Kolumne: Internet of Idiots (ioi) - oder wie ich Vertrauen in die TamaBotchis gewann..(Sicherheitsupdate)

Das wollte ich schon immer einmal loswerden...
[whatever you always wanted to tell the world...]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33792
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Internet of Idiots (ioi) - oder wie ich Vertrauen in die TamaBotchis gewann..(Sicherheitsupdate)

Beitrag von doelf » 19 Jun 2018, 09:54

Völlig sicher gibt es nicht. Aber wenn Du sozusagen Zeitungsannoncen schaltest mit dem Inhalt "Tag der offenen Tür, bitte bedienen Sie sich" (und nichts anderes sind bekannte Schwachstellen, die man teilweise sogar über Suchmaschinen aufspüren kann), dann ist das was anderes als eine nur mit Mühe hackbare Absicherung. Anderes Beispiel: Ein Fahrrad in Frankfurt Innenstadt nicht abgeschlossen oder mit einem halbwegs brauchbaren Schloss hinzustellen, bedeutet nicht, dass das Fahrrad zwei Stunden später noch da ist. Aber es vergrößert die Chancen deutlich.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1990
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Internet of Idiots (ioi) - oder wie ich Vertrauen in die TamaBotchis gewann..(Sicherheitsupdate)

Beitrag von neO » 19 Jun 2018, 20:48

Sicherheitsupdates für offengelegte Lücken in über 390 IP-Kameramodellen einer einzigen Firma

(ioi)

https://m.heise.de/security/meldung/Wic ... 86029.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8451
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Kolumne: Internet of Idiots (ioi) - oder wie ich Vertrauen in die TamaBotchis gewann..(Sicherheitsupdate)

Beitrag von The Grinch » 20 Jun 2018, 05:17

Und mit genug krimineller Energie späht man Anwesen mittels Google-Maps aus!

Ich wäre fürs Abschalten des Internets, dann gibt's dieses Einfallstor schon mal nicht mehr.
Am besten drehen wir allen elektrischen und elektronischen Geräten den Saft ab,
wischen uns mit Moos den Hintern ab und hausen wieder in der Höhle ....

Und das Gute daran ist, wenn man wieder in der Höhle wohnt, es gilt wieder das Faust-/Keulen-Recht.

Wann endlich schaffen wir es mal "Produkthaftung" ernst zu nehmen, und Hersteller ans Kreuz zu nageln die schlicht weg
nur noch Shice auf den Markt werfen?!?

Antworten