BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computing)

Das wollte ich schon immer einmal loswerden...
[whatever you always wanted to tell the world...]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computin

Beitrag von doelf »

Mit einer beachtlichen Serie von 4.864.538 Credits am 30. Dezember, 6.685.231 Credits am 31. Dezember, 7.126.867 Credits am 1. Januar, 6.292.001 Credits am 2. Januar und 4.459.879 Credits am heutigen Dienstag konnte sich unser BOINC-Team auf den neunten Rang in der Deutschland-Wertung vorschieben. Hierfür einen ganz herzlichen Dank an alle Mitglieder! International konnten wir sogar mehrere Plätze gutmachen und belegen nun den 117. Rang. Unser aktuelles Neujahrs-Crunchen läuft noch bis zum Abend des 4. Januar und wir freuen uns natürlich über jeden Neuzugang :-)

Walter

Re: BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computin

Beitrag von Walter »

Ich würde mich über die Aufnahme von Poem freuen....
http://boinc.fzk.de/poem/

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8843
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computin

Beitrag von The Grinch »

Au Weh:
We thank the Fond der Chemischen Industrie, the BMBF, the Deutsche Forschungsgemeinschaft (grants WE 1863/10-1, WE 1863/10-2 and WE 1863/14-1) and the Kurt Eberhard Bode Stiftung for their financial help to develop POEM. We also thank the BOINC (http://boinc.berkeley.edu) developers and especially our current POEM@HOME Users for their support.
Man sollte sich ernsthaft zu EINER Sache entschliessen, oder beides einzeln machen,
aber unter gar keinen Umständen sollte man zwei Sprachen mit einander Mischen ... :lol:

Ich weiss nicht ob wir das Projekt wirklich dazu nehmen sollen, zumal der GPU-Client noch in der Beta-Phase ist.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computin

Beitrag von doelf »

Naja, die Institutionen haben nun einen deutschen Namen, auch wenn sich das doof anhört ;-)
Das Projekt an sich ist nicht uninteressant, von mir aus können wir es aufnehmen.

Gruß

Michael

Walter

Re: BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computin

Beitrag von Walter »

Wollte nur ein bisschen Lokalpatriotismus demonstrieren (die Badener sind da eigen....)
Muss zu meiner Schande allerdings gestehen dass mir der GPU Client bisher ziemlich egal war.

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8843
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computin

Beitrag von The Grinch »

Das ist doch OK!

Das GPU-Crunching hat eindeutig Vorteile, gegenüber dem Rechnen mit der CPU!
Ich pers. warte bei denen auf einen finalen Client, dann beteilige ich mich bei denen.

LFU
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 151
Registriert: 04 Apr 2010, 22:37

Re: BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computin

Beitrag von LFU »

Grinchs "Au Weh" verstehe ich schon ein wenig, die Einleitung
We thank the Fond der Chemischen Industrie
verursachte bei mir auch erstmal ein "Hä ?" - was für eine Soße?
We thank the "Fond der Chemischen Industrie"
wirkt wesentlich verständlicher :D

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8843
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computin

Beitrag von The Grinch »

Still und leise hat das Team https://www.au-ja.de die 600 mio Credits überschritten

Bild

Danke an das gesamte Team!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computin

Beitrag von doelf »

:shock:
!!! W*A*H*N*S*I*N*N !!!
:mrgreen: :lol: :wink:

wigor666

Re: BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computin

Beitrag von wigor666 »

Hallou,

sagt mal Männers... was macht euch eigentlich so sicher, das, dass mit dem ganzen tollen Boinc-Netzwerk, nicht n riesen Werbegeck ist, und eigentlich die gesamte Rechenleistung z.B. direkt der CIA untersteht, die damit nix besseres zu tun hat als abgehörte Gespräche nach Schlüsselwörtern zu durchsuchen? Oder dem BND oder welcher staatlichen Schweinebehörde auch immer, für was auch immer?

Wie sicher ist die Clientsoftware? Welche Sicherheitslücken hat diese/schafft diese? Dazu hüllt sich so gut wie jedes Projekt und Boinc selbst in geheimnissvolles Schweigen/bietet keine wirklich brauchbaren Antworten.

Nicht zuletzt bleibt zu bemängeln, dass mir Boinc ne Platte zerschossen hat. Gut, Sch*eiß auf die Platte, aber wiederholen sollte sich das nicht, wird es aber, weil es in der Natur der Sache liegt, weil Boinc nun ein mal ständig Plattenzugriffe generiert.

Darüber hinaus ist, meiner Meinung nach, Boinc mittlerweile so überflüssig wie nur irgendwas. Der Grundgedanke der hinter der ganzen Sache steht, nämlich nicht genutzte CPU-Leistung dafür zu nutzen, ist seit Einführung der ganzen Energiesparmechanissmen (EIST, Cool&Quite, S7 (?) = Coreparking, usw.) nicht mehr gegeben, da durch das Runtertackten der CPU/ parken einzelner Kerne, einfach keine überflüssige Rechenzeit mehr anfällt. Gut, unterhalb des ersten P-States vielleicht, aber das dürfte nun wirlich Marginal sein. Selbst wenn ich Boinc auf die Leistung unterhalb des ersten P-States begrenze, ist durch diese Auslastung, eher der Punkt erreicht wo die CPU hochgetacktet werden muss, um Systemaufgaben zu erfüllen. Ergo, sorgt Boinc in jedem Fall für Mehrverbrauch /Verschwendung, anstatt nichgenutzte Recorcen sinnvoll zu nutzen und der Verswendung entgegenzuwirken. Mittlerweile schustert doch der Großteil, der Leute, Extrarechner aus Althardware ( meißt nich besonders effizient) zusammen, die nur eigens für Boinc betrieben werden und die ohne Boinc garnicht existieren würden/keinen Strom verschwenden würden.

Juhu, ich bin der King, ich hab 99999999999999 Gummipunkte bei Boinc und dafür Strom im Werte von 1000000€ verschwendet und deswegen bin ich jetzt der Held. Oder wie?

Die ganze Numer, ist meiner Meinung nach, mittlerweile, ziemlich Entartet und Verkommen. Aber bitte, wie immer, Brot und Spiele für die Massen. Dolle Wurscht.

Antworten