Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 30 Aug 2019, 23:03

Na, dann hoffentlich gut.

Der Carver Earth V2 soll laut einem Artikel 330Kg wiegen.
(Twizy 487Kg)
Das wären dann Pro Person 115Kg, falls man gut zu zweit drinne sitzen kann.

Ist das ein Rekord?
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 02 Sep 2019, 17:28

Dreirad "der Zukunft"

Halb so schwer, doppelt so effizient im Vergleich zu SUV und Tesla....
Noch nur eine Vision.

https://www.golem.de/news/aptera-elektr ... 43564.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 04 Sep 2019, 12:44

Mehr offizielle Carver Earth Werbe-Clips:

Auf der Seite sind E-Carver Clips, der Werbe-Clip und eine kurze Geschichte vom Carver Verbrenner zum E-Auto.
Andere Videos auf Youtube sind oft nur über den Verbrenner.
https://www.youtube.com/channel/UCMt8qi ... RGw/videos
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 04 Sep 2019, 21:32

Zu kleiner ähh,.,zu kleines Ego?

Hier der passende E-Porsche als Prothese dafür ;)

https://www.golem.de/news/elektroauto-p ... 43636.html

Ich glaube, wieviel Leute da rein passen und wie groß der Kofferraum ist, ist den meißten eher unwichtig.
Eigentlich ein ziehmlich nutzloses Auto.

Eignen sich sehr gut zum in die Garage zu den anderen zu stellen, wenn man Sohn eines Ölscheichs ist.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35264
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von doelf » 05 Sep 2019, 09:47

Der Taycan ist genauso nützlich wie jeder Sportwagen.
Er richtet sich an Reiche, die ihn gelegentlich als Statussymbol fahren.
Seine Stückzahlen wird man vernachlässigen können.

Ergo: Wer's mag, soll den Taycan oder einen anderen E-Sportler kaufen. Das wird die E-Mobilität nicht voranbringen, aber auch den Klimawandel nicht spürbar beschleunigen. Oder anderes formuliert: Es kratzt mich nicht und es gibt keinen Grund, ein solches Nischenprodukt zu verteufeln.

Offen bleibt die Frage, wie wir die Massen umweltverträglicher mobilisieren können. Doch für eine solche Lösung ist Porsche wohl kaum die richtige Firma.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 06 Sep 2019, 07:44

Ja, ein Statussymbol für alle wäre kein Statussymbol mehr.

*E-Roller wegwirft, weil alle jetzt damit fahren*
*Eigenen Porsche-Zug im DB-Netz kauft*

;)
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 09 Sep 2019, 22:21

Nicht aus Zucker.
Doch aus Zucker.

In Brasilien ist mit Alkohol fahren erlaubt.

2012
VW und Brasiliens Zuckeralkohol-Verbrenner, die auch Benzin können:
https://www.auto.de/magazin/In-Brasilie ... tt-Diesel/
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 11 Sep 2019, 08:08

Alles in Zucker!

Zuckerpreise auf Rekordtief, Überproduktion und Subventionierung auf dem Weltmarkt erwartet.

Da Ethanol meißt aus Zuckerpflanzen hergestellt wird,
sind die Preise vom selben Angebot abhängig.

USA darf mehr Ethanol nach Brasilien einführen.

Big Player im Markt Indien, Brasilien, USA.

2019-09-09
https://www.agrarheute.com/markt/marktf ... all-558160

Als "Anpflanzbarer" Treibstoff hat Ethanol eine gute Umweltbilanz und wahrscheinlich auch eine gute Effizienz in der Gewinnung im Vergleich zu Wasserstoff, steht aber in Konkurrenz zu Nahrungs- und Futtermitteln.

Wieviel Pestizide beim Zuckerrohranbau benutzt werden müssen, wäre interressant zu wissen.
Die Pflanze gilt als recht Anspruchslos, Monokulturen sind aber immer empfindlich gegenüber Schädlingen.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von neO » 07 Nov 2019, 20:42

Dienstwagen
Nicht nur Lieferwagen, auch elektrische Lastenfahrräder sollen künftig steuerlich begünstigt werden. Die umstrittene Förderung von Plugin-Hybriden wird verlängert, vollelektrische Autos unter 40.000 Euro profitieren aber doppelt so stark.
https://www.golem.de/news/dienstwagen-b ... 44866.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35264
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Deutsche Verbrennungsmotorenindustrie und das Elektroauto "der Zukunft"

Beitrag von doelf » 11 Nov 2019, 16:53

Und während sich VW und Co. die Zuzahlung der halben Kaufprämie leisten bzw. diese über fette Verbrenner-SUVs gegenfinanzieren können, stehen kleine Start-Ups mit nur einem E-Fahrzeug im Angebot im Regen :shock:
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten