.
Ich hätte selber gerne mal gewusst, wie man diese Zwangsupdates auf z.B. WinX, Version 1803 überhaupt so weit hinauszögern kann.
Die PCs und Notebooks die ich kenne, haben schon seit Sommer 2018 die Version 1803 am Laufen, einige davon bereits Version 1809.

Für viele Leute wäre es besser, sie hätten 1,5 oder 2 Jahre Ruhe und könnten mit einer Version von WinX sorgenfrei arbeiten.
Nix da! WinX, Version 1903 steht vor der Tür.
Linux :)

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34815
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 eol

Beitrag von doelf » 08 Apr 2019, 08:47

@ wigor666:
Ja, Windows 10 kaufst Du - so ist die aktuelle Produktpolitik von Microsoft - einmal und solange Du die Versions-Updates mitmachst und deine Hardware noch unterstützt wird, läuft der Support weiter. Für Microsoft ist es wichtig, die Zahl der zu pflegenden Betriebssysteme auszudünnen, das ist bei Linux ja nicht anders. Kommt eine neue Version raus, tickt die Uhr für die alte und spätestens alle zwei Jahre muss ein Versions-Update gemacht werden, damit man weiterhin versorgt wird.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

wigor666

Re: Windows 10 eol

Beitrag von wigor666 » 08 Apr 2019, 14:39

Hallou,

naja, wenigstens sind die ganzen Updates kostenlos, hatte schon befürchtet, das sich Microsoft, Apple zum Vorbild genommen hat und für jeden Versionsschritt Geld sehen will

wigor666

Re: Windows 10 eol

Beitrag von wigor666 » 09 Apr 2019, 13:10

Hallou,

ich hab n Extensa 5220 mit 2x2 Ghz, na ssd und 2 gb ram upgegradet. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob sich Windows 10 auf dem Eimer installieren lässt. Kann man das im Vorfeld irgendwie rausbekommen, wenn das nicht läuft kauf ich mir nämlich gleich was neues.

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8674
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Windows 10 eol

Beitrag von The Grinch » 10 Apr 2019, 05:20

Zwei Gig RAM ist so ziemlich das unterste Ende der Fahnenstange bei Win10!
Richtig Spass macht Win10 erst ab 4, und die HDD/SSD sollte mindestens 64, besser 128GB klein sein,
andernfalls kann es bei großen Updates zu Problemen kommen - und Programme kann man dann auch kaum welche Installieren.

Treiber sind eigentlich ganz passabel in Win10 vorhanden, nur wenn es etwas Exotisch wird stößt man auf Probleme,
dass dürfte aber bei einem Extensa eher nicht zu erwarten sein.

Also, prüfen ob man den alten Eimer auf 4GB RAM bringen kann und wie klein die SSD ist - ggf. die SSD gegen was größeres Austauschen.

Dann dürfte Win10 darauf durchaus passabel laufen.

Benutzeravatar
Mausolos
Insider
Insider
Beiträge: 1028
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Windows 10 eol

Beitrag von Mausolos » 10 Apr 2019, 10:38

wigor666 hat geschrieben:
09 Apr 2019, 13:10
ich hab n Extensa 5220 mit 2x2 Ghz, na ssd und 2 gb ram upgegradet. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob sich Windows 10 auf dem Eimer installieren lässt. Kann man das im Vorfeld irgendwie rausbekommen, wenn das nicht läuft kauf ich mir nämlich gleich was neues.
Ist die CPU ein Intel® Core™ Duo Prozessor T2500?
Die läuft mit WinX 32bit. Und da sind 2 GiB RAM auch ausreichend, wenn neben dem Webbrowser keine zweite Anwendung läuft.
Linux :)

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34815
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 eol

Beitrag von doelf » 10 Apr 2019, 12:12

Bei 2 GiB ist alles andere als 32 Bit rein illusorisch.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten