Ober-Throttle: Apples MacBook Pro bremst Intels Core i9

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34094
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Ober-Throttle: Apples MacBook Pro bremst Intels Core i9

Beitrag von doelf » 24 Jul 2018, 10:31

Da hat Apple die falsche CPU gewählt, um mit sechs Kernen protzen zu können.
Ein anderes Design mit besserer Kühlung wollte man wohl nicht.
Ergo: Das passt so nicht, hier wird der Kunde verarscht.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5183
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Ober-Throttle: Apples MacBook Pro bremst Intels Core i9

Beitrag von Loner » 30 Jul 2018, 16:20

das Throttle Problem sollte wohl inzwischen behoben sein: https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/ ... 21035.html

@doelf: mit real world Bedingungen meinte ich schon die von dir skizzierten Szenarien - meine Frage zielte vielmehr darauf ab, ob man im Alltag wegen dem Throttle Problem bei i9 am Ende nicht kosteneffektiver unterwegs ist, wenn man den i7 nimmt. Soweit ich das überblicke schien das aber egal zu sein, weil der i7 in Relation genauso betroffen war.
sapere aude!

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2185
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Ober-Throttle: Apples MacBook Pro bremst Intels Core i9

Beitrag von neO » 30 Jul 2018, 16:49

^^
Kupfer, gebt mehr Kupfer!
(Oder andere stärkere Wärmableitsysteme)
Das Update behebt zwar die Notabbremsungen und Ruckler, die neuen Coffee-Lake-Prozessoren produzieren aber – auch wenn sie kontinuierlicher laufen – weiterhin viel Abwärme. Die Lüfter drehen deshalb häufig und früh hoch. Außerdem werden bei Volllast und anspruchsvollen 3D-Spielen die Tasten sehr warm.
#https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/ ... 21035.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34094
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Ober-Throttle: Apples MacBook Pro bremst Intels Core i9

Beitrag von doelf » 31 Jul 2018, 08:01

Loner hat geschrieben:
30 Jul 2018, 16:20
das Throttle Problem sollte wohl inzwischen behoben sein: https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/ ... 21035.html

@doelf: mit real world Bedingungen meinte ich schon die von dir skizzierten Szenarien - meine Frage zielte vielmehr darauf ab, ob man im Alltag wegen dem Throttle Problem bei i9 am Ende nicht kosteneffektiver unterwegs ist, wenn man den i7 nimmt. Soweit ich das überblicke schien das aber egal zu sein, weil der i7 in Relation genauso betroffen war.
Im Prinzip kennen wir das Problem doch seit Jahren: Apples Design bremst die CPUs aus. Ich finde es ja gut, dass es auch flache und leise Notebooks gibt, dann aber bitte mit einer CPU, die zur für 15-25 Watt ausgelegten Kühlung passt. Und dann sollte man die Geräte auch nicht als "Pro" vermarkten.

Der Unterschied diesmal: Da Intel 10 nm nicht auf die Reihe bekommt, laufen die Coffee Lakes mit ihren 14 nm grenzwertiger und stellen Apples Schwächen beim Kühlungsdesign bloß. Etwas dicker, ein ausreichender Lüfter und alles wäre gut. Erinnert mich an alte Jaguars, bei denen die hinteren Zylinder (6/12 Zylinder, immer längs eingebaut) auch immer überhitzten, da sich niemand über die Kühlung Gedanken gemacht hatte. Aber schick waren diese Autos.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5183
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Ober-Throttle: Apples MacBook Pro bremst Intels Core i9

Beitrag von Loner » 31 Jul 2018, 09:17

Mich würde mal interessieren, wie viele Leute damit jetzt wirklich ein Problem haben.

Mein MacBook Pro ist ohne Last fast nie zu hören. Das teure hp elitebook 360x2 röhrt schon bei ruhendem Desktop.

Und der USP von Apple ist nun mal Design, das weiß ich doch bevor ich mir sowas kaufe. Von daher verstehe ich die Aufregung nicht. Wenn ich 0,1 Sone bei Volllast möchte, dann muss ich mir halt ein entsprechendes Gerät kaufen.

Und wenn ich allen zeigen will, wie viel Kohle ich hab und auf FB mit meinem i9 MacBook Pro mit 4TB SSD angeben will, dann kaufe ich halt bei Apple.

Apple macht doch alles richtig. Es bedient genau die Bedürfnisse für die seine Kunden bereit sind viel Geld auszugeben. :)
sapere aude!

Benutzeravatar
Mausolos
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 952
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Ober-Throttle: Apples MacBook Pro bremst Intels Core i9

Beitrag von Mausolos » 31 Jul 2018, 09:38

doelf hat geschrieben:
31 Jul 2018, 08:01
Erinnert mich an alte Jaguars, bei denen die hinteren Zylinder (6/12 Zylinder, immer längs eingebaut) auch immer überhitzten, da sich niemand über die Kühlung Gedanken gemacht hatte. Aber schick waren diese Autos.
Das betrifft übrigens auch die längs eingebauten Zweizylinder 45° V-Motoren mit Einzelvergaser der sehr bekannten US-Amerikanischen Motorräder: Der hintere Zylinder bekommt generell die Warmluft des vorderen Zylinders ab. Aber diese Bauweise ist dort „Staatsreligion“. :wink:
Linux :)

Antworten