Rechtsbruch und unnötige Gewalt durch Polizistenbei Abschiebung

Das wollte ich schon immer einmal loswerden...
[whatever you always wanted to tell the world...]
Antworten
Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1781
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Rechtsbruch und unnötige Gewalt durch Polizistenbei Abschiebung

Beitrag von neO » 16 Jun 2017, 21:35

Rechtsbruch und unnötige Gewalt durch Polizisten bei Abschiebung:

Anscheinend mit genug gefilmtem Beweismaterial, dass es zu eindeutig zu sehen ist was dabei falsch läuft.



Fall Asef N.: Nürnberger Lehren
Deutungskampf über die Vorfälle
Mit anderen Worten: Das Landgericht deutet an, dass es vor den Tumulten an der Berufsschule und vor der angeblichen Anschlagsdrohung durch Asef N. zu einem massiven Rechtsbruch durch die Behörden selbst gekommen war. Ein Rechtsstaat wie aus dem Bilderbuch.
https://www.heise.de/tp/features/Fall-A ... ml?seite=2




Nachtrag: Video

Reaktionen auf die Abschiebung eines afghanischen Berufsschülers - BR Fernsehen 2017-06-01
https://www.youtube.com/watch?v=J9-oINNSpcA
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33342
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Rechtsbruch und unnötige Gewalt durch Polizistenbei Abschiebung

Beitrag von doelf » 19 Jun 2017, 13:15

Wer Afghanistan (in Teilen) für sicher hält, muss sich die Augen großflächig verschließen.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1781
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Rechtsbruch und unnötige Gewalt durch Polizistenbei Abschiebung

Beitrag von neO » 20 Feb 2018, 19:33

[..]
Bei dem Bündnis Widerstand Mai 31 sieht man eine generalpräventive Motivation am Werk: "Cornelia Mayer, eine Sprecherin des Bündnisses, sagte, durch die Kriminalisierung der Proteste solle verhindert werden, dass der zivile Ungehorsam gegen das Abschieberegime Schule macht."
Anzeige

Das klingt plausibel. Die Einsicht, dass schlechte Gesetze gebrochen werden müssen, wenn ihre Anwendung die Menschenwürde mit Füßen tritt, soll sich auf keinen Fall festsetzen. Dabei gibt es kaum einen Ort in Deutschland, an dem diese Einsicht stärker verwurzelt sein sollte, als in Nürnberg.
[..]
https://www.heise.de/tp/features/Fall-A ... 73990.html

Passt zu "Das Pack gehört bestraft" :(
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Antworten