Kalte Kriegsspiele, Krieg gegen den .... - USA, Nato

Das wollte ich schon immer einmal loswerden...
[whatever you always wanted to tell the world...]
Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2156
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Kalte Kriegsspiele, Krieg gegen den .... - USA, Nato

Beitrag von neO » 18 Sep 2016, 22:16

Terror. Nein, doch nicht.
Russland! Kommunismus. Oder so.
Für den Sicherheitsapparat ist offenbar der Konflikt mit Russland wichtiger geworden als die Bekämpfung der islamistischen Terrororganisationen und die Stabilität im Nahen Osten. Wie die Washington Post mit Verweis auf anonyme Quellen aus Regierungsbehörden berichtet, haben die amerikanischen Geheimdienste ihre Aktivitäten gegen Russland stärker ausgebaut, als dies jemals seit dem Ende des Kalten Kriegs geschehen ist. Kapazitäten, die auf Terrorbedrohungen und Kriegsgebiete gerichtet waren, seien demnach auf die "russische Aggression" verlegt worden, wie man seit der Integration oder Annexion der Krim sagt.
(..)
(..) Allerdings hat die US-Regierung seit Bush mitsamt der Nato seit der Entscheidung, an der russischen Grenze das Raketenabwehrschild zu installieren, aber auch mit der Unterstützung der "bunten Revolutionen", zuletzt in der Ukraine, und der Erweiterung der Nato alles gemacht, um die von Putin gemachten Avancen zur Annäherung auszuschlagen und Moskau unter Druck zu setzen.
(..)
http://m.heise.de/tp/artikel/49/49449/1.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2156
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kalte Kriegsspiele, Krieg gegen den .... - USA, Nato

Beitrag von neO » 08 Okt 2016, 12:02

And the Beat goes on...

Russland beeinflusse laut Geheimdienst die Wahl in den USA.

Was soll man da beeinflussen, die Wahl zwischen zwei Übeln?

Oder ist es nur die Einstimmung auf "den Feind" der nächsten Wahlperiode?

Washington verschärft den Ton gegenüber Moskau weiter. Von höchster Stelle wird nun der Datenangriff auf die Demokratische Partei dem Kreml angelastet: Die russische Regierung wolle die US-Wahlen stören.
(..)
Statt technische Belege vorzubringen, argumentieren die Verfasser mit der Vorgehensweise und der Art der Veröffentlichung: "Die jüngsten Offenlegungen von angeblich gehackten E-Mails auf Webseiten wie DCLeaks.com und WikiLeaks sowie durch Guccifer 2.0 […] stehen im Einklang mit den Methoden und Motiven russisch gelenkter Anstrengungen." Russland habe ähnliche Taktiken und Techniken bereits in Europa und Eurasien angewandt, um vor Ort die öffentliche Meinung zu beeinflussen.
http://m.heise.de/newsticker/meldung/US ... 43339.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2156
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kalte Kriegsspiele, Krieg gegen den .... - USA, Nato

Beitrag von neO » 29 Dez 2016, 23:52

Russland soll was genau gemacht haben, was die Amis nicht machen?

Trump sagt: angeblich solle laut dem gleichen Geheimdienst auch Saddam Massenvernichtungwaffen gehabt haben
( was sich als falsch herausstellte).

(..)
Die Ausweisung der Botschaftsangehörigen, die für die Geheimdienste gearbeitet haben sollen, erfolgt der Mitteilung zufolge als Reaktion auf die "Belästigung" von US-amerikanischem Botschaftspersonal in Russland. Die beiden Gebäude in Maryland und New York sollen für Spionagezwecke genutzt worden sei. Zu den sanktionierten Firmen gehört das Special Technology Center (STLC) in St. Petersburg, das dem russischen Militärgeheimdienst GRU beim Abhören geholfen haben soll. Die Firma Zorsecurity (alias Esage Lab) habe Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für den GRU geleistet. Die Professional Association of Designers of Data Processing Systems (ANO PO KSI) habe ebenfalls (..)
http://www.golem.de/news/hackerangriffe ... 25301.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34032
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kalte Kriegsspiele, Krieg gegen den .... - USA, Nato

Beitrag von doelf » 31 Dez 2016, 11:57

Was macht die US-Botschaft in Berlin nochmal mit ihrer großen Antenne? Fox gucken? Ach so.
Und die Russen schauen nur RTL.
Lass sie doch ruhig ausweisen, es wird keine Unschuldigen treffen...
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2156
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kalte Kriegsspiele, Krieg gegen den .... - USA, Nato

Beitrag von neO » 31 Dez 2016, 17:03

Laptop mit Schadcode bei US-Stromversorger gefunden.
Hing nicht am "Stromnetz". ...
Stand also nur rum ;)

Wer ihn hingestellt hat ?


(..)
Der Laptop hing nicht am Stromnetz

Auf einem Laptop wurde ein entsprechender Hinweis gefunden. Ob es sich tatsächlich um die Grizzly-Steppe-Software handelt, sei aber noch nicht bestätigt, sagt der Sicherheitsforscher Robert M. Lee
(..)
(..)Es wurde offensichtlich nicht versucht, die Systeme oder das Netz des Versorgers zu manipulieren. Dennoch sei die US-Regierung alarmiert. Der Fund zeige erneut die Verletzbarkeit des US-Stromnetzes. Bereits vor einigen Jahren war Schadcode in Systemen der Elektrizitätsversorgung entdeckt worden.(..)
http://www.golem.de/news/grizzly-steppe ... 25320.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2156
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kalte Kriegsspiele, Krieg gegen den .... - USA, Nato

Beitrag von neO » 01 Jan 2017, 21:53

Wie hieß noch mal der Israelisch / Amrikanische(?) Wurm, der die Zentrifugen in Iran zerstört hat und als Kollateralschaden alles mögliche andere infizierte und (bei bestimmten Konfigurationen) störte?

Stuxnet, oder?
Erstmals wurde Stuxnet im Juni 2010 von Sergej Ulasen vom weißrussischen Unternehmen VirusBlokAda nach einem Hinweis eines iranischen Kunden identifiziert. Es kam bei einer dortigen Anlage zu Systemabstürzen und anderen Störungen.[6] Seitdem wird die Funktionsweise der Schadsoftware von Herstellern von Sicherheitssoftware diskutiert. Auf der Virus Bulletin 2010 Conference[7] wurde von Symantec der bisherige Kenntnisstand im W32.Stuxnet Dossier zusammengefasst, das aktualisiert wird, wenn neue Erkenntnisse vorliegen. Demnach greift Stuxnet Simatic-S7-Anlagen an, deren Konfiguration bestimmte Eigenschaften aufweist.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Stuxnet
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2156
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kalte Kriegsspiele, Krieg gegen den .... - USA, Nato

Beitrag von neO » 06 Jan 2017, 23:05

Gefährliche Kriegsspiele:
" (..) eine komplette Panzerbrigade ("Third Armored Brigade" aus Fort Canson, US-Bundesstaat Colorado) mit 4000 Soldaten und über 2000 Panzern, Haubitzen, Jeeps und Lastwagen über Bremerhaven zu NATO-Manövern nach Osteuropa verlegt werden. (..) Etwa 900 Eisenbahnwaggons sollen das militärische Gerät transportieren."
Tobias Pflüger

(..)
Die Aktion wird als Ankurbelung der Rüstungsspirale und konkrete Bedrohung Russlands, gar als Vorzeichen eines gewollten Kriegs, gewertet. (..)
https://www.heise.de/tp/features/Protes ... 90608.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34032
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kalte Kriegsspiele, Krieg gegen den .... - USA, Nato

Beitrag von doelf » 09 Jan 2017, 13:34

<SARKASMUS>Ach, keine Sorge. Der Trump steckt einfach Blümchen in die Läufe und schenkt dem Onkel Putin als Entschuldigung die Balten.</SARKASMUS>
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2156
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kalte Kriegsspiele, Krieg gegen den .... - USA, Nato

Beitrag von neO » 16 Jun 2017, 21:07

Krieg gegen den...
Deutsche und österreichische Bundesregierungen reagieren reichlich verschnupft auf Vorhaben des US-Senats, russische Erdgasprojekte und deren westeuropäische Partner mit Sanktionen ins Visier zu nehmen

(..) Damit es in Kraft treten kann, bedarf es auch der Zustimmung des Repräsentantenhauses. Die Sanktionen sind als Strafe für die unterstellte Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf 2016 gedacht.

Das Gesetz ziele vor allem auf russische Erdgasprojekte, (..)

https://www.heise.de/tp/news/Aufregung- ... 45919.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2156
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kalte Kriegsspiele, Krieg gegen den .... - USA, Nato

Beitrag von neO » 04 Jun 2018, 12:11

Thaad is going on.

Terminal High Altitude Area Defense (THAAD) in Deutschland?!
[..] als die USA noch nach einer Entscheidung unter Barack Obama sich entschlossen hatten, ein THAAD-System nach Südkorea zu verlegen. Zwar ist das THAAD-System mit einer Reichweite von 200 km noch nicht im Ernstfall getestet worden, aber Russland und China hatten pikiert reagiert, weil die X-Band-Radarstationenvon Südkorea aus weit nach Russland und China hineinsehen. Man darf also erwarten [..]
https://www.heise.de/tp/features/Provoz ... 63679.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Antworten