Finanzen von Tesla sehen angeblich (nicht) gut aus

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8750
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Finanzen von Tesla sehen angeblich (nicht) gut aus

Beitrag von The Grinch » 07 Mär 2019, 05:50

Wobei kurzfristig der JEEP Renegade als Hybrid zu haben ist!
Wobei ich HYBRID immer noch als SHIET ansehe!

Entweder rein Elektrisch, oder GAR NICHT.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35187
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Finanzen von Tesla sehen angeblich (nicht) gut aus

Beitrag von doelf » 07 Mär 2019, 12:13

In der Stadt ist elektrisch ideal, auf der Autobahn sind fossile Brennstoffe im Vorteil. Früher habe ich das Hybrid-Konzept auch kritisch gesehen, insbesondere in Hinblick auf Gewicht und Wartungsaufwand. Doch die Realität zeigt, dass es bei den Akkus nur schleppend voran geht. Sie machen reine Elektroautos schwer und teuer. Insofern ist der Hybrid als Übergangslösung gar nicht übel.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5218
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Finanzen von Tesla sehen angeblich (nicht) gut aus

Beitrag von Loner » 07 Mär 2019, 13:13

Wenn wir im Hof ne Lademöglichkeit hätten, wäre der Passat GTE höchst interessant. Die meisten Fahrten sind tatsächlich Kurzstrecken in der Stadt. Da würde die Reichweite von bis zu 50km völlig ausreichen. Die meisten Kilometer machen wir dann aber doch auf der Autobahn als Langstrecke und da hätte ich dann aktuell doch gerne einen Verbrenner wegen der Reichweite.

Blöderweise fand der Vermieter sowas gar nicht relevant, als er 2015 das Objekt gebaut hat. :(
sapere aude!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35187
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Finanzen von Tesla sehen angeblich (nicht) gut aus

Beitrag von doelf » 07 Mär 2019, 13:58

Also Steckdosen in der Garage sind vorhanden. Es mangelt aber am Geld für das E-Auto. Selbst der e.GO Life kostet mit der kleinen Batterie 20.000 Euro, wenn man solchen Luxus wie Radio und Klimatisierung wünscht. Als Benziner bekommt man so etwas schon für unter 9.000 Euro! Wie soll man mit einem Kurzstreckenfahrzeug 11.000 Euro durch geringere Wartung und niedrigere Treibstoffkosten in 5 Jahren, die ich mal für die Lebensdauer der Batterie ansetze, herausfahren? Das geht nicht. Und was ist dann in fünf Jahren, wenn der Akku durch ist? Dann ist das Fahrzeug ein wirtschaftlicher Totalschaden. Leider.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5218
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Finanzen von Tesla sehen angeblich (nicht) gut aus

Beitrag von Loner » 07 Mär 2019, 14:09

Für mich sieht die Rechnung anders aus. Als Firmenleasing müsste ich nur die Hälfte des Listenpreises versteuern. Unterhaltskosten sind flatrate und nach 18 Monaten gibts nen neuen Akku samt neuem Auto. Da wäre das interessant.
sapere aude!

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8750
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Finanzen von Tesla sehen angeblich (nicht) gut aus

Beitrag von The Grinch » 08 Mär 2019, 05:52

Ja, Geil, Firmenwagen!
Da muss auch ein 120.000€ Hybrid-Renngeschoss für die Firma angeschafft werden ....

Noch sind die Mehrheit der Fahrzeuge Privatwagen.

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2822
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Finanzen von Tesla sehen angeblich (nicht) gut aus

Beitrag von neO » 08 Mär 2019, 18:16

Die Firmenwagen müssen oft viele Kilometer schrubben.
Da wäre ein Hybrid oder Wasserstoff-Akku Auto am richtigem Platz.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5218
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Finanzen von Tesla sehen angeblich (nicht) gut aus

Beitrag von Loner » 08 Mär 2019, 18:26

Meiner nicht, ich nutze den nur privat und bezahle den faktisch auch per Gehaltsumwandlung. Am Ende profitiere ich halt von de Großkundenkonditionen und dem All inclusive Leasing. An die erlaubten Kilometerleistungen komme ich im Leben nicht ran. Von daher wäre in meinem Fall der Passat Variant GTE genau das richtige Fahrzeug für mein Fahrpofil.
sapere aude!

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8750
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Finanzen von Tesla sehen angeblich (nicht) gut aus

Beitrag von The Grinch » 09 Mär 2019, 06:35

Viele Kilometer und Hybrid sind genau die falsche Kombination,
da man unnötiger Weise einen Elektromotor, einen Akku und zusätzliche Elektronik mit sich rum schleppt!
Das erhöht den Verbrauch unnötiger Weise.

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2822
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Finanzen von Tesla sehen angeblich (nicht) gut aus

Beitrag von neO » 10 Mär 2019, 00:58

theoetisch könnte der hauptantriebsstrang dann schwächer und leichter dimensioniert werden, da der Elektromotor Lastspitzen abdecken kann.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Antworten