Antec Performance One P160 im Test

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Antec Performance One P160 im Test

Beitrag von doelf »

"Hergestellt aus recycelten Kampfflugzeugen", das schreibt Antec zumindest auf der Produktseite des Performance One P160. Doch auch wenn diese Werbeaussage nicht stimmt, ist dieses elegante Aluminium-Gehäuse einen Blick wert!

Dieses Jahr kümmern wir uns wieder verstärkt um das "Drumherum" und nicht nur um das Innenleben der Computer. Der Trend, den Computer zum Lifestyle-Objekt zu machen und ihn in ein Statussymbol zu verwandeln, ist ungebrochen. Individualität und Qualität stehen hoch im Kurs und in starkem Kontrast zur "Geiz ist geil"-Mentalität. Nachdem wir uns mit dem Aplus iQ-eye CS-1020-2A ein extravagantes Stahlgehäuse mit Lüftersteuerung und vielen Extras angesehen hatten, betrachteten wir mit dem Aplus Dark Trooper CS-C1026-10 ein cleveres Stahlgehäuse der mittleren Preiskategorie. Höchste Zeit also, das Material zu wechseln und wieder einmal ein leichtes und elegantes Aluminium-Modell zu begutachten: Das Antec Performance One P160.

Zum Testbericht: Antec Performance One P160
https://www.au-ja.de/review-antecp160-1.phtml

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5252
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Beitrag von Loner »

Wieder mal ein hervorragende Test! Wie kommts, dass du ausgerechnet jetzt das Antec P160 testest?

Wie stark werden die Plattengeräusche durch das Gehäuse gedämmt? Speziell jene die in Richtung Front abstrahlen?

Hatte das Gehäuse mal nem Freund empfohlen, der war nicht sonderlich begeistert. Hatte gemeint die Plastikfront würde die Wertigkeit doch herabsetzten und den Gesamteindruck ein wenig vermiesen.

Wie stehen die Chancen auf nen Coolermaster Stacker Test? :)
sapere aude!

Erkek

Beitrag von Erkek »

Thx für Test, vor ca. 6 Monaten hatte ich auch mit dem Gedanken gespielt, das Antec P160 zu bestellen.

Das mit der Front würde mich nicht sonderlich stören, die Laufwerke baue ich i.d.R. eh nur einmal ein.

War mir aber unsicher wie laut die Platten trotz dieser Entkopplung sind.
Deshalb habe ich dann doch ein Chieftec Mesh LCX genommen, den Festplattenkäfig komplett rausgedremelt, und ne IBL-Box an die Stelle entkoppelt montiert.

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5252
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Beitrag von Loner »

@Erkek: Hast du davon mal ein Bild?
sapere aude!

Erkek

Beitrag von Erkek »

Bild

Vom Festplattenkäfig habe ich die von hier gesehene linke Seite abgenommen, die war mit vier Nieten befestigt, zwei am Floppykäfig und zwei am Gehäuseboden. Die rechte Seite habe ich drangelassen, da sie nicht stört. macht das ganze auch nochmal stabiler.

Mache heute abend mal ein Bild, hab nur son komischen USB-Stick mit eingebauter Kamera, war mal ein Werbegeschenk. Keine Ahnung ob das funktioniert, weil eine Digitalkamera hab ich nicht.

*Edit*

Soderle, das Bild ist leidlich, willkommen in Erkeks Kabelsalat:

Bild

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf »

Loner hat geschrieben:Wieder mal ein hervorragende Test! Wie kommts, dass du ausgerechnet jetzt das Antec P160 testest?
Weil es bei Holger lange Zeit Staub ansetzte und ich seit Juni nachteste, was dort seit Januar liegengeblieben war...
Loner hat geschrieben:Wie stark werden die Plattengeräusche durch das Gehäuse gedämmt? Speziell jene die in Richtung Front abstrahlen?
Das Gehäuse puffert durch die Gummis Vibrationen ab, gedämmt wird im eigentlichen Sinne also nicht. Da die Platte unten sitzt und der Frontlüfter die Geräusche überdeckt (auch mit 1400 U/min), ist nicht viel zu hören (auch bei einer recht lauten Maxtor).
Loner hat geschrieben:Hatte das Gehäuse mal nem Freund empfohlen, der war nicht sonderlich begeistert. Hatte gemeint die Plastikfront würde die Wertigkeit doch herabsetzten und den Gesamteindruck ein wenig vermiesen.
Naja, hier muß man die Kirche im Dorf lassen. Wenn einige Mitbewerber 70-100 Euro mehr verlangen, muß das Geld ja irgendwo stecken. Ich finde die Front ganz gut gelungen. Kein Editor's Choice, aber für 110 Euro wirklich sehr gut gelungen.
Loner hat geschrieben:Wie stehen die Chancen auf nen Coolermaster Stacker Test? :)
Da müßte ich mal Coolermaster fragen...
:-)

Erkek

Beitrag von Erkek »

Bild für Loner eingefügt.

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5252
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Beitrag von Loner »

Schöner Kabelsalat und stylische box :)

Hats was gebracht?

Ich hab meine Raptor in so nen HD-Silencer Rev. 2 gepackt und bin sehr zufrieden damit. Muss dann halt nur in nen 5 1/4" Schacht. Meine 2. Platte wandert demnächst auch in so ein Teil.
sapere aude!

Erkek

Beitrag von Erkek »

Loner hat geschrieben:Schöner Kabelsalat und stylische box :)

Hats was gebracht?
Ich verwende ne MCubed T-Balancer Lüftersteuerung, und steuere damit vier Gehäuselüfter sowie den CPU-Lüfter und den Netzteillüfter. Dazu kommen noch Temperatursensoren an Graka, Northbridge, CPU-Kühler, im Netzteil, und eben HDD. Das gibt zwangsläufig Kabelsalat :lol:

Die Box ist klasse, die Temperatur die mir SMART meldet hat sich nicht verändert gegenüber Normalbetrieb im Laufwerkskäfig. Von der Platte hört man garnichts mehr, aus einem Meter Entfernung. Das war auch mein Wunsch, ein leiser Rechner.

Antworten